So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Outlook Express: Email-Verlust

Kundenfrage

In meinem Outlook Express sind aus heiterem Himmel alle Emails seit Mai 2012 verschwunden. Vorher sind noch alle da, jetzt neu hereingekommene auch. Im Outlook-Papierkorb, anderen Outlook-Ordnern wie auch im Windows-Papierkorb finde ich nichts. Weiß jemand Rat?


Dieser Verlust bezieht sich nur auf den Ordner Posteingang. In allen anderen Ordnern sind noch alle Mails da.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

wahrscheinlich ist die Datenbank beschädigt. Versuchen Sie einmal eine Reparatur von Outlook Express dafür gibt es eigens eine Software:

http://www.mailnavigator.com/outlook_express_dbx_reparatur_handbuch.html

Beachten Sie jedoch folgendes: Sie verwenden Windows XP der Support wurde eingestellt. Ab 2014 wird es auch keine Sicherheitsupdates mehr geben. Outlook Express ist zhudem potentiell unsicher und muss durch ein modernes Mailprogramm wie z.B. Mozilla Thunderbird ersetzt werden.

 

Das Problem von Outlook Express ist, das es nur eine sehr kleine Datenmenge nicht mehr als 1 GB verwalten kann bereits bei 500 MB wird das Programm instabiel. Führen Sie auch folgende Dinge aus: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht.

 

Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten.
Prüfen Sie das System:

 

Windowstaste+R > cmd > OK geben Sie ein:

 

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Das Programm liest die sog. SMART-Tabelle der Festplatte aus hier ist der Zustand der Festplatte gespeichert. Es ist daher sehr zuverlässig und zeigt "Gut" oder "Vorsicht" nach dem Start an. Starten Sie nun den PC neu und lassen Sie die Dateisystemprüfung durch "chkdsk" durchlaufen dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

 

Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort. Dies ist wichtig damit wir das Problem lösen und den Vorgang abschließen können. Vielen Dank.


Gruß Günter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

 

wenn ich helfen konnte wäre ich über eine positive Bewertung dankbar. Dazu müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken. Gern bin ich weiter für Sie da.

 

Gruß Günter

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Hallo Günter, zunächst vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort! Bislang hat es noch nicht funktioniert. Ich mache morgen Abend weiter und melde mich dann. Viele Grüße!

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

 

in Ordnung dann weiß ich Bescheid

 

 

Gruß Günter

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

kein Problem evt. hilft auch das folgende Tool:

http://www.heise.de/download/r-mail-outlook-express-mail-recovery-software-1116926.html


aber, ich kann Ihnen leider keine Garantie geben. Eine Sicherung ist immer notwendig. Bis morgen dann, ich hoffe das Sie bis dahin etwas erreichen.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

haben Sie inzwischen etwas erreicht? Konnte ich inzwischen helfen oder besteht das Problem weiter? Über ein entsprechendes Feedback und wenn ich helfen konnte einer positiven Bewertung wäre ich sehr dankbar und stehe gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo, ich habe es leider noch nicht geschafft. Ich versuche es die nächsten Abende weiter, allerspätestens am Wochenende. Ich melde mich auf jeden Fall. Nochmal vielen herzlichen Dank!

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

in Ordnung dann weiß ich erst einmal Bescheid und erwarte Ihre Rückantwort.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Hallo Günter, habe alles gründlich durchversucht. Leider ohne Wirkung. Haben Sie eine weitere Idee?

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

leider nein da wir bereits alle Schrite ausgeführt haben. Ich befürchte, das die Mails verloren snd man könnte Testweise mit Mailstore Home prüfen ob sich noch Mails exportieren lassen aber ich befürchte, das die Mails nicht mehr wiederherstellbar sind die Festplatte wurde seid dem auch sehr oft beschrieben daher gibt es außer einer Systemwiederherstellung leider keine Möglichkeiten mehr.

Gruß Günter