So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Hallo Tech Support, ich habe ein kleines Problem. Mein

Kundenfrage

Hallo Tech Support,

ich habe ein kleines Problem. Mein Dell PC mit Windows XP Pro SP3 hat sich einen Trojaner eingefangen. Laut TCP View werden immer wieder Verbindungen zu irgendwelchen TOR Entry Servern aufgebaut.Kein Virenprogramm findet irgendwas. Auf dem Rechner sind viele CAD und Software Entwicklungsprogramme mit denen ich weiter arbeiten möchte. Also habe ich den Rechner vom Netzwerk getrennt und mir eine Virtual Machine von diesem Rechner erstellt. Diese möchte ich dann auf einem neuen Rechner nutzen ( die Vmachine bekommt keinen Netzwerkzugriff ) . Starte ich die Vmachine nun , erkennt er das sich die Hardware logischerweise verändert hat und möchte Windows neu aktivieren. Dazu gebe ich der Vmachine kurz Internetzugang. Die Aktivierung schlägt fehl. Es ist aber natürlich eine Originalversion von Dell , eine sog. OEM SLP ( System Locked Preinstallation ) . Dell sagt ich soll mich an MS wenden und MS sagt ich soll mich DELL wenden :) . Bei der telefonischen Aktivierung bekomme ich gesagt das dieses Produkt nicht aktviert werden kann . Wie geh ich nun weiter vor ? :)
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

für Windows XP gibt es in keiner Weise Support. Der Betrieb von Windows XP und sei es auch in einer VM ist ein massives Risiko. Sie können wenn Sie den Verdacht haben, das Malware auf dem System ist folgenden speziellen Scanner laufen lassen:

http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Ferner empfiehlt es sich, die Kaspersky Notfall CD oder G-Data Notfall CD zu verwenden, um das System zu scannen.

Da Windows XP potentiell unsicher ist, ist es für Malware ein leichtes, das System unter Kontrolle zu bringen das gelingt binnen Sekunden ohne das Ihr Virenscanner dies verhindert könnte. Ob Windows XP in einer VM ausgeführt wird oder nicht ist dabei nebensächlich. Generell sollten Sie Windows XP durch ein aktuelleres Windows ersetzen da auch die Sicherheitsupdates in Kürze eingestellt werden.

Windows XP kann inzwischen nicht mehr aktiviert werden bzw. nicht in allen Fällen Microsoft bietet nach wie vor die Möglichkeit der telefonischen Aktivierung es gelingt auch nur, wenn Service Pack 3 installiert ist. Wenn Ihr Windows XP keinen Netzwerkzugriff hat müssen Sie sicherstellen, das die VMware Tools und Guestaddons richtig installiert sind.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

MS muss diese Software aktivieren , die wurde ja gekauft , das Nutzungsrecht verfällt ja nicht , alle gennanten Punkte von Ihnen sind mir ebenfalls bewusst/bekannt.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das Nutzungsrecht vrerfällt nicht aber Microsoft kann die Aktivierung unterbinden rechtlich haben Sie in dem Fall kiene Möglichkeit denn der Support wird eingestellt. Sie können Windows XP aber weiterhin telefonisch aktivieren ich denke aber, das dies ab April 2014 nicht mehr möglich sein wird. Sie sollten einmal versuchen das System telefonisch zu aktivieren.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

das habe ich schon mehrfach probiert , funktioniert nicht ,wie gesagt , polnisches oder russisches Callcenter , die können /dürfen nicht mehr machen als der Sprachcomputer :)


 


Das ich bei DELL schon eine Anfrage laufen habe interessiert die nicht, zumindest hab ich eine E-Mail Adresse von denen bekommen an die ich ein Foto mit allen Angaben zur Windows Lizenz senden kann um einen Replacement Key zu erhalten. Mehr geht von MS Seite nicht oder man muss 72 Euro zahlen für Privat Anwender Support :) , trotzdem danke

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Sie erhalten generell gar keinen Support durch Microsoft und auch nicht durch Dell weil Sie eine Software einsetzen, dessen Mainsrtreamsupport bereits seid Jahren abgelaufen ist. Es ist nicht möglich einen Windows XP Produktschlüssel bei Microsoft oder Dell zu erwerben. Windows XP ist inzwischen auf unter 30 Euro gesunken d.h. Sie werden im Zweil eine neue Lizenz erwerben müssen. Wenn der Produktschlüssel bereits früher schon verwendet wurde so kann nur Microsoft diesen wieder freigeben. Da das zugrunde liegende System über 13 Jahre alt ist, wird es nur diese Möglichkeiten geben d.h. entweder Microsoft reaktiviert den Schlüssel oder Sie erwerben eine alte Windows XP Lizenz (z.B. bnei Amazon).

Gruß Günter