So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

ich sende bei einem anbieter mit webcam , seid jahren schon

Kundenfrage

ich sende bei einem anbieter mit webcam , seid jahren schon vor 2 tagen hatten die probleme welche weiss ich nicht jedenfalss war die webseite nicht mehr erreichbar . gestern habe ich angerufen um nachzufragen es wäre alles wieder ok ,was bei mir aber nicht stimmt ,die seiten sind in deutschland wieder erreichbar aber bei mir in asien nicht mehr auch die sendersoftware geht nicht mehr ..alles andere ist ok bei mir , der support sagte nur wir gebens an die technik sonst nichts: so nun die frage was könnte da nun kapput sein , wurde aus versehen eine Ländersperre eingebaut oder oder oder ,bitte einfache antworten was ich alles tun könnte
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

wenn die Webseite in Deutschland normal abrufbar ist und auch in der EU oder den USA und nur in Ihrem Land nicht welches in Asien liegt können Sie davon ausgehen, das man Ihre Webseite dort gesperrt hat. Zensur ist in Asien leider üblich und wird auch praktisch umgesetzt. Das trifft ganz besonders auf China, Thailand, Vietnam, Pakistan, Indien und Nord-Korea zu. Der DNS von Google wird ebenfalls dort blockiert teilweise wird Google genauso wie Youtube und Fascebook vollständig blockiert insofern wäre das leider durchaus eine mögliche Ursache. Dagegen gibt es keinerlei Rechtsmittel oder die Möglichkeit einer Beschwerde. Sie sind in diesem Land den dortigen Gesetzen unterworfen dazu zählt eben auch, das man bei Bedarf Ihre Internetkommikation abhört, Webseiten blockiert oder Computermanipulationen vornimmt. Die o.a. Ursache ist selten aber nicht ausgeschlossen.

Das ist zugegebenermaßen eine sehr extreme Ursache ich muss jedoch dazu sagen, das das schon mehrfach vorgekomen ist das ist also gar nicht so unmöglich das es auch hier eine mögliche Ursache ist, warum Sie Ihre Seite in Asien nicht abrufen können. Ich müsste zwei Dinge wissen: In welchem Land in Asisen halten Sie sich auf und wie lautet die Adresse (URL) der Webseite die nicht erreichbar isT? Eine andere ebenfalls mögliche Ursache ist eine technisches es kann sein, das die DNS-Server in Ihrem Land oder die Router dort ein Problem haben auch das kam schon mehrfach vor. Daher muss ich wissen, um welche Webseite es sich handelt und in welchem asiatischen Land Sie sich aufhalten.Vorsorglich sollten Sie folgendes tun: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden. Zum Schluss: Internet Explorer starten > Extras > Internet Optionen > Register Erweitert > zuurücksetzen (alles) > OK. Den Internet Explorer neu starten und den Answeiungen folgen. Fehlende Plugins werden später automatisch neu installiert. Internet Explorer jetzt wieder beenden.

 

Hinweis: Sie verwenden noch Windows XP dieses Betriebssystem ist veraltet und vom Support ausgeschlossen. Ab Anfang 2014 gibt es auch keine Sicherheitsupdates mehr. Sie dürfen unter Windows XP auf keinen Fall Internet Explorer verwenden sondern müssen eine Alternative wie Mozilla Firefox oder Google Chrome verenden.


Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

hi, danke XXXXX XXXXXür ihre Antwort ,welche jedoch sehr allgemein gehalten ist ,und wenig hilfreich ist für Leute die etwas Ahnung haben.


CCleaner und AntiMahlware sind eines der ersten Maßnahmen die mann Macht.


winXP = zugegeben alt , aber mit ein wenig Weitsicht nicht gefährlicher als win7 IE ist sowieso keine Option ,ich zb habe den noch nie Benutzt.


die web Seite ist : www.camworld.tv und diese ist in Thailand Nicht geblockt Außerdem werden wie in Deutschland hier nur seiten geblockt die über das Königshaus sich auslassen ! habe in den 10Jahren die ich hie lebe noche keine geblockte Seite gefunden absolut jede z.b Pornoseite ist erreichbar jedes YouTube Video usw usw , mag sein das es für China ,Nordkorea zutrifft.Die Seite www.camworld.tv ist zb auch nicht von den USA erreichbar Kann Man testen mit div tools und z.b hier :


http://www.anonymizer.nntime.com/


Meine Frage war Eigentlich dazu Gedacht dem Support von Camworld die RICHTIGEN fragen stellen zu können , da ich mich mit diesen Dingen nicht auskenne ,und antworten "habe es der Technik weitergegeben"nichts anfangen kann , wie erwähnt war das ganze System Down ,da es jahrelang tagtäglich funktionierte gehe ich davon aus das die "Technik" irgendein Programmierfehler Übersehen hat wie z.b "sichtbar für alle Länder" oder dergleichen , ich selbst habe hier Sender tolls wo ich Einstellen kann wo ich gesehen werden kann oder eben nicht sichtbar bin .


Eben mal Behaupten ist eben Zensur ist zu oberflächlich , zumal das nicht zutreffend ist bei "SO" Webseiten,RTL oder Bildzeitung Berichten,sollte mann nicht immer Vertrauen.


Sollten sie weiterhin Interesse haben mir Behilflich zu sein (Fachhilfe) würde ich mich darüber Freuen und einsprechend Vergüten.


Gruß Gerry

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

Ihre Seite enthält Inhalte die u.U. nicht den thailindischen Gesetzen entsprechen dies nur am Rande. Sie sagen, das Ihre Seite nicht hlockiert ist können es aber nicht nachweisen. Sie müssen die Webseite an einem anderen Computer aufrufen idealerweise sogar von einem anderen Internetanschluß aus. Tests im Internet sind unzuverlässig und können manipuliert werden. Nur der direkte Aufruf einer Seite bringt Klarheit. Zensur ist in Thailand üblich es ist kein demokratischer Staat dessen müssen Sie sich bewußt sein dazu erhalten Sie unter:

 

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Thailand-blockiert-tausende-Websites-1472607.html

 

und:

 

http://www.welt.de/politik/article3548422/In-Thailand-herrscht-eine-Pseudo-Demokratie.html

weitere Informationen. Wenn es so ist, das die Seite nicht blockiert wurde was auch ich für eher unwahrscheinlich halte dXXXXX XXXXXegt ein Routing oder DNS-Problem beim örtlichen Internet Anbieter vor. Da ich hier keinerlei Einfluß habe müssen Sie sich mit Ihrem lokalen Internet Anbieter in Verbindung setzen. Nur dieser kann das Problem lösen. Wenn die Seite also auch von einem anderen PC nicht funktioniert dann kommt der Anbieter in Frage wenn sich aber heraus stellt, das es auch über einen anderen Anbieter nicht klappt dann steigt die Wahrscheinlichkeit, das Ihre Webseite blockiert wurde. Dennoch kann auch in einem solchen Fall nach wie vor ein Routing oder DNS-Problem existieren. Dies kann aber nur vor Ort geklärt werden.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Okay so bringt das nichts ..2-4 Jahre alte Berichte und dann noch nicht mal selbst gelesen bringen mir überhaupt nichts.


 


ZITAT :


Die thailändische Polizei hat in den vergangenen drei Monaten wegen angeblicher Majestätsbeleidigung insgesamt 5000 Websites blockiert. Das berichtet die Times of India und zitiert dabei den Polizeisprecher des Landes. Bei der Bekanntgabe der Zahlen habe er betont, dass die Zahl der "unangemessenen und beleidigenden" Inhalte zurückgegangen sei, ohne diese Aussage jedoch genauer zu erklären.


In Thailand schützt Artikel 112 des Strafgesetzbuchs den dortigen König Bhumibol Adulyadej und seine Familie vor Beleidigung ZITAT ENDE" !!!!


 


 


Danke für ihre Hilfe ! werde mich an andere stelle Neue Hilfe erbeten

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
zu sehr allgemein , und vor allem keine FACHgerechte antwort Thema Verfehlt
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ich kann Ihnen nicht helfen da das Problem vor Ort existiert. Wenn man eine möglcihe Zensur als Ursache einfach ignoriert bleiben nur noch DNS bzw. Routing Probleme hier kann Ihnen nur Ihr Internet Anbieter vor Ort helfen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

so : soeben kam Antwort vom Support das Problem ist nicht VORORT !! die Seite wurde Gehackt und aus Sicherheitsgründen noch nicht Komplett freigeschaltet. es werden Stepp by stepp einzelne IPs aufgeschaltet. Somit werde ich in Absehbare Zeit wieder den Zugriff darauf haben.


Insofern haben Sie mit Routing Problem recht, aber das ganze fast nur auf Zensur und Asien abzutun , ist nicht im sine eines IT-Fachmanns,evt hilft ihnen das bei zukünftigen ähnlichen fragen ...wenn ich so die fragen/antworten in Ihrem Profil ansehe , sind Sie ja noch in der fernfase.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ich mache diesen Job seid 20 Jahren insofern kann ich Sie beruhigen. Warum ich erst auf Zensur gekommen bin bzw. daran gedacht habe, weil es in 70% aller Fälle die mir vorliegen genau das die Ursache war. Ich habe Sie aber auch immer wieder darauf hingewiesen, das es eine technische Ursache (Routing, DNS usw.) geben kann. Sie teilen mir nun mit, das Ihre Seite gehackt wurde. Das ist ein Zeichen das Es Sicherheitslücken auf der Seite gibt die schnellst möglich behoben werden müssen um zukünftigen Angriffen vorzubeugen.

Gruß Günter