So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Gestern habe ich unter Bestell Nr. WD12342236 ein Upgrade von

Kundenfrage

Gestern habe ich unter Bestell Nr. WD12342236 ein Upgrade von Windows 7 zu Windows 8 bestellt.
Nach einer sehr langen Installationszeit meldete mir das System: "Die Windows Installation war nicht erfolgreich. Die vorherige Version von Windows wird wieder hergestellt!"
Unter den gegebenen Umständen ist natürlich auch die Belastung von Fr.144.95 hinfällig.
[email protected]
Telefon: 061 831 69 28
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

das kann passieren denn ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 funktioniert in vielen Fällen leider nicht. Microsoft kann nicht alle PC-Konfigurationen berücksichtigen. Ein Upgrade schlägt aus einem Grund fehl: Ihre Programme und Treiber sind inkompatibel und/oder veraltet.

Eine Lösung wäre es, das Sie alle Programme und Treiber auf den neuesten Stand bringen sowie unnötige Software löschen. Danach müssen Sie erst prüfen, ob Ihr PC überhaupt Windows 8 kompatibel ist:

http://www.chip.de/downloads/Windows-8-Upgrade-Assistent_56094167.html

um überflüssige Programme zu entfernen müssen Sie den Revo Uninstaller benutzen:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Bitte auch alle Datei- und Registryreste löschen lassen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Prüfen Sie nun das System selbst:Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f


Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Das Programm liest die sog. SMART-Tabelle der Festplatte aus hier ist der Zustand der Festplatte gespeichert. Es ist daher sehr zuverlässig und zeigt "Gut" oder "Vorsicht" nach dem Start an.

Zum Schluss: Internet Explorer starten > Extras > Internet Optionen > Register Erweitert > zuurücksetzen (alles) > OK. (Alle Favoriten werden gelöscht) Den Internet Explorer neu starten und den Answeiungen folgen. Fehlende Plugins werden später automatisch neu installiert. Internet Explorer jetzt wieder beenden.

Zu guter letzt navigieren Sie hier her: Start > Systemsteuerung > System und Sicherheit > Windows Firewall > links "Standard wiederherstellen". Starten Sie nun den PC neu und lassen Sie die Dateisystemprüfung durch "chkdsk" durchlaufen dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

Danach prüfen Sie mit dem Windows Advisor die Windows 8 Kompatibilität. Folgende Programme müssen entfernt werden:

- Virenscanner aller Art
- Brennprogramme
- Video- und Audiobearbeitung
- Office Versionen bis 2003
- veraltete Mozilla Programme
- alle Programme von Apple
- VLC-Media Player
- jedes System nahe Programm

- alle Programme von Adobe

Sie müssen außerdem den Rest auf den neuesten Stand bringen ganz besonders die Treiber. Erst dann hätten Sie Erfolg. Das kann jedoch nicht garantiert werden. Ich selbst habe diese Erfahrung vor drei Tagen gemacht. Ein Upgrade funktioniert leider in vielen Fällen nicht. Microsoft trifft keine Schuld denn die Verantwortung liegt beim User es ist nicht möglich, das alle Konfigurationen getestet werden. Man kann Windows 8 normal installieren d.h. die DVD einlegen > PC davon starten > alle lokalen Festplatten löschen lassen > Upgrade ausführen das wäre dann eine Neuinstallation.

Hinweis: Sie haben in diesem Fall leider kein Rückgaberecht da Sie die Software bereits ausgepackt und auch aktiv verwendet haben ebenso besteht keine Pflicht auf Rückzahlung durch den Händler. Software und DVDs/Blurays/CDs sind sofern sie ausgepackt und verwendet wurden von der Rückgabe ausgeschlossen. Ebenso gibt es keine Möglichkeit dies anfzufechten da Sie das Produkt bereits ausgepackt und aktiv verwendet haben und der Fehler nicht am Hersteller der Software liegt.

Gruß Günter