So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Habe EMail Konto bei Hotmail seit vielen Jahren und auch dafür

Kundenfrage

Habe EMail Konto bei Hotmail seit vielen Jahren und auch dafür bezahlt. Bin seit 14. Mai 2013 in USA und in Kanda mit dem Notebook auf Reise gewesen. Am 1. August 2013 in Kanda bekam ich keinen Zutritt mehr zu meiner EMail aus angeblichen Sicherheitsgründen und ich wurde aufgefordert einenb Kode zu beziehen und einzugeben. Innert weniger Stunden bekam ich mehrere völlig verschiedene Kode-Schlüssel.
Habe immer wieder abgebrochen aus Angst es sei eine Falle und der Absender als Mikrosoft sei gefälscht. Auch wenn ich andere Computer benutze, passiert dasselbe. Zum Schutze vor Viren etc. benutze ich das Paket Norton 360.
Frage: Ist die Anfrage echt und kann ich auf diese Forderung eingehen?
Bitte teilen Sie mir auch eine Telefonnummer mit, so dass ich die Antwort auch so verifizieren kann.
Ihre Antwort wird erbeten auf ein anderes e-Mail Konto (Hotmail nicht mehr zugänglich): [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

generell können wir keinen Zugriff auf Ihr Konto nehmen aber wenn Sie einen Code angefordert haben so ist die Antwort korrekt. Sie benutzen allerdings Windows XP das ist an sich bereits ein massives Risiko ein Virenscanner nutzt Ihnen bei Windows XP inzwischen leider nicht mehr viel da viele Trojaner trotzdem mühelos Windows XP angreifen können dies liegt an der veralteten Architektur von Windows XP.

Generell sollten Sie auf Ihrem PC folgendes tun: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig.

Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht.Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Zum Schluss: Internet Explorer starten > Extras > Internet Optionen > Register Erweitert > zuurücksetzen (alles) > OK. Den Internet Explorer neu starten und den Answeiungen folgen. Fehlende Plugins werden später automatisch neu installiert. Internet Explorer jetzt wieder beenden.

Danach gehen Sie auf diese Seite:

http://www.outlook.com

und können von dort ein neues Kennwort anfordern. Sie müssen jedoch Internet Explorer 8 oder Mozilla Firefox einsetzen wobei zu erwähnen ist, das Internet Explorer 8 ein generelles Angriffsziel darstellt d.h. ein anderer Browser wäre durchaus sinnvoll denn Internet Explorer 8 ist veraltet und kann viele Webinhalte gar nicht mehr richtig anzeigen.

Aus technischen und rechtlichen Gründen können wir jedoch nicht auf Ihr Postfach zugreifen wir können Ihnen daher nur die Information übermitteln, was Sie tun können. Ein Rechtsanspruch besteht nicht, sofern nachgewiesen werden kann das Sie für das Problem verantwortlich sind. Dies wäre der Fall wenn Sie einen Trojaner auf Ihrem System haben bereits der Einsatz veralteter Windows Versionen kann dies trotz installiertem Virenscanner verursachen. Microosft würde in diesem Fall natürloch keine Haftung übernehmen. Das müssen Sie hierbei bedenken.

Es gelten die rechtlichen Bestimmungen des Landes, in dem Sie sich aktuell aufhalten wenn Sie sich z.B. in den USA befinden können Sie sich nicht auf EU-Recht oder deutsches Recht berufen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Microsoft lässt mich ohne den Code nicht mehr zur Hotmail. Diesen Code önnte ich auf verschiedene Weise anfordern. Ich bitte Sie bei Microsoft/Hotmail (jetzt läuft Hotmail über Outlook), ob diese Massnahme echt von Microsoft kommt.


Wenn die Anfrage echt ist, werde ich selbstverständlich den Code anfordern und zurücksenden und dann hoffentlich wieder Zugriff auf mein Konto haben.


Sobald ich mich bei Hotmail einwähle, bekomme ich die die folgende Aufforderung, einen Code zu verlangen und einzugeben, bevor ich in die Mail gehen kann.


Man kann den Code über ein Handy, eine E-Mail Adresse (nicht Hotmail) oder per Telefonanruf bekommen und einsetzen. Codes habe ich schon verschiedene bekommen, aber noch keinen eingegeben aus Angst einen Trojaner, einem Betrug oder sonst was einzufangen.


Also Kernfrage: Kann ich der Anfrage vertrauen? (Microsoft sollte es wissen)


 


© 2013 Microsoft Nutzungsbedingungen Datenschutz und Cookies Impressum Entwickler


 


Microsoft-Konto


Sie können uns ruhig übervorsichtig nennen...


...aber wir müssen sicherstellen, dass Sie einen Sicherheitscode empfangen können, falls Sie


irgendwann einmal nicht mehr auf dieses Konto zugreifen können.



Weitere Infos.




Wohin soll Ihr Code gesendet werden?



Text an XXXXXXXXX /p>


Ich habe einen Code



Weiter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo

beachten Sie die Hinweise in der Mail von Microsoft dort steht auch wo der code eingegeben werden muss. Ich kann Ihnen ansonsten leider nicht weiter helfen da ich auch nicht auf Ihr Postfach zugreifen kann und auch nicht dürfte.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Einen Code habe ich schon über alle Verbindungsmöglichkeiten erhalten.


Sofern man bei der Microsoft Sicherheitsmitteilung weiterfährt nach Erhalt des Codes, öffnet sich ein Fenster um den Code einzugeben.


Meine einzige Frage ist, kann durch die Eingabe des Codes die Sicherheit des Notebooks gefährdet werden? Microsoft als angeblicher Initiant dieser Sicherheitsmassnahme müsste darüber informieren können.



Mein alter Notebook mit XP darauf ist eine Notlösung weil vor Reiseantritt mein modernes Gerät defekt wurde. Er arbeitet nun seit mitte Mai auf USA und Kanada Reise bis zum 1. Aug 2013 ohne diese Problem.


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo

 

Wenn die Mail von Microsoft ist kann Ihnen nichts passieren. Es ist mir jedoch aus der Ferne nicht möglich die Echtheit zu prüfen. Wenn Sie den Code angefordert haben dann können Sie diese Mail auch entsprechend beantworten. Das heißt Ihrem System geschieht nichts.

 

Gruß Günter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Offenbar hat es geklappt. Wenn ich helfen konnte wäre ich über eine positive Bewertung dankbar dazu müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken. Gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Offenbar hat es geklappt. Wenn ich helfen konnte wäre ich über eine positive Bewertung dankbar dazu müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken. Gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich. Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Günter