So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.
COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

ich habe outlook 2013 installiert, vorher war outlook 2010

Kundenfrage

ich habe outlook 2013 installiert, vorher war outlook 2010 installiert.
Die Konten wurden eingerichtet, allerdings werden die eMails nicht abrufbar.
Ich wäre für einen Hinweis dankbar, was hier zu tun ist
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Zuerst sollten Sie Konteneinstellungen überprüfen, und zwar vor allem die in den Reitern "Erweitert".
Für das Abrufen ist der Posteingangsserver zuständig, für den vor allem Benutzername und Kennwort stimmen müssen, aber auch die Portangabe.

Wenn Sie mir noch Ihren Provider angeben, kann ich Ihnen diese Angaben, auch inkl. derer für den Postausgangsserver übermitteln.
Auch bitte noch den Kontotyp, also POP oder IMAP.

 

__________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

Wenn Ihnen die Antwort weiter geholfen hat, bitte eine positive Bewertung abgeben.

Zögern Sie nicht, nachzufragen, wenn noch Klärungsbedarf besteht.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

die Konteneinstellung ist wohl i.O. -die gleiche Einstellungen wie bei Outlook 2010, auch im Rahmen "Erweitert".


Es sind IMAP-Konten, Provider Strato und united Domains.


 

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter User,

hier sicherheitshalber die genauen Angaben für Strato:

Posteingangsserver (IMAP SSL/TLS)
imap.strato.de (Port: 993)
Postausgangsserver (SMTP SSL/TLS) smtp.strato.de (Port: 465)

Bitte sorgfältig kontrollieren, dass alles richtig geschrieben ist. Bereits ein falsches Zeichen wie ein Komma statt Punkt führt zum Nichtfunktionieren.

United Domains macht ja eigentlich nur eine Weiterleitung, ohne dass der Account in Outlook angelegt werden müsste.

Sollte die Konfiguration in allen Teilen stimmen, aber nicht funktionieren, sollten Sie als Nächstes zu Testzwecken ein GMail-Konto anlegen. Das geht recht schnell und ist auch schnell nach Outlook übernommen. Dann lässt sich dies als Referenz nehmen, um Ihre Installation zu testen.

Klappt es auch damit nicht, wäre der nächste Schritt die Deaktivierung von Sicherheitskomponenten wie Virenschutz und Windows-Firewall.
Dann natürlich auch noch die Deinstallation und Neuinstallation von Outlook, zuerst ohne Bereinigung der persönlichen Dateien.

Gibt es dann weiter Probleme, sollten Sie noch einen alternativen E-Mail-Client wie z.B. Thunderbird ebenfalls testhalber installieren.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Einstellungen sind in Ordnung.


ich vermute aber, dass das Problem mit den Datendateien zusammenhängt, die z.T. als pst-Dateien vorliegen, z.T. aber auch - wohl durch outlook 2013 - als ost-Dateien.


 


Welcher Dateityp ist denn der richtige?


 

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter User,

bezüglich der pst und ost - Dateien gibt es keinen Unterschied zwischen OL 2010 und 2013.
Beide Typen werden gebraucht und sind bei Standardinstallation in den dafür typischen Ordnern zu finden:

OST = Offline Datendatei > Benutzer\AppData\Local\Microsoft\Outlook\
PST = Personal Store Datei > gleicher Systemordner

Die Aufgaben sind jedoch unterschiedlich.

Die Outlook-Datendatei (PST) enthält Datensicherungen von E-Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen.
Die Outlook-Offlinedatendatei (OST) ist eine auf dem Computer gespeicherte synchronisierte Kopie des E-Mail-Accounts.

Bei Export- bzw. Importvorgängen wird immer nur die PST bearbeitet, da darin die "persönlichen" Daten, die sich ja von Tag zu Tag ändern und wachsen, liegen.

Die OST wird immer automatisch mit dem Exchange-Server des Providers (in Firmennetzwerken mit eigenem Exchange-Server mit diesem) abgeglichen (synchronisiert).

Probleme mit dem E-Mail-Empfang sind aber in den ganz überwiegenden Fällen durch die Konfiguration verursacht. Auch durch die von anderen Systemkomponenten wie den schon erwähnten Sicherheitseinstellungen.
Es kann aber auch vor allem in Win 7 und 8 durch die Einstellungen der Rechte zu Empfangsproblemen kommen.
Die Chance, dies manuell zu lösen, sind aber eher schlecht. Man versucht das am besten durch Deinstallation, zusätzlich eine Bereinigung der Registry z.B. mit Ccleaner und dann Neuinstallation. Diese sollte im Zweifelsfall mit dem Systemadmin erfolgen und nicht mit einem normalen User-Account. Dieser hat unter Win 7 nur eingeschränte Admin-Rechte (Benutzerkontensteuerung).

Den Systemadmin können Sie in den höheren Versionen von Win 7 in der Benutzerkontensteuerung aktivieren,

Systemsteuerung --> Verwaltung --> Computerverwaltung --> Lokale Benutzer und Gruppen --> Benutzer --> Administrator

Hier den Haken bei Konto ist deaktiviert entfernen und danach den Rechner neu starten.


ansonsten über die Eingabeaufforderung mit diesen Befehlen:
Code: net user Administrator /active

Gesperrt wird das Konto dann wieder mit dem Befehl: Code: netuser Administrator /active:no


MFG