So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6956
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich besitze seit etwa 6 Jahren

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich besitze seit etwa 6 Jahren ein HP Pavillon dv5 Notebook PC.
Nach einiger Zeit des Betriebs blockiert das Gerät. Die Maus ist nicht mehr zu bewegen.
Auf welche Ursache können Sie dieses Problem zurückführen?
Für eine kurze Nachricht wäre ich dankbar
Mit freundlichen Grüssen,
Bertha Lendle
mail:[email protected]
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

die Ursache kann folgendes sein:

- Trojaner / Malware
- Gerät ist defekt / Maus ist defekt
- Gerät wird zu heiß / verstaubt / Lüfter defekt


machen Sie bitte folgendes: Gerät abschalten > Akku und Netzteil entfernen > Gerät von Staub befreien > alle sichtbaren Kontakte reinigen mit einem trockenen Tuch. Jetzt den Powerknopf für 30 Sekunden lang gedrückt halten dadurch wird ein interner Reset ausgelöst und die Kondensatoren entladen. Ihre Daten bleiben hier von unberührt.

Schalten Sie das Gerät ein drücken Sie F8 > "abgesicherter Modus mit Netzwerk" melden Sie sich an und führen Sie folgende Prozedur aus: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht.

Hinweis: Bitte erneut in den o.a. Modus wenn ein Neustart (Reboot) erfolgt.

Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.heise.de/download/ccleaner.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten.
Dann prüfen Sie das Dateisystem auf Fehler: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.heise.de/download/crystaldiskinfo.html

Das Programm liest die sog. SMART-Tabelle der Festplatte aus hier ist der Zustand der Festplatte gespeichert. Es ist daher sehr zuverlässig und zeigt "Gut" oder "Vorsicht" nach dem Start an. Starten Sie nun den PC neu und lassen Sie die Dateisystemprüfung durch "chkdsk" durchlaufen dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

Gruß Günter


Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ich habe alles ausprobiert was Sie mir empfohlen haben.


Nach dem scandisk sind keine Trojaner, und cookies auch gelöscht.


Es muß etwas anderes los sein. Der Computer bleibt blockiert immer noch.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

in dem Fall liegt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Defekt vor. Prüfen Sie, welche Ausgabe CrystalDiskinfo anzeigt wenn Sie das Programm starten. ein normaler PC ist kin der Regel nach 5 bis 6 Jahren defekt da die normalen PCs keine langlebigen Komponenten haben in der Regel ist die Festplatte oder Lüfter da erste, was man austauschen muss. Bei Notebooks ist es sogar sehr oft das Mainboard.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich nehme an, daß die Reparatur sehr teuer werden kann. Danke

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

wenn es das Mainboard definitv aber das kann ich nicht aus der Ferne feststellen wenn Crystal Diskinfo "Vorsicht" anzeigt ist die Festplatte in jedem Fall defekt oder kurz davor d.h Sie müssen umgehend wichtige Daten sichern. Aus der Ferne kann ich aber einen Defekt nicht exakt bestimmen. Wenn es ds Board ist dürften die Kosten bei 300 Euro liegen. Das Gerät muss jedoch vor Ort überprüft werden. Gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung.

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer