So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6970
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Liebes Support Team, Ich habe seid einiger Zeit einnen immerwieder

Kundenfrage

Liebes Support Team,

Ich habe seid einiger Zeit einnen immerwieder kehrenden Fehler

Bluescreen: Stop: 0x000000D1 (0x0000000000000008, 0x0000000000000002, 0x0000000000000000, 0xFFFFF88001706A14)

Vielen Dank!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

die Ursache ist folgendes:

- fehlerhafter Treiber oder
- defekte Hardware

Sie können folgendes versuchen: PC einmal komplett ausschalten, alle Kabel usw. prüfen, prüfen Sie ob die Speichermodule und die CPU richtig sitzen danach den PC von Staub befreien. Jetzt einschalten > F8 > "abgesicherter Modus" danach mit diesem Tool schauen was angezeigt wird:

http://www.chip.de/downloads/BlueScreenView_37830608.html

wenn der Bluescreen auch im abgesicherten Modus auftritt entfernen Sie alle USB-Geräte tritt es weiterhin auf können Sie sicher sein, das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Defekt vorliegt. Um die Festplatte auszuschließen checken Sie dessen Zustand:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Das Programm liest die sog. SMART-Tabelle der Festplatte aus hier ist der Zustand der Festplatte gespeichert. Es ist daher sehr zuverlässig und zeigt "Gut" oder "Vorsicht" nach dem Start an.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

haben Sie etwas heraus gefunden? Solange sie noch Zugang haben sichern Sie wichtige Dateien und aktualisieren Sie ggf. mal die Treiber. Gern stehe ich weiter zur Verfügung ich hoffe, das ich Ihnen etwas weiter helfen konnte.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie eine positive Bewertung abgeben, muss ich davon ausgehen das Sie zufrieden sind. Sollte das Problem nicht durch meine Unterstützung gelöst worden sein, so sehen Sie bitte von einer positiven Bewretung definiv ab es kommt sonst zu Fehlbewertungen! Das möchte ich mit diesem Hinweis vermeiden.

Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bis jetzt konnte ich leider keine Lösung erzielen
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Bitte teilen Sie mir doch mit wo es hakt und welche Meldungen Sue bekommen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dies sind die Fehlermeldungen die ich erhalte:


 


0x000000D1 (0x0000000000000009, 0x0000000000000002, 0x0000000000000000,0XFFFFF880016c480F)


 


0x000000D1 (0x0000000000000008, 0x0000000000000002, 0x0000000000000000,0xFFFFF88001706A14)

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

damit kann ich leider nichts anfangen es sind sog. Speicheradressen und zwar die Stellen im RAM-Speicher wo der Fehler auftrat. Als Ursache kommt eine defekte Festplatte oder defekte RAM-Bausteine in Betracht welche Sie als erstes austauschen müssten. Mit CrystalDiskinfo können Sie sich den Zustand der Festplatte ansehen außerdem können Sie mit:

http://www.chip.de/downloads/BlueScreenView_37830608.html

den Speicherauszug (Dump) einsehen dort steht exakt was passiert ist z.B. FS, NTFS oder MEM usw. damit könnte ich deutlich mehr anfangen aber Speicheradressen nutzen mir leider nichts.

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer