So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 13559
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Ich habe mir gestern wohl einen Virus o.ä. eingefangen, indem

Kundenfrage

Ich habe mir gestern wohl einen Virus o.ä. eingefangen, indem ich eine email öffnete, die angeblich ein update von Outlook enthielt. In Folge dessen sind alle Programme von
Office Home & Business 2013 gelöscht (Ich hoffe, nicht die Dateien!)
Ich benötige Hilfe bei der erneuten Installation.

Klaus Rössler, München Tel. 089/67 48 38
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, dass Sie sich an Justanswer gewandt haben.

Ein Update von Microsoft wird nie per Email ausgeliefert, sondern ausschließlich über das automatische Windows-Update eingespielt. Solche Emails stammen daher immer von Betrügern und enthalten einen Virus oder einen Trojaner.

Da das System jetzt infiziert ist sollte als erstes eine Überprüfung und (sofern möglich) eine Beseitigung des Schädlings erfolgen bevor Sie darauf irgend etwas tun. Ein Schädling hat ja nichts davon Microsoft Office zu löschen, sondern er hat es immer darauf abgesehen Ihre persönlichen Daten abzugreifen und evtl. auch den Rechner zu blockieren. Somit ist jetzt wenig zielführend eben mal Office neu zu installieren solange der Rechner noch befallen ist.

Ob Ihre Dokumente noch vorhanden sind sehen Sie recht schnell im Windows-Explorer (aufzurufen mit "Windowstaste + E"). Dort können Sie unter Ihren eigenen Dokumenten nachsehen, ob die von Ihnen verfaßten Dokumente noch am alten Speicherort liegen oder nicht.

Als erstes sollten Sie dann versuchen Ihr System auf einen Zeitpunkt zurückzusetzen bevor Sie diese Email geöffnet haben. Das geht über die Wiederherstellungskonsole von Windows. Eine Anleitung dazu finden Sie auf der Seite: http://www.netzwelt.de/news/81460-anleitung-windows-7-systemwiederherstellung.html wenn Sie dort nach unten scrollen zu "System per Wiederherstellungspunkt zurücksetzen".

Nachdem Sie das System zurückgesetzt haben können Sie überprüfen, ob Microsoft Office und Ihre Dokumente wieder vorhanden sind. Sie sollten zusätzlich auf jeden Fall auch einen kompletten Scan Ihres Rechners mit dem darauf installierten Virenprogramm vornehmen, sowie einen zusätzlichen Scan mit Malwarebytes. Die kostenlose Version des Programms ist dazu völlig ausreichend. Eine bebilderte Anleitung zu Malwarebytes sowie einen Downloadlink finden Sie unter http://www.hijackthis-forum.de/tipps-tricks/27959-malwarebytes-anti-malware-anleitung.html.

Ich hoffe diese Hinweise helfen Ihnen erstmal weiter. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben.

Wenn Sie keine Rückfrage mehr dazu an mich haben vergessen Sie bitte nicht, die Frage noch durch eine positive Bewertung meiner Antwort abzuschließen. Vielen Dank.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ihre Frage ist noch immer geöffnet. Wenn Sie keine Rückfragen mehr haben, vergessen Sie bitte nicht abschließend noch eine positive Bewertung vorzunehmen, damit die Frage abgeschlossen werden kann. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer