So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Guten Tag, Ich müsste meinen Shop System von Managed Server

Kundenfrage

Guten Tag,

Ich müsste meinen Shop System von Managed Server auf Root Server umziehen.
Da es sich um Root Server handelt ist mein Provider nicht gerade dahinter mit objektiv zu helfen. Ich habe die Shop Daten per FTP runtergeladen und beim versuch auf den Server hochzuladen habe Ich nur teilweisse übertragung. Die meisten Daten werden als " Übertragung könnte nicht gestartet werden" als fehlerhaft angezeigt. Das Protokol zeigt
"no such file or directory" obwohl die Daten da sind.

Befehl: STOR /ebooks-mln.de/includes/import/DAINFO/EN_9781407043241_30_AINFO.HTM
Antwort: 550 SIZE not allowed in ASCII mode
Befehl: PASV
Antwort: 550 /ebooks-mln.de/includes/import/DAINFO/EN_9781407043241_30_AINFO.HTM: No such file or directory
Fehler: Kritischer Dateiübertragungsfehler
Status: Starte Upload von C:\Users\Gabro\Documents\ebooks-mln.de\Backup Ebooks-MLN (Shopsicherung)\includes\import\DAINFO\EN_9781407043289_30_AINFO.HTM
Befehl: CWD /ebooks-mln.de/includes/import/DAINFO

leider geht das ganze mit filezilla nicht einwandfrei und deshalb dachte Ich das es eventuel eine andere möglichkeit gibt um die daten zu transferieren. Die Daten habe Ich sogar noch innerhalb der DOmäne auf den alten Server noch.

Gibt es eine andere möglichkeit die daten von da auf den Neuen Server zu übertragen vieleicht sogar ohne die daten auf meinen Rechner zu übertragen sondern direkt von Server zu Server. Ich habe hier von SSH (Putty) nur leider kenne Ich mich hier nicht aus?

Kann mir jemand hierbeio helfen?

Gruß
GAbrijel Cosic
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

wer hat Ihnen den Rootserver denn genau eingerichtet? Was für ein Linux läuft dort, welcher FTP-Server und welcher Webserver? Es gibt eine andere Möglichkeit: SFTP over SSH dazu muss ein User angelegt werden d.h. unter Linux dieser hat in der Regel die Shell /bin/bash wenn Sie mit ProFTPD arebiten läßt sich aus Sicherheitsgründen SFTP auch ohne Shell umsetzen. SFTP ist eine verschlüsselte Übertragung nur Filezilla unterstützt diesen Modus einwandfrei. Ansonsten probieren Sie mal TotalCommander für Classic FTP.

Sie erhalten teilweise wirre Fehlermeldungen daher vermute ich, das bereits Ordner nicht existieren und der FTP-Server falsch eingerichtet ist das dürfte in diesem Fall auf den gesamten Server zutreffen ich benötige daher Details wann und von wem was auf dem Server eingerichtet wurde.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Günther,

was mein Server angeht der wird beim 1und1 gehostet und Ich benutze.
Die Server Daten werde Ich Ihnen in Anschlus anhängen:
Die Server einrichtung habe Ich übernommen anhand Parallel Plensk Anleitung: Den FTP Zugang habe Ich bereits angerichtet gehabt aber die Domäne habe Ich wieder zum Managed Server Umgezogen da mein Shop System nicht ereichbar war. Machen SIe sich ruig ein Bild von den Server da Ich in diesen Feld der Neue bin kann es Sein das Ich ev. Fehler gemacht habe.

Was die Sache mit SFTP angeht würde Ich gern wissen wo Ich den User anrichten muss auf den Server und wenn Wo oder nur bei Fille Zilla.
Es handelt sich bei meinen Shop System um über 1 000 000 Datensätze (das ist der Grund für umzug da Managed Server begrenzung bei 1 000 000 hat bei 1und1) Ebook shop mit 150 000 Ebook als Produkte.


Falls Ich das mit den Server Umzug nicht meistere würden Sie mich hierbei unterstützen?












Root-User :root
Passwort :gabro2605










Server-Software :CentOS 6 mit Parallels Plesk Panel 11 (64 Bit)
Link : https://212.227.86.182:8443
















IP-Adresse :212.227.86.182
Servername :s16777552.onlinehome-server.info
Bearbeitungszustand des Hosts :Bereit.

Betriebssystem :CentOS 6 mit Parallels Plesk Panel 11 (64 Bit)
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

gern untestütze ich Sie weiter aber ein wichtiger Hinweis: Bitte ändern Sie das root Kennwort Ihrs Plesksystems da diese Texte per Google gefunden werden können. Bei Ihnen habe ich rein geschaut soweit ist alles ok was das Plesk angeht versuchen Sie eine FTP-Verbindung mal mit dem Total Commander das sollte besser klappen. Das mit SFTP funktioniert nur, wenn Ihr Server SFTP unterstützt das hängt vom FTP-Server ab einige unterstützen es nicht. Absolut zwangslläufig notwendig ist es nicht es geht dabei primär um die Verschlüsselung des gesamten Up-/Downloads sowie natürlich User und Passwort.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich.

Gern unterstütze ich Sie weiter wenn Sie Fragen rund um Ihren Server haben oder eine bestimmte Konfiguration benötigen sollten. Auf einem Root-Server sollte der ProFTP Server laufen sofern Plesk ebenfalls mit bestellt wird ist das auch der Fall die User werden ganz normal angelegt. Für SFTP müssen Sie dem Benutzer einen SSH-Zugang gewähren damit hat dieser per FileZilla automatisch auch SFTP ich empfehle auch Plesk zu verwenden d.h. auch auf dem Root-Server denn sonst müssten Sie selbst alles manuell per UNIX-Konsole einrichten was aber für normale Benutzer sehr unkonfortabel ist.

Wenn Sie eine positive Bewertung abgeben, muss ich davon ausgehen das Sie zufrieden sind und das Problem behoben wurde. Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Gruß Günter
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Günter,


 


vielen dank für Ihre Bemühungen. Nun Ich bin leider nicht vorangekommen.
FTP geht nur teilweise, SFTP kann Ich mich nicht verbinden, Totalcommander zeigt mir die Fehlermeldung "transfer aborted" Ich habe per Commander versucht vom Server zu Server zu Synhronisieren auch Fehlermeldung.

Ich drehe durch. Ich bin schon ganze Woche dabei und komme nicht weiter.
Es wir einen Weg geben müssen die Daten von A nach B tranportieren zu können. Keine Ahnung was Ich noch einstellen soll.

Können Sie mir ein Angebot machen und das Transfer für mich zu Übernehmen mit Server Einstellung und alles was dazu gehört


mfg
Gabrijel Cosic


Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

also bei Total Commander können Sie in der FTP-Einstellung "FTP PASSIV" Mode einstellen damit könnten Sie Glück haben danach würde ich in Erwägung ziehen, das Sie den Server einfach mal neu starten. Ein Konfigurationsfehler ist nahezu ausgeschlossen, da Plesk dies für Sie übernommen hat insofern sollten o.a. Maßnahmen auch greifen. Ansonsten gäbe es im Grunde die Möglichkeit sich per SSH am Server anzumelden und via SCP (das läuft über SSH) die Daten vom anderen Server zu holen würde zwar Ihre Dateien rüber holen aber das Problem nur umgehen daher sollten Sie mal den Server neu starten und den Passivmodus einschalten und an Ihrem PC mal den Virenscanner deaktivieren.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie es mal getestet?

Gruß Günter
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Günter,


 


Ich habe die Sache mit den Total Commander so eingerichtet wie Sie gesagt haben, Virenscanner deaktiviert sowie Firewall auf meinen Rechner
und leider gehts nichts. Den Server habe Ich neugestartet nun auf einmal geht das einloggen nicht mehr wegen "Datenbank verbindung fehlgeschlagen" oder irgendwas. Denoch kann Ich mich per fFTP Verbinden.
Mein absolutes Favorit war das Übertragen von Server zu Server nur leider bekomme Ich auch hierbei Fehlermeldung:

"Übertragung Fehlgeschlagen - enfernte Übertagung wird vom Server warscheinlich nicht unterstützt"

Rs ist zum durchdrehen.



Ich versuche gerade die Daten per SSh Zugang über Fillezilla zu übertragen. Ich hoffe das geliengt sonst weiss Ich nicht mehr weiter.

Ich werde jetzt Ihr Arbeit Bästätigen damit Sie das Geld bekommen aber wir sind noch nicht viel weiter gekommen.

grüß
G. Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

endschuldigen Sie die späte Antwort also was mir auffällt:

"Datenbank verbindung fehlgeschlagen"

nach dem Loginversuch ich denke bzw. befürchte, das der Server ein Problem hat das können wir aber so nicht beheben das deutet für mich eher darauf hin, das der Server bereits falsch eingerichtet wurde. Können Sie dies ggf. in Erfahrung bringen? Ich habe vor zwei Tagen einen Server gehabt, bei dem die Festplatten defekt waren hier ist es offenbar ein Installationsfehler.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Günter,


 


Ich sende Ihnen den Link zum Server sowie das ganze Emailverhehr mit den Rootserver von 1und1 . Sie können da ev. besser verstehen wie die dazu stehen:



"Sehr geehrter Herr Burkert,

leider besteht das Problem weiterhin. Sie können sich davon ein Bild machen:

https://212.227.86.182:8443

Das Server funktioniert und Ich bekomme Zugang per FTP und SSH. Leider kann
ich mich per Paralel Plensk nicht einloggen.
Die bereit genannte Fehlermeldung gibt es weiterhin.

Ich Weiß nicht was Ich diesbezüglich machen soll.

mit freundlichen Grüßen
Gabrijel Cosic

-----Ursprüngliche Nachricht-----
From: [email protected]
Sent: Saturday, February 23, 2013 4:30 AM
To: [email protected]
Subject: Re: C334852389 Re: 1&1 WebHosting: Ihr 1&1 Server wird neu
initialisiert

Sehr geehrter Herr Cosic,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider kann ich hier nicht nachvollziehen, dass der Server down sein soll.

Er arbeitet und gibt auch Rückmeldung.

Besteht das Problem noch, oder hat es sich behoben?

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Burkert
Kundenservice 1&1 Server

1&1 Internet AG
Elgendorfer Straße 57
56410 Montabaur

Amtsgericht Montabaur HRB 6484

Vorstände: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Robert
Hoffmann, Andreas Hofmann, Markus Huhn, Hans-Henning Kettler, Dr. Oliver
Mauss, Jan Oetjen, Martin Witt, Christian Würst

Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren


>
> Sehr geehrte Damen und Herren,
>
> leider kann Ich nicht auf meinen Server zugreifen. Ich habe das Gefühl das
> das Server ausgegangen ist.
>
> Fehlermeldung:
>
>
> ERROR: PleskFatalException
> Unable to connect to database: mysql_connect() [<a
> href='function.mysql-connect'>function.mysql-connect</a>]: No such file or
> directory
>
> 0: common_func.php3:153
> psaerror(string 'Unable to connect to database: mysql_connect() [<a
> href='function.mysql-connect'>function.mysql-connect</a>]: No such file or
> directory')
> 1: auth.php3:112
> ERROR: PleskFatalException
> Unable to connect to database: mysql_connect() [<a
> href='function.mysql-connect'>function.mysql-connect</a>]: No such file or
> directory
>
> 0: common_func.php3:153
> psaerror(string 'Unable to connect to database: mysql_connect() [<a
> href='function.mysql-connect'>function.mysql-connect</a>]: No such file or
> directory')
> 1: auth.php3:112
>
> Könnten Sie die Sache noch mal überprüfen?
>
> mfg
> Gabrijel Cosic
>
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> From: [email protected]
> Sent: Friday, February 22, 2013 10:39 AM
> To: [email protected]
> Subject: Re: C334852389 Re: 1&1 WebHosting: Ihr 1&1 Server wird neu
> initialisiert
>
> Sehr geehrter Herr Cosic,
>
> vielen Dank für Ihre E-Mail.
>
> Der Login mit dem Usernamen "root" und dem Initialpasswort ist möglich.
> Bitte prüfen Sie den Login erneut.
>
> Das Initialpasswort finden Sie im Control-Center in den "Server-Daten".
>
> Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit unseren Produkten.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Denis Walther
> Kundenservice 1&1 Server
>
> 1&1 Internet AG
> Elgendorfer Straße 57
> 56410 Montabaur
>
> Amtsgericht Montabaur HRB 6484
>
> Vorstände: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Robert
> Hoffmann, Andreas Hofmann, Markus Huhn, Hans-Henning Kettler, Dr. Oliver
> Mauss, Jan Oetjen, Martin Witt, Christian Würst
>
> Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren
>
>
> >
> > Hallo 1und 1
> >
> > gibt es eine Möglichkeit den Password XXXXXückzusetzen. Die Funktion beim
> > Login auf Paralel Plensk da wo man Password XXXXXücksetzen kann
> > funktioniert
> > nicht.
> > Obwohl mein Username und Emailadresse stimmen wir dauern angezeigt
> > "username
> > oder password XXXXX".
> >
> > root soll weiterhin als User Name bestehen und Password XXXXX Ich
> > wahrscheinlich durch ein Tipp Fehler falsch eingegeben haben.
> >
> > Wie kann Ich das ganze in Ordnung machen?
> >
> > mit freundlichen Grüßen
> > Gabrijel Cosic
> >
> >
> > From: [email protected]
> > Sent: Wednesday, February 20, 2013 12:40 PM
> > To: [email protected]
> > Subject: Re: C334852389 Re: 1&1 WebHosting: Ihr 1&1 Server wird neu
> > initialisiert
> >
> > Sehr geehrter Herr Cosic,
> >
> > vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
> >
> > Leider erschließt sich uns die Ursache des Fehlers nicht.
> > Bitte prüfen Sie noch wie die Limits für das Hosting zur betroffenen
> > Domain
> > definiert wurden.
> >
> > Eine umfassende Anleitung finden Sie hier:
> > http://download1.parallels.com/Plesk/PP10/11.0.1/Doc/de-DE/online/plesk-administrator-guide/index.htm?fileName=70690.htm
> >
> > Wir bedauern sehr, dass wir Ihnen dieses Mal keine Lösung anbieten
> > können.
> >
> > Mit freundlichen Grüßen
> >
> > Denis Walther
> > Kundenservice 1&1 Server
> >
> > 1&1 Internet AG
> > Elgendorfer Straße 57
> > 56410 Montabaur
> >
> > Amtsgericht Montabaur HRB 6484
> >
> > Vorstände: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Robert
> > Hoffmann, Andreas Hofmann, Markus Huhn, Hans-Henning Kettler, Dr. Oliver
> > Mauss, Jan Oetjen, Martin Witt, Christian Würst
> >
> > Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren
> >
> >
> > > Sehr geehrte Herr Walther,
> > >
> > > Ich habe beim per FTP immer die Anzeige seitens FTP Programm die
> > > Fehlermeldung "Fehlgeschlagene Übertragung"
> > > Ich habe lange die Übertragung laufen lasen und verschiedene Scripte
> > > sowie
> > > megagroße Ordner mit den Bilder übertragen
> > > es ist immer die gleiche Fehlgeschlagene Übertragung. Diesbezüglich
> > > habe
> > > Ich
> > > einen Screenshoot von Filezilla gemacht ( siehe
> > > "FTP_Übertragungsfehler.png"
> > > Anhang ).
> > >
> > > Es tut mir leid immer wieder nach Hilfe fragen zu müssen aber diese
> > > Fehler
> > > hört sich nach irgendwelche Einschränkung seitens Hosttechnik oder
> > > eine falsche Konfiguration meinerseits. Wie auch immer Ich brauche
> > > diesbezüglich Hilfe.
> > >
> > >
> > > mit freundlichen Grüssen
> > > Gabrijel Cosic
> > >
> > >
> > >
> > >
> > > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > > From: [email protected]
> > > Sent: Wednesday, February 20, 2013 11:24 AM
> > > To: [email protected]
> > > Subject: Re: C334852389 Re: 1&1 WebHosting: Ihr 1&1 Server wird neu
> > > initialisiert
> > >
> > > Sehr geehrter Herr Cosic,
> > >
> > > wir würden Ihnen gerne bei Ihrer Anfrage weiterhelfen. Doch ist es uns
> > > anhand der von Ihnen gemachten Angaben nicht möglich, das Problem bzw.
> > > dessen Ursache auszumachen.
> > >
> > > Wir bitten Sie daher, Ihre Frage genauer zu spezifizieren. Bitte
> > > lassen
> > > Sie
> > > uns dazu die genaue Fehlermeldung und ein Beispiel, wie wir den Fehler
> > > nachvollziehen können, zukommen.
> > >
> > > Vielen Dank für Ihr Verständnis.
> > >
> > > Mit freundlichen Grüßen
> > >
> > > Denis Walther
> > > Kundenservice 1&1 Server
> > >
> > > 1&1 Internet AG
> > > Elgendorfer Straße 57
> > > 56410 Montabaur
> > >
> > > Amtsgericht Montabaur HRB 6484
> > >
> > > Vorstände: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Robert
> > > Hoffmann, Andreas Hofmann, Markus Huhn, Hans-Henning Kettler, Dr.
> > > Oliver
> > > Mauss, Jan Oetjen, Martin Witt, Christian Würst
> > >
> > > Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren
> > >
> > >
> > > > Sehr geehrter Herr Modrow,
> > > >
> > > > vielen dank für Ihre Hilfe. Das Problem habe Ich gelöst und jetzt
> > > > stehe
> > > > Ich
> > > > vor einen anderen.
> > > > Ich versuche seit 2 tagen meine Shop Sicherung per FTP hochzuladen.
> > > > Diesbezüglich habe Ich die ftp
> > > > Zugang eingerichtet und bereits bis zu eine grenze von 3.41 GB Daten
> > > > hochgeladen. Meine Shop Sicherung beläuft sich auf
> > > > ca 24 GB. Leider zeigt mir die Filezilla auf einmal die fehlerhafte
> > > > Übertragung so das die Daten auf einmal ganz nicht übertragen
> > > > werden.
> > > > Ich habe den ganzen Parallel Plensk durchgecheckt ob es irgendwelche
> > > > Einschränkungen seitens Server gibt und könnte nicht finden.
> > > > Den Firewall habe Ich komplett deaktiviert um zu prüfen ob das was
> > > > bringt
> > > > und leider hat das auch nicht gebracht.
> > > >
> > > > Ich komm nicht mehr weiter und möchte Sie bieten mir zu helfen oder
> > > > einen
> > > > Tipp geben wie Ich das Problem lösen kann.
> > > > Wenn Sie eine Möglichkeit haben die Daten auf einen einfacheren Weg
> > > > von
> > > > Server Core Manged zum Server Core zu übertragen
> > > > möglicherweiß auch ohne Zwischenstopp auf meinen Rechner wäre Ich
> > > > Ihnen
> > > > sehr
> > > > dankbar.
> > > >
> > > > mein Plensk Zuganhg lautet:
> > > >
> > > > Username: root
> > > > Password: gabro2605
> > > >
> > > > FTP: ebooks-mln.de
> > > > Username: u61462116
> > > > Password: gabro2605
> > > >
> > > > vielen Dank für Ihre Mühe
> > > >
> > > > Gabrijel Cosic
> > > >
> > > >
> > > >
> > > > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > > > From: [email protected]
> > > > Sent: Sunday, February 17, 2013 4:12 AM
> > > > To: [email protected]
> > > > Subject: C334852389 Re: 1&1 WebHosting: Ihr 1&1 Server wird neu
> > > > initialisiert
> > > >
> > > > Sehr geehrter Herr Cosic,
> > > >
> > > > vielen Dank, XXXXX XXXXX sich mit Ihrer Frage an uns gewandt haben.
> > > >
> > > > Bitte melden Sie sich mit Ihren Plesk-Zugangsdaten in der
> > > > Plesk-Verwaltung
> > > > an.
> > > >
> > > > Kicken Sie neben "Customer" auf "Add new" und legen die Hauptdomain
> > > > fest.
> > > >
> > > > Folgen Sie den weiteren Schritten.
> > > >
> > > > Mehr dazu finden Sie auch auf der Hilfe-Seite von Parallels.
> > > >
> > > > Bitte achten Sie bei der Verwendung der Firewall darauf, dass der
> > > > Port
> > > > 21
> > > > freigegeben ist.
> > > >
> > > > Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit unseren Produkten.
> > > >
> > > > Mit freundlichen Grüßen
> > > >
> > > > Gregor Modrow
> > > > Kundenservice 1&1 Server
> > > >
> > > > 1&1 Internet AG
> > > > Elgendorfer Straße 57
> > > > 56410 Montabaur
> > > >
> > > > Amtsgericht Montabaur HRB 6484
> > > >
> > > > Vorstände: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich,
> > > > Robert
> > > > Hoffmann, Andreas Hofmann, Markus Huhn, Hans-Henning Kettler, Dr.
> > > > Oliver
> > > > Mauss, Jan Oetjen, Martin Witt, Christian Würst
> > > >
> > > > Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren
> > > >
> > > >
> > > > >
> > > > > Sehr geehrte 1 und 1
> > > > >
> > > > > leider muss Ich feststellen das die Option ftp einrichten nicht
> > > > > möglich
> > > > > ist
> > > > > auf den Root Server den Sie mir gestern zum Testen zu Verfügung
> > > > > gestellt
> > > > > haben.
> > > > > Ich bin nach den Videotutorial gegangen bis zu den der Seite FTP
> > > > > Einrichten
> > > > > und habe festgestellt das die und noch einige weitere Funktionen
> > > > > nicht
> > > > > zur
> > > > > Verfügung stehen.
> > > > > Ich muss hierbei zu Testzwecken mein Shopsystem Hochladen und
> > > > > Importe
> > > > > durchzuführen um festzustellen ob alles funktioniert. Bitte
> > > > > Schalten
> > > > > Sie
> > > > > diese Funktionen frei
> > > > > oder klären Sie mich auf wie das zu machen ist?
> > > > >
> > > > > mfg
> > > > >
> > > > > Gabrijel Cosic
> > > > > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > > > > From: RootServer-Support 1&1 WebHosting
> > > > > Sent: Saturday, February 16, 2013 1:17 AM
> > > > > To: [email protected]
> > > > > Subject: 1&1 WebHosting: Ihr 1&1 Server wird neu initialisiert
> > > > >
> > > > > Ihre Kundennummer:28604718
> > > > > Auftragsnummer: 43047255
> > > > > Bestellte Domain: s456514458.online.de
> > > > >
> > > > >
> > > > > Guten Tag Herr Cosic,
> > > > >
> > > > > Ihr Server wird gerade auf Ihren Wunsch mit dem aktuellsten System
> > > > > und Ihren bestellten Daten neu eingerichtet.
> > > > >
> > > > > In Kürze sollten Sie den Server wieder erreichen können.
> > > > >
> > > > > Bitte beachten Sie, dass die einzelnen Passwörter und Zugänge
> > > > > wieder
> > > > > auf
> > > > > die vorgegebenen Werte zurückgesetzt wurden.
> > > > >
> > > > > Bei der Nutzung Ihres 1&1 Servers wünschen wir Ihnen auch
> > > > > weiterhin
> > > > > viel Spaß und Erfolg.
> > > > >
> > > > > Mit freundlichen Grüßen
> > > > >
> > > > > 1&1 Internet AG
> > > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > > --
> > > > >
> > > > > 1&1 Internet AG
> > > > > Elgendorfer Straße 57
> > > > > 56410 Montabaur
> > > > >
> > > > > Amtsgericht Montabaur HRB 6484
> > > > >
> > > > > Vorstand: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich,
> > > > > Robert
> > > > > Hoffmann, Andreas Hofmann, Markus Huhn, Hans-Henning Kettler, Dr.
> > > > > Oliver
> > > > > Mauss, Jan Oetjen, Martin Witt, Christian Würst
> > > > > Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren
> > > > >
> > > > > [0000001013-1]
> > > > >
> > > > >
> > > >
> > > >
> > >
> >
> >
>
>



Das mit den Festplaten Defekt könnte doch realistisch sein. Wie Sie bereits wissen habe bin Ic h gerade dabei per SSH die Daten zu übertragen. Leider werden die Daten hier genauso nur teilweiße übertragen. Ich komme nicht dahinter warum bei welchen zb. Bilder
Upload funktioniert und bei welchen nicht: Bei Fehlupload gibt es folgenden LOG bei Fille Zilla:

Befehl: put "C:\Users\Gabro\Documents\ebooks-mln.de\Backup Ebooks-MLN (Shopsicherung)\images\product_images\info_images\A19837604.jpg" "A19837604.jpg"
Status: Listing directory /var/www/vhosts/ebooks-mln.de/ebooks-mln.de/images/product_images/info_images
Status: local:C:\Users\Gabro\Documents\ebooks-mln.de\Backup Ebooks-MLN (Shopsicherung)\images\product_images\info_images\A19837604.jpg => remote:/var/www/vhosts/ebooks-mln.de/ebooks-mln.de/images/product_images/info_images/A19837604.jpg
Fehler: error while writing: failure
Fehler: Dateitransfer fehlgeschlagen
Status: Starte Upload von C:\Users\Gabro\Documents\ebooks-mln.de\Backup Ebooks-MLN (Shopsicherung)\images\product_images\info_images\A19837604.jpg



Ich kann gerne noch mal den Hoster anschreiben zweks Festplaten Defekt aber dies muss begrundet seit. Was Konkret soll Ich zusenden damit die Konkret alles nachvolziehen können. Die Neigen dazu zu Schreiben das die den fehler nicht reproduzieren können.

Ich wäre froh wenn Sie teilweiße irgenwelche Schritte für mich Übernehmen könnten da Sie offensichtlich sehr Fachlich sind.
Wir könnten die entlohnung so durchführen das Sie al Bonus eine gewisse Summe bekommen die Sie mir sagen. Ein andere Weg ist auch nicht ausgeschlossen. Sie können mir gerne auch ein Email zusenden [email protected] damit das wir alles klären können.



Ich bin bereits 2 Wochen dabei und leider habe Ich bereits die domänen auf den Server übertragen. Die habe Ich schon wieder zurückgezogen auf den alten Server (www.ebooks-mln.de) aber Ich kann mich nicht einloggen da die Servertzertifikate jetzt am neuen Server sind und die Übertragung sehr mühsam sein soll. Da Ich schnell den neuen Server benutzen muss, weil sonst die fertigstellung des PHP Programierung nicht forgesetzt kann (wegen Datensätze) möchte Ich den Prozes schneller vorantreiben. Die Probleme hierbei sind Ihnen bekannt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das habe Ich von denen gerade bekommen:

"Sehr geehrter Herr Cosic,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sehen Sie sich bitte diese Links an, pb diese Ihnen helfen können:
http://serversupportforum.de/forum/plesk/48865-error-pleskfatalexception.html
http://faq.1blu.de/content/550/860/de/plesk_login-nicht-mehr-moeglich.html
http://forum.parallels.com/showthread.php?t=114945

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Burkert
Kundenservice 1&1 Server"


Ich habe Angst von ganzen:

mit freundlichen Grüßen
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Ich schaue es mir an und melde mich

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

um das Problem zu beheben müssen Sie sich per SSH auf den Server einloggen, am besten klappt das mit dem Programm Putty:

http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/download.html

Download bei Windows "putty". Einfach speichern und starten danach die IP-Adresse oder www-Adresse Ihres Servers bei Name/Server angeben Port so belassen auf "save" und danach auf "open" klicekn mit dem Benutzer root einloggen dieses root Passwort wurde Ihnen von 1&1 mitgeteilt.

Danach sehen Sie vor sich ein schwarzes Fenster mit dunkel weisser Schrift in etwa sieht das dann so aus:

~root/#

oder

/usr/local/#

die Anzeige kann je nach Linux abweichen. Danach geben Sie ein:

service mysql restart

und wenn der Start erfolgreich war versuchen Sie einen Login. Falls Fehler gemeldet werden benötige ich diese und machen Sie in dem Fall folgendes:

init 6


damit wird der Server ordentlich neu gestartet dann schauen wir weiter.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

diese Meldung zeigt mir Putty:



login as: root
[email protected]'s password:
[[email protected] ~]# XXXXX restart
ERROR 2002 (HY000): Can't connect to local MySQL server through socket '/var/lib /mysql/mysql.sock' (2)
[[email protected] ~]# ^C


 


Den Server könnte Ich Neustarten mit den Befehl "init 6" jedoch kann mann sich trotzdem nicht einloggen.


 


Ich meine innerhalb von den Amleitungen was mir 1und1 zugesendet hat auch was von Partipation Quota full gelesen zu haben. Könnte es so was auch in irgedeiner Form auch bei uns zutreffend sein?

Grus
Gabrijel


 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sind Sie noch da ?

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

loggen Sie sich mal per SSH erneut ein und geben Sie dann folgendes ein:

df -h

teilen Sie mir dann doch mit, wie voll die Platte ist. Dann geben Sie ein:

ls -a /var/lib /mysql/

dort den Inhalt des Verzeichnisses brauche ich. Der Befehl:

init 6

dient nur zum neu starten.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

[[email protected] ~]# XXXXX -h
Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/md1 4.0G 447M 3.6G 11% /
/dev/mapper/vg00-usr 4.0G 1.3G 2.5G 34% /usr
/dev/mapper/vg00-var 4.0G 4.0G 0 100% /var
/dev/mapper/vg00-home
4.0G 136M 3.7G 4% /home
none 2.0G 1.2M 2.0G 1% /tmp
[[email protected] ~]#



[[email protected] ~]# XXXXX XXXXX /var/lib /mysql
-bash: Is: command not found
[[email protected] ~]#





Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

da liegt das Problem:

/dev/mapper/vg00-var 4.0G 4.0G 0 100% /var

gemountet auf /var aber Speicher ist voll. Sie könnten folgendes probieren:

cd /var/log
rm *.bz2


gefolgt von:

df -h


prüfen Sie,ob Speicher frei ist dann:

service mysql start

Alle Befehle je Zeile mit Enter bestätigen unbedingt auf die richtige Schreibweise achten. Der Befehl:

Is -a /var/lib /mysql

muss:

Is -a /var/lib/mysql

lauten.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

[[email protected] ~]# XXXXX
-bash: Is-a/var/lib/mysql: No such file or directory
[[email protected] ~]#

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das Problem ist, das /var genauer dessen Mountpoint mit 100% belegt ist darum startet auch kein MySQL machen Sie folgendes:


cd /var/log
rm *.bz2


gefolgt von:

df -h


schauen Sie, ob bei /var mehr frei geworden ist also unter 100% dann:

service mysq start

man darf aber unter /var nicht einfach etwas löschen da muss man vorsichtig sein.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

[[email protected] ~]# XXXXX XXXXX /var/lib /mysql
-bash: Is: command not found
[[email protected] ~]# ^C
[[email protected] ~]# XXXXX XXXXX /var/lib/mysql
-bash: Is: command not found
[[email protected] ~]# XXXXX
-bash: Is-a/var/lib/mysql: No such file or directory
[[email protected] ~]# ^C
[[email protected] ~]#
[[email protected] ~]# XXXXX
-bash: cd/var/log: No such file or directory
[[email protected] ~]# XXXXX /var/log
[[email protected] log]# XXXXX *bz2
rm: cannot remove `*bz2': No such file or directory
[[email protected] log]# XXXXX*.bz2
-bash: rm*.bz2: command not found
[[email protected] log]# XXXXX /var/log rm*.bz2
[[email protected] log]# XXXXX*.bz2
-bash: rm*.bz2: command not found
[[email protected] log]# XXXXX *.bz2
rm: cannot remove `*.bz2': No such file or directory
[[email protected] log]#

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

senden Sie mir doch mal den SSH-Zugang zu Ihrem Server:

IP-Adresse oder WWW-Adresse plus root Kennwort.

Das Kennwort müssen Sie anschließend, wenn ich fertig bin ändern das teile ich Ihnen dann mit, wie das geht dann schaue ich mir das mal an.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

s16777552.onlinehome-server.info
Ip: ist bereits oben aufgelistet

B.N. root
Pass: gabro2605

vielen Dank für Ihre mühe


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ich bin drauf es dauert aber, bis ich das Problem gelöst habe.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

so also das Problem besteht darin, das Sie nicht genügend Speiher haben:

Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/md1 4.0G 447M 3.6G 11% / ---> OK
/dev/mapper/vg00-usr 4.0G 1.3G 2.5G 34% /usr---> /home zu wenig
/dev/mapper/vg00-var 4.0G 4.0G 0 100% /var ---> voll und zu wenig
/dev/mapper/vg00-home 4.0G 136M 3.7G 4% ---> /home zu wenig
none 2.0G 1.2M 2.0G 1% /tmp ---> OK

Wie Sie sehen können, sind alle Mountpoints auf knappe 4 GB eingerichtet. Sie brauchen mehr Speicher. Das Problem ist nur lösbar, wenn Sie den Provider beauftragen alle Mountpoints von 4 GB auf 10 GB oder besser auf 40 GB erhöhen wir können das per SSH aber nicht tun das muss vom Provider ausgeführt werden. Darum startet der SQL-Server auch nicht, es fehlt schlicht an Festplattenplatz 4 GB reicht nicht einmal für eine normale Linux Installation mit Desktop.

