So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an It-Responder.
It-Responder
It-Responder, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 36
Erfahrung:  Erfahrung seit 1983, Programmierung, Installation, Schulung.
71888217
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
It-Responder ist jetzt online.

Der Drucker hat mehrere DIN-A-5-Blätter gleichzeitig eingezogen,

Kundenfrage

Der Drucker hat mehrere DIN-A-5-Blätter gleichzeitig eingezogen, die irgendwo im Drucker festsitzen. Papierstau wird nicht angezeigt. Wie kann ich die Blätter aus dem Drucker entfernen?

Es handelt sich um LEXMARK INTERPRET S 405. Rechnungsdatum: 28.12.2010.
Serien-Nr.: 90T4033AB09345H
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.

Customer:

Guten Abend

Customer:

zuerst die Blätter welche noch aus dem Drucker heraus ragen, vorsichtig mit sanftem Druck aus dem Drucker heraus ziehen. Dabei darauf achten, dass die Blätter nicht zerreissen, also nicht an einer Ecke festhalten, sondern grossflächig festhalten so dass die Blätter möglichst an einem Stück heraus kommen.

Customer:

Keine Gewalt anwenden, sondern sanft ziehen.

Customer:

Den Drucker öffnen und von der innenseite vorsichtig zu ziehen versuchen. Auch hier ist wichtig, keine Gewalt.

Customer:

Sollte das Papier zerreissen, das Papier nicht wegwerfen sondern auf den Tisch legen und zusammen setzen zur Kontrolle dass wirklich alle Papierstücke entfernt wurden. Einzelne Fetzen welche im Drucker zurück bleiben, können Schaden anrichten.

Customer:

Gegebenenfalls mit einer Pinzette Reststücke entfernen.

Customer:

Es kann auch hilfreich sein, den Toner zu entfernen um die Papierwege besser kontrollieren zu können.

Customer:

Wenn 5 Blätter drinn sind, das oberste und das unterste vorerst im Drucker belassen und nur das 2. 3. und 4. heraus ziehen um die Walzen nicht übermässig zu belasten.

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Auch bei geöffnetem Drucker kann ich das eingezogene Papier nicht erkennen und daher auch nicht rausziehen, sonst hätte ich das längst gemacht.


 


Was ist ein "Toner"? Wie kann man den entfernen? Könnte ich dann die eingezogenen Blätter sehen und rausziehen?

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sorry, nicht Toner, Farbpatronen wollte ich sagen. Die stehen ja meisst mitten im Weg. Wenn Sie diese entfernen sehen Sie mehr vom Papierweg.

 

Ebenso können Sie die Papierzuführung öffnen und dort hinein schauen um mögliche Papierreste zu entfernen.

 

Ich gehe davon aus, dass wir von der Papierzufuhr von hinten (leeres Papier) sprechen, nicht vom Dokumenteneinzug der sich oben auf dem Drucker befindet.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Die Entfernung der Farbpratonen brachte nichts. Mit einer starken Taschenlampe habe ich hinten durch die Papierzuführung rein gestrahlt. Unten auf dem Boden erkennt man Papier. Etwas höher vielfach zusammen gefaltete Blätter.


 


Ich sehe keine Möglichkeit, durch den engen Spalt der Papierzuführung an das Papier unten zu gelangen. Eine Entnahme der Blätter ist für mich eine Unmöglichkeit.


 


Was schlagen Sie vor? Papierzufuhr erfolgte von hinten.

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich schlage vor, mit einer Pinzette die Blätter einzeln zu entnehmen. Immer zuerst das innere Blatt. Entweder von vorne oder von hinten.

Sollte dies nicht gelingen, bleibt nur der Gang zum Repair Center. Aber es wäre das erste mal, dass man einen Drucker auseinanderschrauben müsste um das Papier zu entnehmen. Denn beim S405 ist der gesamte Papierweg so kurz, dass immer ein Stück vom Papier entweder von vorne oder von hinten sichtbar und somit mit einer Pinzette greifbar ist.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Bei früheren Papierstaumeldungen konnte ich das Blatt entfernen. Jetzt gab es keine Papierstaumeldung. Selbst mit langen, flachen Spezielzangen und speziellen Pinzetten kann ich nichts entfernen, weil ich einfach nicht ran komme.


 


Muss ich das Gerät wirklich wieder einschicken?

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn das Papier nicht zu fest verklemmt ist, dann ist es mir auch schon gelungen, mit einer Nadel welche ich vorne abbiege, wie ein Fischerhaken, das Papier anzustechen und so heraus zu ziehen. Dies gelingt aber nur, wenn das Papier nicht zu fest verklemmt ist. Dafür verwende ich meisst eine Nadel welche hinten eine grössere Öse hat damit ich sie mit der Zange besser festhalten kann. Und an der Spitze winkle ich die Nadel 2 mm unter Erwärmung zu einem 90° Winkel ab.
Dies musste ich jedoch noch nicht oft anwenden, da ich mit der langen, gewinkelten Pinzette (nicht Flachzange) eigentlich immer und überall hin gelange.

Wenn es sich nur noch um kleine Papierstücke handelt, dann kann auch ein weiteres Drucken bewirken, dass das verklemmte Papier nachgeschoben wird und es dann besser fassbar ist.

Wenn Sie das Papier nicht erreichen um es zu entfernen, und wenn der Drucker durch den nachfolgenden Druck das Papier nicht selbst heraus schiebt, dann wird Ihnen, falls Sie den Drucker nicht selbst aufschrauben möchten, was ich nicht wirklich empfehlen kann, nichts anderes übrig bleiben, als ein Reparaturzenter mit dem Drucker aufzusuchen.

Ich bin jedoch sicher, dass im Reparaturzentrum das Stück auch mit der Pinzette entfernt wird, ohne den Drucker zu öffnen. Denn beim S405 ist der Papierweg sehr kurz und man kommt von hinten, von der Papierzuführung und von oben über den Tintenschacht und von vorne über den Papierauswurf zum Papierweg zu.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Unten tief, wo ich auch mit einer abgewinkelten Pinzette nicht hingelangen kann, sieht man einen wie eine Zieharmonika zusammen gepressten Papierrand.


Ich werde wohl ein Reparaturzenter beauftragen müssen.

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn es wie eine Zieharmonika ist, dann kann man ja mit einem abgewinkelten draht in die Falte hinein fahren und es so Falte für Falte hinaus ziehen. Dann entspannt sich auch der Druck zwischen den Walzen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Das Papier ist so tief innen im Gerät fest gequetscht, dass es auch mit meiner längsten und schmalen Zange nicht mehr erreichbar ist. Zudem ist das Papier so kompakt gepresst, dass auch mit einem abgewinkelten Draht nichts mehr zu bewegen wäre.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Das Papier ist so tief innen im Gerät festgequetscht, dass es auch mit meiner längsten und schmalen Zange nicht mehr erreichbar ist. Zudem ist das Papier so kompakt gepresst, dass es auch mit einem abgewinkelten Draht nicht mehr zu bewegen wäre. Das gefaltete Papier ist übrigens nur in einer Breite von etwa 3 mm knapp sichtbar.

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wo sehen Sie dieses Papier denn?
- Vorne beim Papierauswurf?
- Oben beim Tinten-Wagen?
- Hinten bei der Papierzuführung?

Zange ist das falsche Werkzeug. Pinzette.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Das Papier sehe ich hinten durch die Papierzuführung.


 


Ich besitze Spezialzangen, die wesentlich besser und effektiver als Pinzetten sind. In diesem Fall sind selbst meine speziellen Pinzetten ungeeignet.

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok, sie sehen das Papier von hinten durch die Papierzuführung.

Und wenn Sie die Tintenpatronen entfernen und dort hinein schauen, sehen Sie das Papier nicht?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Auch nach Entfernung der Tintenpatronen ist kein Papier sichtbar.

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 3 Jahren.
Und drucken tut der Drucker nicht mehr, ja? Dann bleibt wohl nichts mehr anderes übrig als das Gerät aufzuschrauben. Ist denn noch Garantie drauf?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Garantie läuft noch bis zum 28.12.2013.

Experte:  It-Responder hat geantwortet vor 3 Jahren.
Dann würde ich, da noch Garantieanspruch besteht, das Gerät nicht selbst öffnen, sondern bei einem zertifizierten Repaircenter vorbei gehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer