So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6970
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

wie kann ich einen asus cm6330 von der recovery neu aufset

Kundenfrage

wie kann ich einen asus cm6330 von der recovery neu aufsetzen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

es gibt (je nach Firmware Stand und interne Revision des PC) zwei Optionen

1. PC neu starten > ESC drücken bevor das Asus Logo erscheint. Sie sehen unten eine Zeile "Press XYZ to recovery mode / menu ... Press F2 to enter UEFI Setup ..."

oder:

2. Es liegt eine Recovery DVD dem System bei bzw. Sie hätten vorher einen Satz Recovery DVDs erstellen müssen. Es können jedoch welche direkt bei Asus gegen Kaufnachweis angefordert werden.

Was genau funktioniert denn nicht startet der PC nicht mehr? Wenn ein Recovery durchgeführt wird, sind alle Daten auf dem PC verloren.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der PC bringt beim Einschalten immer die Meldung:


Reboot and select proper boot device or insert boot media in selected boot device.


Mein Freund wollte eine Video-Schnitt-Karte einbauen und hat danach wahrscheinlich das BIOS zurückgesetzt. Ich habe bisher herausgefunden, dass man ACPI einschalten muss. Jetzt kann ich von CD oder USB-Stick booten, aber eben nicht das Windows 8.


Es war weder ein Win8 noch eine Recovery-CD dabei, ich sehe nur mit einem von CD gebooteten Linux, dass auf der Festplatte 5 Partitionen unter anderem EFI-System und Recovery vorhanden sind.


Es wäre nicht sehr schlimm, wenn das System neu aufgesetzt werden müsste, schöner wäre es natürlich, wenn das Booten von Win8 wieder möglich wäre.



Eine Idee?


 


Gruß Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ich denke eher, das einfach das Kabel zur Festplatte locker ist. Ihr Freund hat mit Sicherheit nichts im BIOS verändert selbst wenn, wäre das völlig egal. Denn man müsste schon alle Laufwerke abschalten, damit Windows 8 nicht mehr starten würde oder bestimmte Einstellungen vornehmen daher ist es ausgeschlossen, das Ihr Freund im BIOS / UEFI gewesen ist was auch beim Einbau von Karten unnötig wre.

Die Meldung deutet einfach darauf hin, das die Festplatte nicht gefunden wird bzw. überhaupt kein bootfähiges Medium. Prüfen Sie daher die Kabelverbindungen zur Festplatte und von dort zum Mainboard. Vermutlich ist in Kabelende locker. Entfernen Sie auch alle DVDs / USB-Geräte. Wenn es jedoch so ist, das die Festplatte richtig angeschlossen ist dann kann es noch sein, das diese zwar erkannt wird aber der Bootsektor defekt ist.

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_8_reparieren_-_wiederherstellen

das wäre eine sog. externe Reparartur Sie müssen Strg+F8 drücken und das direkt nach dem einschalten des PC. Das müssen Sie ggf. mehrere male machen. Wenn das nicht klappt können Sie nur noch ein sog. Inplace Upgrade durchführen:

http://www.deskmodder.de/blog/2013/02/11/windows-8-reparatur-mit-einem-inplace-upgrade/

im Zuuge dieses Vorgangs wird auch der Bootbereich neu erstellt. Sie können aber auch (siehe ersten Link > Eingabeaufforderung) mit der Windows 8 DVD den PC starten > Computerreparaturoptionen > Problembehebung / Erweitert > Eingabeaufforderung und dann mit:

bottrec /fixmbr

falls Sie keine Windows 8 DVD haben können Sie mit diesem Tool:

http://www.chip.de/downloads/Windows-8-Setup-Tool_64940095.html

eine neue erstellen lassen und so eine Reparatur durchführen.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

Wenn Sie meine Antwort ncch bewerten würden, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Wenn ich Ihnen helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich.

Wenn man das BIOS / UEFI zurücksetzt (Load Factory Defaults) muss die Festplatte mit Windows 8 gefunden werden außerdem können Sie per F12 / F11 das Bootlaufwerk auswählen. Die Bootsequenze kann im BIOS / UEFI festgelegt werden hier muss per F10 und Z (Y sind vertauscht) gespeichert werden.

Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung und wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Vielen herzlichen Dank!

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

klappt es nun? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mich noch bewerten würden. Ich stehe Ihnen gern weiter zur Verfügung, Vielen Dank.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Bitte noch etwas Geduld. Die Bewertung gebe ich selbstverständlich ab, sobald ich das getestet habe. Bei der Vielzahl von Möglichkeiten wird das allerdings etwas dauern. Wenn ich trotzdem gleich bewerten muss/soll, schreiben Sie mir nochmal kurz.


 


Gruß Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

keine Sorge ich bin ja noch bis 23:30 h online. Ich denke, das entweder die Festplatte nicht richtig angeschlossen ist oder eine DVD eingelegt ist. Sie können Testweise das BIOs mal zurücksetzen und ggf. mal per F12 / F11 das Bootmenü prüfen. Im BIOS sollte geprüft werdne, ob die Festplatte dort auch erscheint wenn nein > Anschlusfehler. Wenn ja > Bootsektor fehlerhaft oder es wird versucht von einem Stick / DVD zu starten, auf dem kein Bootsektor existiert.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Günter,


 


wenn ich das BIOS zurücksetze (Load setup defaults), kann ich überhaupt nicht mehr booten, da er keinerlei Device (HDD/DVD) mehr findet. Das einzige was er noch findet ist mein USB-Stick (UEFI Multiple Card Reader) aber von dem weigert er sich auch zu booten.


