So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2464
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Schneider Bernd Gruenstr. 20 90439 Premiumprivatkunde. ich

Kundenfrage

Schneider Bernd Gruenstr. 20 90439 Premiumprivatkunde.
ich habe am 10.09.13 eine mail [email protected] gesandt. bis heute keine reaktion.
vergangenen freitag befand ich mich im internet. ploetzlich wurde eine seite aufgemacht
unter BKA Aufmachung. Ich wurde der Vertreibung Pornografischer Schriften beschuldigt
und sollte per PAY-SAFE eine Strafe von € 100,-- ueberweisen. Diese Seite blockierte
meinen PC ueber zwei Tage. Wie konnte er den avira Schutz umgehen. Ist Ihnen diese
Seite bekannt. Am darauffolgenden Montag wurden durchen einen Prueflauf drei Viren
von avira erkannt. Diese setzte ich unter Quarantaene.
Warum antwortet niemand auf meine Mail. Diese Seite scheint immer noch aktiv zu sein
wenn ich im internet eine seite oeffnen will, kommt ein Fenster -dieser Vorgang kann
nicht ausgefuehrt werden, da die andere Anwendung aktiv ist- .
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

der BKA-Trojaner unterwandert praktisch jeden Virenscanner das ist völlig normal und bekannt. Avia selbst ist kein besonders guter Virenscanner sondern bestenfalls mittelmäßig das gilt leider für viele Virenscanner. Wirklich gut sind z.b. die Virenscanner von G-Data oder Kaspersky diese beinhalten auch Funktionen, um so etwas besser zu erkennen Avira hat solche Funktionen nur mittelmäßig implementiert. Trojaner können aber wenn sie gut programmiert sind jeden Virenscanner unterwandern ohne das irgendjemand etwas merkt.

http://www.t-online.de/computer/sicherheit/id_49287452/bka-trojaner-entfernen-so-geht-s.html

und für aktuellere Arten:

http://www.stern.de/digital/online/neue-bka-schadsoftware-so-loeschen-sie-den-loesegeld-trojaner-2040062.html

dort erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt den Trojaner entfernen können. Da Avira keinen ausreichenden Schutz bietet machen Sie noch folgendes: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort. Dies ist wichtig damit wir das Problem lösen und den Vorgang abschließen können. Vielen Dank.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

alle von Ihnen vorgeschlagenen Malewareentfernsoftware haben nicht reagiert. Die wollen nur die kostenpflichtige Version an den Mann


bringen.


Das Ergebnis ist das gleiche wie vor ca 2 Jahren. Ihre Empfehlungen


haben nicht gebracht. Wieso taucht immer Justanswer auf, wenn man


den avira Support haben moechte?

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

die Hersteller leiten einige Anfragen an Justanswer weiter manches mal kommt es allerdings zu Missverständnissen das bitte ich zu endschuldigen. AntimalwareBytes ist kostenlos d.h. Sie können damit vorhandene Schädlinge kostenlos entfernen Sie müssen nichts dafür bezahlen. Haben Sie denn mal versucht den BKA-Trojaner anhand der Anleitung zu entfernen? Ich möchte Sie natürlich so gut es geht weiter unterstützen, bis das Probhlem behoben ist.

Gruß Günter