So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Hallo, mein HP 430 G1 macht folgende Meldung! No bootable

Kundenfrage

Hallo, mein HP 430 G1 macht folgende Meldung!
No bootable image found, notebook will be shutdown.
Gestern lief es noch einwandfrei! Sollte heute morgen Win 8,1 herunterladen und installieren, was ich nicht getan habe.
Wie bekomme ich es nun wieder zum LAUFEN ??
Danke XXXXX XXXXX HILFE!
Christian
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

diese Meldung tritt auf wenn:

a) Windows beschädigt ist oder
b) die Festplatte defekt ist

waren Sie in der UEFI-Firmware bzw. im BIOS des Computers? Es gäbe die Möglichekit das man ein sog. "Windows 8 Inplace Upgrade" durchführt man kann sich mit dem Tool "Windows 8.1 Setup Tool" eine DVD erstellen lassen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das Notebook hat kein DVD Laufwerk!

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das ist kein Problem Sie können das auch per USB-Stick machen. Das "Windows 8.1 Setup Tool" erstellt auf Wunsch auch einen Stick:

http://www.chip.de/downloads/Windows-8.1-Setup-Tool_58242995.html

den fertigen Stick anschließen neu starten und per F12 / F11 ins Bootmneü von dort "USB-Device". Der Stick muss 8 GB groß sein. Danach können Sie das "Windows Inpklace Upgrade" durchführen:

https://www.google.de/#q=windows+8+inplace+upgrade

damit wird die Installation durch eine funktionierende ausgetauscht. Ihre Daten bleiben erhalten die Apps in der Regel auch, sofern sie nicht fehlerhaft sind. Alternativ kann man ein Recovery durchführen lassen dazu abermals neu starten und die eingeblendete Taste drücken (untere Zeile) ggf. ESC drücken, um das HP-Logo auszublenden.

Nicht alle Modelle haben jedoch eini integriertes Recovery Management selbst wenn sie von der gleichen Baureihe sind dann bliebe in der Tat nur das o.a. Verfahren. Teilen Sie mir doch mit, ob es geklappt hat oder ob das Problem weiter besteht, so das wir fortfahren können.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

sobald ich F11 oder F12 drücke, schaltet das Laptop ab, komme gar nicht in dieses Bootmenü :-(

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das Laptop sollte sich nicht abschalten. Das klingt mir doch eher nach einem technischen Problem. Versuchen Sie folgendes: Akku und Netzteil entfernen > Laptop von Staub befreien (Lüfterschlitze, mit Druckluft) danach alle sichtbaren Kontakte reinigne > Powertaste 30 Sek. lang gedrückt halten > nur das Netzteil anschließen > einschalten > jetzt probieren Sie es erneut. Evtl. erkennt das System nur die Harddisk wieder. Mit ESC kann das HP-Logo ausgeblendet werden unten werden dann die möglcihen Tasten für BIOS und Bootmenü angezeigt.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
kHallo

haben Sie in der Zwischenzeit etwas erreichen können oder liegt ein Defekt des Laptops vor oder besteht ein anderes Problem? Über ein Feedback wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Gruß Günter