 


Gruß Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das dürfte gar nicht sein denn im Default Modus sucht der PC überall nach startbaren Medien. Prüfen Sie, ob die Festplatte überhaupt erkannt wird und tauschen Sie im Zweifel das SATA-Kabel aus. Ich weiß nicht, was Ihr Freund hier gemacht hat aber das sieht mir nach einem Hardware-Problem aus.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Günter,


nach dem set default wird die Festplatte und DVD in der SATA-Konfiguration im IDE-Modus als SATA3G_1 und SATA3G_4 angezeigt. Unter Boot wird aber nur der angesteckte USB-Stick angezeigt und folglich kann ich auch im Bootmenu die HDD nicht auswählen. Schalte ich den SATA-Mode auf AHCI, wie bereits erwähnt, so werden HDD und DVD im Boot Menu angezeigt, ich kann jedoch nur auf DVD und USB booten. Habe ich keinen Stick und DVD eingelegt kommt wieder die Meldung mit invalid boot media ...


Gruß Martin

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

der IDE-Modus ist überflüssig und wird nicht zum Ziel führen das ist ein uralter Modus. Sie müssen es auf AHCI einstellen. Die Fehlermeldung "invalid boot media" deutet an, das a) die Festplatte defekt ist b) der Bootsektor zerstört ist oder c) das gesamte System zerstört ist nebst Daten. Führen Sie daher einmal folgende Aktionen aus wie ich sie ja bereits aufgeführt hatte: Inplace Upgrade durchführen:

http://www.deskmodder.de/blog/2013/02/11/windows-8-reparatur-mit-einem-inplace-upgrade/

im Zuuge dieses Vorgangs wird auch der Bootbereich neu erstellt. Sie können aber auch (siehe ersten Link > Eingabeaufforderung) mit der Windows 8 DVD den PC starten > Computerreparaturoptionen > Problembehebung / Erweitert > Eingabeaufforderung und dann mit:

bottrec /fixmbr

falls Sie keine Windows 8 DVD haben können Sie mit diesem Tool:

http://www.chip.de/downloads/Windows-8-Setup-Tool_64940095.html

eine neue erstellen lassen und so eine Reparatur durchführen. Ich denke, das Sie ansonsten keinesfalls ans Ziel kommen werden. Mit dem Programm CrystalDiskinfo kann man den Zustand der Festplatte feststellen diese muss aber an einem anderen PC per SATA angeschlossen sein. Mit einer Knopixx Notfall CD können Sie booten und die Daten sichern auf einer ext. Platte. Es sieht mir nach einem Defekt oder beschädigten Bottsektor/System aus. Das BIOS ist wenn es auf AHCI eingestellt ist, was der Normalfall bei Windows 8 / Windows 7 sein sollte völlig in Ordnung.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Günter,


ich habe das mit dem USB-Stick erstellen bereits gemacht, kann damit aber keine Win8 Installation durchführen. Ich nehme an, das das daran liegt, dass ich den Stick an meinem PC mit Win8 mit meinem Product Key erstellt habe und beim anderen PC der Key irgendwo hinterlegt ist.


Ich komme jetzt leider nicht mehr weiter, da ich meinen Freund nicht mehr anrufen kann und der Product Key seines PCs nirgends drauf steht. Ich werde ihn morgen vormittag anrufen und mir den Key durchgeben lassen.


Können wir morgen weitermachen, oder muss ich gleich noch die Beurteilung abgeben?


 


Gruß Martin


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

wir können auch morgen fortfahren. Sie können auch morgen noch bewerten. Mit dem "Windows 8 Setup Tool" kann Windows 8 erneut installiert werden. Bei sog. OEM-PCs wo Windows 8 vorinstalliert ist wird der Key aus dem Mainboard d.h. aus der sog. UEFI-Firmware ausgelesen. Wenn man also Windows 8 erneut installiert wird genau dieser Key ausgelesen das wäre zutreffend, wenn Sie nirgens einen Key finden. Ansonsten ist dieser in der original Verpackung enthalten.

Ich vermute, das Ihr Windows 8 defekt ist man kann also mit einer Knopixx CD die Daten retten das ist ein eigenständiges Linux und so prüfen, ob die Daten generell noch vorhanden sind. Ansonsten ließe sich die Platte in einem anderen PC einbauen und dort auslesen. Ein Inplace Upgrade also eine totale Reparatur ist in jedem Fall möglich sofern die Festplatte nicht physikalisch beschädigt ist.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Wenn ich Ihnen helfen konnte so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich. Sollte es ein Grund gegen eine positive Bewertung geben so teilen Sie mir bitte mit, wie ich Ihnen helfen kann. Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung und wünsche Ihnen ein frohes Vielen herzlichen Dank!

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer