So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Hallo, habe gerade ein Problem: Eine alte Anwendung (Olympus

Kundenfrage

Hallo,
habe gerade ein Problem:
Eine alte Anwendung (Olympus Master), die eigentlich Win7 (32bit) kompatibel sein müsste, stürzt regelmäßig bei der Diashow ab:
Fehler laut Systemprotokoll:
Name der fehlerhaften Anwendung: OLYMPUS Master.exe, Version: 2.0.0.17, Zeitstempel: 0x45701eeb
Name des fehlerhaften Moduls: mscms.dll, Version: 6.1.7601.17514, Zeitstempel: 0x4ce7b8d0
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wie alt ist die Software denn und treten noch andere Probleme auf? Ab Windows Vista funktionieren sehr viele Programme nicht mehr, die noch unter Windows XP funktioneirten da sich der Systemkern und das Windows API (Programmierschnittstelle) massiv geändert haben. Der Kompatibilitätsmodus von Windows 7 ist nicht ausreichend. Sie müssten ein echtes Windows XP installieren im Windows XP Mode haben Sie diesen denn verwendet?

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Software: Olympus Master Version 2.3 laut Hersteller für Betriebssystem Windows 7 geeignet

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ja diese Software ist offiziell Windows 7 kompatibel. Der Fehler wird auch nicht von der Software sondern einem DLL-Modul (mscms.dll) in Windows verursacht. Machen Sie mal folgendes: Deinstallieren Sie die besagte Software restlos: Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.heise.de/download/revo-uninstaller.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Bitte auch alle Datei- und Registryreste löschen lassen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.heise.de/download/ccleaner.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten.Prüfen Sie nun das System (Dateisystem und Betriebssystem): Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Starten Sie nun den PC neu und lassen Sie die Dateisystemprüfung durch "chkdsk" durchlaufen dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

Installieren Sie die Software neu dabei Rechtsklick auf das Setup > "als Administrator ausführen". Versuchen Sie dann die Software zu starten. Stellen Sie sicher, das alle Windows-Updates installiert sind.

Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort. Dies ist wichtig damit wir das Problem lösen und den Vorgang abschließen können. Vielen Dank.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Ich hatte vor Aufruf von justanswer auch im Internet recherchiert. Hier hatte ich die selben Hinweise. Sorry, aber nicht zufrieden.


Das Thema können wir beenden ;-(

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das ist die normale Vorgehensweise. Ihre Software ist auch von der Version her schon älter d.h. Sie sollten prüfen, ob Updates zur Verfügung stehen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Hallo Günter,


 


leider nicht zufriedenstellend. Wie kann ich jetzt das Thema beenden und die Rücküberweisung einleiten?


schöne Grüße


 


Norbert Schönewald

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ich leite für Sie eine Rückbuchung ein damit wäre der Vorgang abgeschlossen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Danke, XXXXX XXXXX Erfolg weiterhin


 


schöne Grüße


 


Norbert Schönewald

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

kein Problem. Gern stehe ich jedoch auch in Zukunft zur Verfügung.

Gruß Günter