So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6965
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

AccountXXX@XXXXXX.XXX - Daten sind zerstört. Bitte

Kundenfrage

AccountXXX@XXXXXX.XXX - Daten sind zerstört.
Bitte wieder herstellen / recovery oder komplett löschen!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

wo genau sind Ihre Daten "zerstört" bei einem Postfach (wenn ja, bei welchem Anbieter) oder auf Ihrer Festplatte?

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


1) Die Daten im Posteingang/Postausgang/Spam/usw. - Bereich sind nicht lesbar - also zerstört. Ich kann den Account nicht benutzen, weil auch das menue nicht lesbar ist.

 

2) Ein Unbefugter hat viele oder alle meine E-Mail-Adressen mit einer E-Mail bedacht - Unterschrift XX - also meine.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

benutzen Sie ein Mail Programm, wenn ja welches genau oder gehen Sie auf die Internet Seite des Anbieters z.B. www.gmx.de?

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe google.com als Basis-Bild und gehe dann auf google-mail, das ist mein Mail-Programm.


Wenn ich nicht abgemeldet war, dann erscheint meine Mail-Adresse rechts oben im Grundbild.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ok also hier gibt es gar keine Möglichkeit Daten zu retten jedenfalls nicht von unserer Seite aus. Das kann nur Google selbst. Es ist aber sshr unwahrscheinlich, das Daten wirklich "zerstört" sind das klingt mir eher nach einem Trojaner von Goolge sind mir keine Probleme bekannt. Also, machen Sie einmal folgendes: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Bei Fund: "Ergebnisse anzeigen" > Haken setzen > "Auswahl entfernen". Die kostenpflichtige Version ist unnötig. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Zum Schluss: Internet Explorer starten > Extras > Internet Optionen > Register Erweitert > zuurücksetzen (alles) > OK. Den Internet Explorer neu starten und den Answeiungen folgen. Fehlende Plugins werden später automatisch neu installiert. Internet Explorer jetzt wieder beenden.

Zu guter letzt navigieren Sie hier her: Start > Systemsteuerung > System und Sicherheit > Windows Firewall > links "Standard wiederherstellen". Zu Ihrer eigenen Sicherheit ändern Sie jetzt das Google Kennwort. Danach loggen Sie sich erneut ein und testen, wie es nun ist ggf. auch mit einem anderen Web-Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox etc).

Gruß Günter


Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort. Dies ist wichtig damit wir das Problem lösen und den Vorgang abschließen können. Vielen Dank.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich. Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Hinweis: Sollte sich heraus stellen, das tatsächlich ein Speicher- /Systemfehler bei Google Mail vorliegt, so kann nur Google selbst (nur gegen Nachweise Ihrerseits) das Problem beheben. Sie finden auf der folgenden Seite auch die Kontaktmöglichkeit:

https://www.google.de/contact/impressum.html

Ich halte es jedoch für eher unwahrscheinlich, das ein Mailproblem bei Google vorliegt auszuschließen wäre es nicht, aber unwahrscheinlich. Testen Sie daher bitte auch ob der gleiche Effekt bei einem anderen PC auftritt.

Mit freundlichen Grüßen

Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Günter,


ich habe versucht, die vielen Schritte durchzuführen. Zum Teil waren sie lückenhaft, so dass ich nicht weiß, wie weit ich eigentlich bin.


 


Zum Problem habe ich Neuigkeiten:


a) Beim Zugriff auf meinen E-Mail Account auf dem Rechner erhalte ich nur Hyroglyphen angezeigt. Ich kann die Postfächer nicht nutzen.


b) Beim Zugriff auf meinem E-Mail-Account auf meinem Handy bekomme ich immerhin den Papierkorb- und den Spam-Bereich angezeigt.


c) Einige Empfänger dieses obskuren Briefes, die mir per E-Mail geantwortet haben, haben mich nicht erreicht; diese Antworten sind im Papierkorb gelandet.


 


Haben Sie noch eine Idee?


 


Grüsse Horst Hümer

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

loggen Sie sich mal mit einem ganz anderen PC und einem anderen Browser auf das Google Mail Konto unter www.google.de ein und schauen Sie, wie es da aussieht. Wichtig ist, das Sie AntimalwareBytes und den CCleaner laufen lassen, um einen Trojaner etc. als Ursache auszuschluießen. Beachten Sie, das ich Ihr Postfach nicht reparieren oder wiederherstellen kann dies kann nur Google als Dienst-Anbieter selbst machen:

https://www.google.de/contact/impressum.html

versuchen Sie das einmal. Ansonsten gibt es nur noch die Möglichkeit, das man Mozilla Thunderbird mal installiert und dort das Google Mail Konto einrcihtet das Programm sucht sich die Einstellungen automatsich wenn es dort auch so ist, dann haben wir den Beweis das tatsächlich ein Fehler bei Google vorliegt allerdings ist es dann merkwürdig, das offenbar nur Sie betroffen sind denn bislang habe ich keine Meldungen vorliegen, die eine Störung als Ursache untermauern. Über eine positive Bewertung wäre ich Ihnen natürlich sehr dankbar und ich stehe gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer