So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Ich kann meionen Acer Aspire 4810TG nicht aus dem Schlafmodus

Kundenfrage

Ich kann meionen Acer Aspire 4810TG nicht aus dem Schlafmodus wecken, in den er sich nach längerem Nichtbenutzen selbst hereinversetzt bzw wenn ich die klappe schließe. Muss ihn dann immer ausschalten und neustarten. Gibt es auch eine andere Möglichkeit?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

schalten Sie das Gerät ganz aus entfernen Sie Akku und Netzteil halten Sie nun den Powerknopf für 30 Sekunden lang gedrückt, damit werden Restladungen der Kondensatoren gelöscht und ein spezieller Reset ausgelöst. Schließen Sie nur das Netzteil an und schalten Sie das Gerät ein.

Sie können unter Windows 7 in der Systemsteuerung > Energieoptionen > "Energiesparmodus ändern" > "Erweiterte Energieeinstellungen ändern" > "Netzschalter und Zuklappen" genau festlegen, was passiert wenn der Bildschirm zugeklappt wird. Dort können Sie ferner alle Geräte einstellen, die über eine Energiespar-Funktion (Energy Save) verfügen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Bin grade am Arbeiten an einem Dokument und möchte das vorgeschlagene vorgeschlagene Proc. erst später ausprobieren.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

das können Sie tun und es sollte auch Wirkung zeigen. Sie sollten, wenn Sie gerade die Sachen machen auch das folgende tun, um ganz allgemein das System zu rpüfen: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Danach sollten Sie nutzlose und damit unnötige Software deinstallieren das wäre vorallem:

- TuneUp Utilities
- PCSmartFixter
- SpeedUpmyPC
- alle Programme von Uniblue enthält
- alle möglichen Toolbars
- RegistryBooster
- DriverScan
- Babylon
- RegScan
- ASK

Hinweis: Sollte keines dieser Pseudo Programme auf Ihrem PC sein, fahren SIe bitte mit dem CCleaner fort.

Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Bitte auch alle Datei- und Registryreste löschen lassen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Dann: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow


eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Starten Sie nun den PC neu und lassen Sie die Dateisystemprüfung durch "chkdsk" durchlaufen dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Das Problem sollte auch und vorallem nach der Einstellung in den Energie Optionen behoben sien ggf. aktualisieren Sie einmal die Treiber:

http://www.acer.de/ac/de/DE/content/support

ganz unten auf der Seite. Hierbei wären die sog. Chipsatztreiber von Bedeutung. Ich stehe Ihnen natürlich sehr gern weiter zur Verfügung und wäre über eine positive Bewertung sehr dankbar, dazu müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich. Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Gruß Günter