So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6964
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Acer Aspire 3634 mit xp Sp2, seit kurzem kann ich kein Skype

Kundenfrage

Acer Aspire 3634 mit xp Sp2, seit kurzem kann ich kein Skype mehr nutzen, hab es runter genommen und die 5.5. Version installiert, kommt aber immer das kein verbindungsaufbau nach der Anmeldung funktioniert. Tune up Uttilitis 2014 zeigt an das das Gerät fehlerfrei läuft. Bin eher Laie am PC, hab vielleicht irgendwas gemacht wo man so schnell nicht drauf kommt, kämpfe mich seit 10 Tagen durch sämtliche Foren und hab alle Lösungen probiert. Skype ging bis mein Schwager mich aus Dubai anrief, Qualität war schlecht und Skype empfahl zu aktualisieren. Aber die 6.14. Version wird immer von einer KERNELL 32 Fehlermeldung blockiert. Was sagt Ihr dazu?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Windows XP wird in keiner Form mehr unterstützt. Der Support wurde 2007 eingestellt und seit April 2014 gibt es keine Sicherheitsupdates mehr. Es kommt erschwerend hinzu,. das Sie kein Windows XP Service Pack 3 installiert haben das ist aber Grundvorraussetzung, um heutige Programme nutzen zu können.

Des weiteren haben Sie TuneUp installiert, eine sinnlose und sehr gefährliche Software Sie müssen diese umgehend löschen. Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.heise.de/download/revo-uninstaller.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Bitte auch alle Datei- und Registryreste löschen lassen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.heise.de/download/ccleaner.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden. Jetzt prüfen Sie bitte einmal den PC auf Malware da Sie noch Windows XP einsetzen, können Sie davon ausgehen das einiges an Malware auf dem PC ist ein Virenscanner ist unter Windows XP praktisch wertlos da Windows XP massive Sicherheitslücken und Schwächen aufweist die auch nicht mehr behoben werden: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Danach müsen Sie sog. PUP (potentiell unerwünschte Software wie Toolbars und Spyware) löschen:

http://www.chip.de/downloads/AdwCleaner_58118522.html

Sie sollten auch eine Systemdiagnose durchführen: Windowstaste+R > cmd > OK (entspricht Start > Ausführen) geben Sie ein:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.heise.de/download/crystaldiskinfo.html

Das Programm liest die sog. SMART-Tabelle der Festplatte aus hier ist der Zustand der Festplatte gespeichert. Es ist daher sehr zuverlässig und zeigt "Gut" oder "Vorsicht" nach dem Start an.

Skype ist nur noch unter Windows 8.1 und Windows 7 vollständig verwendbar Windows XP wird nicht mehr vollständig unterstützt. Die Version 5 ist veraltet die aktuelle Version erhalten Sie hier:

http://www.chip.de/downloads/Skype_13010241.html

der volle Funktionsumfang d.h. spezielle Extras stehen nur unter Windows 8.1 zur Verfügung . Das normale Skype funktioniert unter Windows XP jedoch (noch) weiterhin.

Hinweis: Alle Programme sind kostenlos (Freeware) und können nach Abschluß der Prozedur gelöscht werden. Bei der Installation der o.a. Hilfprogramme bitte stets Benutzer definiert / manuell auswählen.

Die o.a. Anleitung ist so gestaltet, das Sie sie Schritt für Schritt ausführen können. Ich rate jedoch dringend, das Sie den PC durch einen neuen kurzfristig austauschen. In Mozilla Firefox unter Extras > AddOns sollten Sie das AddOn Adblock Plus installieren, um unseriöse und aufdringliche Werbung sowie potentielle Malware zu unterbinden. Dieses AddOn hilft bereits viele Angriffsvektoren auszuschließen. Letztlich kommen Sie aber nicht um einen neuen PC herum, da Sie sich mit Windows XP einem massiven Risiko aussetzen.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

konnten Sie die Schritte durchführen? Sie müssen das Service Pack 3 für Windows XP installieren:

http://www.chip.de/downloads/Windows-XP-Service-Pack-3_29821545.html

defakto erhalten Sie aber dennoch keine weiteren Updates. Das o.a. Service Pack ist aber zwingend notwendig für aktuelle Programme.

Letzlich werden Sie aber den PC austauschen müssen meine Vorscjläge beheben zwar das Problem aber nicht die Probleme die Windows XP generell hat außerdem funktionieren viele Programme unter Windows XP nicht mehr.

Ich hoffe, das ich Ihnen weiter helfen konnte und würde mich über eine entsprechende Bewertung freuen und stehe gern weiter zur Verfügung, sollten Sie noch Fragen haben.

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer