So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an necwmaverick.
necwmaverick
necwmaverick, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 95
Erfahrung:  MCP,Systemadministration,18 Jahre Support
67187816
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
necwmaverick ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, seit Jahren drucke ich u.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Jahren drucke ich u. a. .JPG Dateien mit dem Programm ACDSee 14 mit dem Drucker HP Officejet PRO 8500 einwandfrei aus (Windows7). Plötzlich kein Ausdruck von .JPG Dateien. Word, EXCEL u. am funktionieren einwandfrei. In der Druckerwarteschlange wird zwar das Dokument, mit dem Vermerk: "wird gedruckt" angeführt, aber es geschieht nichts. Nach dem versuchten Löschen der Datei aus der Warteschlange steht: "wird gedruckt - wird gelöscht". Aber es wird nichts gelöscht. Erst mit Problembehandlung, wird nach mehreren Versuchen, diese Datei wirklich gelöscht. Dann können auch andere Dateien wieder gedruckt werden. .JPG aber nicht.

Ich Bitte um Hilfe und bedanke XXXXX XXXXX jetzt.

Grüße XXXXX XXXXX

Alois Prucker
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  necwmaverick hat geantwortet vor 3 Jahren.

necwmaverick :

Hallo nach Salzburg,

bitte machen Sie folgendes:

Systemsteuerung->Verwaltung->Dienste: "Druckwarteschlange", Rechtsklick auf diesen Dienst -> Eigenschaften: Starttyp = "Automatisch" einstellen, den Dienst starten, ok.

Des weiteren überprüfen:

Systemsteuerung->Geräte und Drucker: Drucker auswählen -> Druckereinstellungen ->Erweitert:
-Immer verfügbar +
-Über Spooler drucken +, Sofort drucken +
-Druckaufträge im Spooler zuerst drucken +

Start->Systemsteuerung->Gerätemanager:
Eigenschaften von Drucker: Gerät verwenden aktivieren +.
+ <-- bedeutet Aktivieren

Des Weiteren müssten Sie prüfen ob der Druckdienst korrekt startet. Bitte vorgehen, wie nachfolgend beschrieben:


Druckwarteschlange und TCP / IP Dienst unter Windows 7 neu starten

Alle „Dienste“ finden Sie unter Windows 7 indem Sie nacheinander auf Start -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Verwaltung gehen.
Siehe folgende Abbildung

Dienste unter Windows 7
Bild in Originalgröße


Unter Windows 7 haben die Benutzerkonten normalerweise eingeschränkte Rechte. Wie Sie unter Windows 7 den Benutzer „Administrator“ freischalten können haben wir in dem Artikel „Benutzer Administrator unter Windows 7 und Vista aktivieren“ beschrieben. Wenn Sie als Eingeschränkter Benutzer angemeldet sind, können Sie die „Dienste“ nicht verändern. Damit Sie sich aber nicht erst abmelden und als Administrator wieder anmelden müssen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Dienste“ und wählen „Als Administrator ausführen“ aus.
Siehe folgende Abbildung

Diensteals Administrator ausfuehren
Bild in Originalgröße


Es wird ein neues Fenster geöffnet in dem Sie den Benutzer Administrator mit dem dazugehörigen Passwort eingeben müssen. Die beiden Dienste welche (bei Druckproblemen) neu gestartet werden müssen sind erstens „Druckwarteschlange“.
Siehe folgende Abbildung

Druckerwarteschlange unter Win 7
Bild in Originalgröße


Der zweite Dienst, welcher neu gestartet werden sollte ist der TCP / IP Dienst.
Siehe folgende Abbildung

TCP IP Dienst unter Windows 7
Bild in Originalgröße


Wenn Sie einen Doppelklick auf den jeweiligen Dienst machen, erscheinen die „Eigenschaften“. Unter „Eigenschaften“ sollte der Starttyp auf „Automatisch“ stehen. In diesem Fenster können Sie die Dienste auch beenden und wieder starten.
Siehe folgende Abbildung

Druckerwarteschlange unter Win 7 beenden
Bild in Originalgröße


Die einfachere Methode ist, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst klicken und diesen entweder zuerst „Beenden“ und dann wieder „Starten“ oder „Neu starten“ auswählen.
Siehe folgende Abbildung

rechte Maustaste und Dienste unter Win 7
Bild in Originalgröße





Weiterhin können Sie, wenn das Problem auftritt folgendes tun:

Kurzfassung:
- Eingabeaufforderung als Administrator ausführen
- Befehl eingeben: net stop spooler (Konsole noch geöffnet lassen)
- Dieses Verzeichnis öffnen: C:\Windows\System32\spool\PRINTERS
- Darin *.dhd und *.spl löschen
- In Konsole eingeben: net start spooler

Die ausführliche Version: Klicken Sie auf den Start-Knopf und tippen Sie cmd ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste aufs gefundene Programm cmd.exe und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Als Administrator ausführen. Bestätigen Sie allfällige Rückfragen per Klick auf Ja.
Es öffnet sich ein schwarzes «DOS-Fenster» bzw. Konsolenfenster. Tippen Sie da folgenden Befehl ein und schliessen Sie ihn per Enter-Taste ab:
net stop spooler
Hiermit beenden Sie vorübergehend den Druckdienst. Das ist erforderlich, damit die nun zu löschenden Dateien nicht in Benutzung sind. In diesem Konsolenfenster meldet Windows nun «Druckwarteschlange wird beendet» und «Druckwarteschlange wurde erfolgreich beendet». Lassen Sie dieses Konsolenfenster noch geöffnet; Sie brauchen es gleich wieder.

Öffnen Sie nebenher ein Windows-Explorer-Fenster, z.B. indem Sie einfach via Startknopf auf Computer klicken. Wechseln Sie darin in diesen Ordner:
C:\Windows\System32\spool\PRINTERS
Klicken Sie auf Fortsetzen, falls eine entsprechende Meldungsbox erscheint. Im Ordner angekommen, dürften Sie ein paar Dateien mit Endungen .dhd oder .spl entdecken. Die Endungen werden je nach Einstellung nicht zwingend angezeigt. Löschen Sie alle Dateien in diesem «PRINTERS»-Ordner, indem Sie z.B. alle mit Ctrl+A markieren und sie via Rechtsklick Löschen oder per Delete-Taste in den Papierkorb befördern.

 


Das Zwischenlager der Druckdateien
Bild in Originalgröße
Das Zwischenlager der Druckdateien Zoom


Die Befehle und Rückmeldungen in der Konsole
Bild in Originalgröße
Die Befehle und Rückmeldungen in der Konsole Zoom Wechseln Sie zurück zum Konsolen- bzw. cmd.exe-Fenster. Tippen Sie darin den folgenden Befehl ein und drücken Enter:
net start spooler
Damit starten Sie den zuvor deaktivierten Druckdienst wieder.

Die Rückmeldungen lauten «Druckwarteschlange wird gestartet» und «Druckwarteschlange wurde erfolgreich gestartet». Danach müssten alle Druckaufträge gelöscht sein. Prüfen Sie sicherheitshalber via Start/Geräte und Drucker, ob der richtige Drucker der Standarddrucker ist. Das erkennen Sie am grün hinterlegten Häkchen. Ist der falsche als Standarddrucker gesetzt, klicken Sie den richtigen mit rechts an und aktivieren Als Standarddrucker festlegen.


Das obige Vorgehen dürfte übrigens auch unter Windows XP oder Vista funktionieren.

Bitte lassen Sie mich wissen, ob es funktioniert.


Freundliche Grüße,
Maverick

Experte:  necwmaverick hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Maverick,
danke für die rasche Antwort. Ich bin leider nicht so schnell gewesen wie Sie. Ihre sehr genaue Anleitung habe ich durchgearbeitet und jeder Punkt Ihrer Anleitung war am PC genau so eingestellt wie vorgegeben. Ich habe also nichts ändern müssen. Ausgenommen: Start -> Systemsteuerung -> Gerätemanager : "Eigenschaften von Drucker: Gerät verwenden....." erscheint bei mir am Bildschirm nicht. Nur Gerätemanager mit einem Ordner: PC, darin sind 18 verschiedene Dateien, aber keiner mit "Eigenschaften von Drucker". Es hat sich dadurch also nichts geändert. Es wird nicht gedruckt.


Die weitere Anleitung: "Weiterhin können Sie, wenn das Problem...." hat tadellos funktioniert. Der blockierte Druckauftrag wurde gelöscht. Aber das geht ja auch einfacher mit: Geräte und Drucker -> Drucker markieren -> re. Maustaste -> Problembehandlung. Nach 3-5 Versuchen ist die zu löschende Datei aus der Druckerwarteschlange.

Aber das alles löst mein Problem nicht: Ich kann weiterhin keine .JPG Dateien drucken.

Ich bitte weiterhin um HILFE.

Danke

Alois Prucker


 


 

Experte:  necwmaverick hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo Herr Prucker,

vielen Dank XXXXX XXXXX Rückmeldung. Können Sie bitte prüfen, ob bei dem Druckertreiber (Systemsteuerung) die Graustufen bzw die Farbstufen korrekt eingetragen bzw aktiviert sind?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Maverick,

mangels Kenntnis, bin ich folgendermaßen vorgegangen: Systemsteuerung -> Geräte und Drucker -> Drucker markiert - Druckereigenschaften -> Farbverwaltung -> Geräte -> Drucker ausgewählt -> hier sind eingestellt: Eigene Einstellungen für das Gerät verwenden und Profilauswahl: Automatisch (Empfohlen). Sollten Sie eine andere Vorgehensweise gemeint haben, so teilen Sie mir bitte das mit.

Danke XXXXX XXXXX

Alois Prucker


 

Experte:  necwmaverick hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo Herr Prucker,

alles völlig Richtig gemacht. Toll!
Dann können wir weiter auf Fehlersuche gehen. Bitte geben Sie mir mal die genauen Eckdaten der JPG. Pixel, Grösse...
Sie drucken ausschliesslich via ACDSee?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Maverick,

Ausdrucke aus dem Internet, E-Mails und mit Photoshop funktionieren einwandfrei. Nur mit ACDSee geht gar nichts. Hier ein Beispiel einer .JPG Datei die ich mit ACDSee drucken möchte:

Bildmaße: 5184 x 3456 = 17,9 MP


unkomprimierte Größe:51,3 MB


komprimierte Größe: 7,8 MB
Bit-Tiefe 24 Bit Farbe


Pixel pro Zoll: 72


Bildmaße in Zoll: 72,0 x 48,0

Bis vor einigen Wochen war das kein Problem. Alles hat funktioniert wie immer.

Beste Grüße

Alois Prucker



 


 


 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer