So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Pucky80.
Pucky80
Pucky80, IT-Systemkaufmann
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1575
Erfahrung:  MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
59969578
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Pucky80 ist jetzt online.

Guten Abend - ich bräuchte folgende Lösung: Rechtevergabe

Kundenfrage

Guten Abend - ich bräuchte folgende Lösung:

Rechtevergabe unter Windows 2008 Server R2 mit einem Administrator und fünf User der Gruppe Benutzer.

Der Server ist neu installiert, mit allen nötigen Updates.
Der Server ist mit einer Systemplatte (C:) und einer Datenplatte (F:) ausgestattet.

Ich möchte für die User der Gruppe Benutzer folgende Rechteeinstellungen vornehmen:
1. Vollzugriff für die Benutzer auf das Datenlaufwerk (F:).
2. Zugriff für die Benutzer auf das Systemlaufwerk (C:), um ein Programm (AssFiNET) auszuführen das auf Laufwerk F: eine Firebirddatenbank bedient.
Wie muss ich vorgehen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Pucky80 hat geantwortet vor 4 Jahren.

Pucky80 :

Guten Morgen und herzlich Willkommen bei justanswer.de,

Pucky80 :

der Server wird Teil einer Domäne sein oder ist evtl. der Domänencontroller?

Pucky80 :

Und die fünf Benutzer sind im Active Directory als benutzer angelegt?

Pucky80 :

Die Rechtevergabe beruht auf den Sicherheitseinstellungen der einzelnen Ordner. Sie können jedem Ordner, sogar jeder Datei Zugriffsrechte einzelner Benutzer zuweisen. Als Beispiel:

Pucky80 :

Laufwerk F beinhaltet verschiedene Ordner:

Pucky80 :

1. Firmenleitung
2. Angestellte

Pucky80 :

Sie vergeben die Rechte, dass Ordner 1 nur durch Benutzer der Firmenleitung eingesehen werden kann und Ordner zwei nur durch Angestellte eingesehen kann.

Pucky80 :

Dazu haben Sie entweder die Möglichkeit den Ordnern die Benutzer direkt zuzuweisen oder aber Sicherheitsgruppen zu erstellen in welchen die Benutzer Mitglied sind.

Pucky80 :

Zum Beispiel:
Gruppe 1: Chefs -> Mitglieder sind dort Chef 1 und Chef 2
Gruppe 2: Angestellte -> Mitglieder dort sing A1, A2 und A3
Nun geben Sie der Gruppe Angestellte Zugriffsrechte auf den Ordner F:\Angestellte und der gruppe Chefs Zugriffsrechte auf den Ordner f:\Firmenleitung

Somit können Benutzer aus Gruppe "Chefs" auf den Ordner Firmenleitung zugreifen aber nicht auf den Ordner "Angestellte" und umgekehrt genauso

Kunde :

Der Server ist kein Mitglied einer Domäne. Er soll nur als Fileserver für die Clientrechner dienen.

Pucky80 :

Also wesentlich einfacher würde es mit Active Directory da dort Benutzer und Geräte zentral verwaltet werden.

Pucky80 :

Um eine ordentliche Rechtevergabe einrichten zu können muss es ja angemeldete Benutzer geben an welchen sich das Betriebssystem orientieren kann.

Pucky80 :

Alternativ richten Sie doch Ordner bzw.laufwerksfreigaben ein und richten diesen auf jedem Rechner ein

Pucky80 :

Die Rechtevergabe in Serversystemen beruht ansich auf einer Domänenstruktur mit Active Directory, dies nur zur Info.

Kunde :

Hallo, ich werde den Rechner dann zum Domnencontoller heraufstufen. Anschließend gehe ich Ihrer Anleitung nach vor. Sollte ich Fragen haben, würde ich mich bei Ihnen nochmals melden.Vielen Dank Pucky80

Experte:  Pucky80 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gerne. Es macht viel Sinn den Controller zu konfigurieren. Es ist nicht unbedingt viel Arbeit erspart Ihnen aber bei der Rechtevergabe eine Menge Arbeit. Je nach Kenntnisstand kann es sinnvoll sein, dass Sie sich ein Buch für den Server 2008 R2 besorgen.

http://openbook.galileocomputing.de/windows_server_2008/windows_server_2008_kap_vorwort2_001.htm#mj186cd8c9f8b9ef6c9cf96a47b4f9b601
Experte:  Pucky80 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nur zu Ihrer Info: Ich bin gleich in einem Meeting weswegen ich Sie um etwas Geduld bitte für den Fall dass Sie mir antworten sollten.
Experte:  Pucky80 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

wie ist denn der aktuelle Stand?