Bitte ändern Sie nun das Passwort: Denken Sie sich ein neues aus:

Windowstaste+R > notepad > OK

schreiben Sie es dort rein 8 Zeichen plus ein ! sollte es schon sein Ziffern, Buchstaben. Dann kopieren Sie diesen Test und mit STRG+V prüfen Sie, das dieser auch im Puffer ist. Loggen Sie sich mit dem alten Kennwort per SSH ein und klicken Sie die rechte Maustaste es muss nun das zuvor kopierte Passwort erscheinen. Nunn geben Sie dann ein:

passwd

und klicken erneut die rechte Maustaste und auch ein zweites mal da das Kennwort bestätigt wird man sieht die Eingabe nicht. Wenn Sie alles richtig gemacht haben erscheint:

"Password XXXXX"

loggen Sie sich aus mit:

exit

und wieder ein und geben Sie nun das neue Kennwort ein. Ihr Problem ist leicht lösbar aber Ihr Anbieter muss Ihnen deutlich mehr Festplattenplatz einräumen es ist so, das Ihre Webseite bereits 4 GB beansprucht und nicht verschiebbar ist, da alle Mountpoints nur 4 GB frei haben. Sie sollten aber schon unter /var/ mind. 40 GB zur Verfügung haben.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen dank,
Ich habe gerade eine Email an Rootabteilung zwecks Speicherplatz Erhöhung geschrieben.

Kann es sein das dieses problem auch für die Fehlerhafte Übertragung
zuständig war? Was musss Ich bezüglich fehlübertragung machen?

Gruß
Gabrijel Cosic


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ja genau des wegen auch die FTP-Probleme und auch das MySQL Problem. Es ist einfach zu wenig Platz und Linux kann keine Files mehr schreiben oder stellt fest zuw enig und bricht ab. Sie können im Moment leider gar nichts tun denn FTP bricht ab, weil unzureichender Speicher also zu wenig da ist. Es sind noch 100 MB übrig aber das reicht nicht, da Linux hier puffert, der FTP-Server auch noch was auslagert usw. es ist also egal, wie groß Ihre Datei ist. Fakt ist, mit dem Speicher den Sie aktuell haben ist der Server praktisch unbenutzbar er muss also aufgerüstet werden. Der Anbieter wird u.U. eine sog. virtuelle Maschine haben und kann den Speicherplatz dann auch sehr einfach vergrössern. Ich gehe davon aus, das Sie noch heute eine Erfolgsmeldung erhalten. Sie wissen aber nun, wo der Grund liegt und ich bin natürlich weiter für Sie da!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Mühe,

Ich muss jetzt nur warten bis die was Lösen.



Bis jetzt haben die sich nicht gemeldet.

Gruss
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

das wird auch etwas dauern ich denke gegen Abend sollte es soweit sein.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Her Günter,


 


Ich habe Heute morgen Antwort von 1und1 bekommen.
Ich zitiere:
Sehr geehrter Herr Cosic,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Entschuldigen Sie bitte, dass ich das Problem nicht sofort erkannt habe.

Es geht hier um fehlenden Speicherplatz.

Die Voreinstellung des Servers ist durch Kundenwunsch auf ca. 4 GB gesetzt.

Bitte informieren Sie Ihren Administrator, dass er die Festplattenpartitionen auf die volle Kapazität bringen soll.

Somit sollte sich das Platzproblem beheben lassen.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wer ist denn der Administrator Ihres Servers? Das ist die Frage, die sich stellt. Könnten Sie dies in Erfahrung bringen?

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


 


Ich habe so keinen Administrator. Diese Ausage bezihen die auf Ihre Zitate die Ich in Emailverkehr zugesendet habe um denen das Problem Fachlich
erklären zu können.

Könnten SIe die Aufgabe für mich übewrnehmen?


Gruss
G. Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

nein das kann ich nicht weil es gar nicht möglich ist. Ich weiß nicht, wie Ihr Anbieter dazu gekommen ist solche Aussagen zu treffen das Sie einen Administrator hätten. DAs Sie die Grenze von 4 GB gewählt haben ist offenkundig. Bei welchem Anbieter sind Sie denn? In der Regel gibt es vom Anbieter ein Web-Interface in dem man genau diese Dinge einstellen kann. Per SSH ist es so nicht so ohne weiteres möglich da das dortige Linux u.U. gar nicht weiß, das es mehr Speicher geben könnte d.h. die Aktion müsste von außen eingeleitet werden.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Da Ich die Zitate einfüge die Sie mir zusenden um die Sache erklären zu können, dachten die das Sie mein Administrator sind. Immer wieder hin handelt es sich um einen rootserver. Server wird von 1und1 gehostet....

Ich habe gerade noch mal Email zugesendet mit der auforderung das Sie das machen.

Ich weiß nicht mehr weiter..

Gruss
Gabrijel COsic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

ich bin nicht Ihr Systemadministrator sonst gäbe es dieses Problem gar nicht. Was man tun kann, wenn es sich um ein sog. Logical Filesystem handelt wäre per SSH die vorhandenen Partitionen zu vergörssern. Dazu loggt man sich per SSH ein und gibt folgenden Befehl ein:

lvextend -L +10G /dev/mapper/vg00/var

damit wird die Partition die auf /var eingebunden ist auf 10 GB vergrössert. Abschließend:

xfs_growfs /var


damit die Änderrung aktiv ist. Mit dem Befehl:

df -h

prüfen Sie dann, ob die Kapazität nun zutreffend und korrekt ist ggf. vorher df verwenden um sicherzustellen das der richtige Devicename bei /var angegeben wurde.

WARNUNG: Machen Sie vorher eine Datensicherung bevor Sie oder ich das o.a. ausführen! Wenn ich dies machen soll, erstellen Sie vorher eine Sicherung da Datenverlust nicht ausgeschlossen ist. Ich benötige in dem Fall auch das Root Passwort.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Schreiben mir das selbe meine Ich:

Sehr geehrter Herr Cosic,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Aussage Ihres Administrators ist nicht richtig.

Unsere aktuellen Server-Images sind mit dem Logical Volume Manager (LVM) ausgestattet.
Dadurch ist es möglich, dynamisch veränderbare Partitionen (Logische Volumen) zu bilden.

Um Ihnen größtmögliche Flexibilität zu bieten, ist im Auslieferungszustand nicht die ganze Kapazität Ihres Servers vorpartitioniert.
Selbstverständlich können Sie die Partitionierung nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen und verändern.

Eine Anleitung zu LVM finden Sie auch in Ihrem 1&1 Hilfe-Center unter:
http://hilfe-center.1und1.de/article/784615

Diese Aufgabe kann von jedem Administrator ausgeführt werden, der sich mit Linux Systemen auskennt.
Die Vergrößerung des Festplattenplatzes kann nicht durch die 1&1 Internet AG durchgeführt werden.,

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Menzel
Kundenservice 1&1 Server"


Ich bin nach 1 und 1 Anleitung gegangen teilweisse nach Ihren Anleitungen. Soweit alle Befehle eingegeben und nun kriege Ich den Speicher nicht erweitert: Hier meine Vorgehensweiße:
login as: root
[email protected]'s password:
[[email protected] ~]# XXXXX -L +10G /dev/vg00/var
Extending logical volume var to 14.00 GiB
Logical volume var successfully resized
[[email protected] ~]# XXXXX /var
xfs_growfs: /var is not a mounted XFS filesystem
[[email protected] ~]# XXXXX /var
xfs_growfs: /var is not a mounted XFS filesystem
[[email protected] ~]# XXXXX /var meta-data=/dev/vg00/var isize=256 agcount=4, agsize=262144 blks= sectsz=512 attr=2
Usage: xfs_growfs [options] mountpoint

Options:
-d grow data/metadata section
-l grow log section
-r grow realtime section
-n don't change anything, just show geometry
-I allow inode numbers to exceed 32 significant bits
-i convert log from external to internal format
-t alternate location for mount table (/etc/mtab)
-x convert log from internal to external format
-D size grow data/metadata section to size blks
-L size grow/shrink log section to size blks
-R size grow realtime section to size blks
-e size set realtime extent size to size blks
-m imaxpct set inode max percent to imaxpct
-V print version information
[[email protected] ~]# XXXXX -h /var/
Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/mapper/vg00-var 4.0G 4.0G 0 100% /var


Bitte machen Sie das für mich.
Zugang; root
PS: nini0501

Grüß
G. Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Das kann ich erst morgen machen ich melde mich


Gruß Günter.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

das was 1&1 sagt bestätigt das, was ich Ihnen ja mitteilte: LVM also das ändern der Partitionen im laufenden Betrieb. Aus einen mir unbeakannten Grund ist Ihr Server nicht erreichbar. Der Server ist offline. Bitte loggen Sie sich ins Kundencenter von 1&1 ein, um den Status zu prüfen (Server und Rechnungsstatus). Ansonsten komme ich nicht auf Ihr Systgem. Ich würde das dann morgen in Ruhne machen.

 

Bitte stellen Sie sicher, das Sie eine aktuelle Datensicherung Ihrer kompletten Webseite mit allem Content und Datenbanken vorliegen haben.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

ja Sie haben Recht. Ich kann mich auch nicht mehr per SSH einloggen.
Innerhalb von den Kundencenter ist nicht zu sehen. Alles wie immer.
Am besten Schlafen wir eine nacht drüber dann gucken wir morgen weiter.
Danke für Ihre Mühe
Gruss

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

also nach wie vor nicht erreichbar haben Sie vielleicht statt init 6 für Reboot ein init 0 für Shitdown abgesetzt? Da der Server down ist müssen Sie sich an 1&1 wenden, damit der Server wieder hochgefahren wird es sei denn im Control-Panel von 1&1 läßt sich das durchführen.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Guten Morgen,

Ich glaube nicht das Ich init 0 eingegeben habe obwohl mann Weiß nie.
Ich habe gerade 1und1 angeschrieben und sobald die antworten werde Ich Sie noch mal anschreiben.

Grüß
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

in Ordnung entweder haben Sie den Server runtergefahren oder der Server hat einen Defekt oder aber bei 1&1 gibt es Probleme wir müssen erst mal abwarten, bis der Server wieder online ist.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Günter


 


Ich habe folgendes Email gerade von 1und1 bekommen:

Server ist wieder ereichbar per ssh mit den alten password XXXXX (warum auch imer)

zitat:


"Sehr geehrter Herr Cosic,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Ihr Server kann nicht mehr im normalen System starten, da nicht mehr genügend Speicherplatz zur Verfügung steht:
z.B.:
Starting imap-ssl /var/run/imapd-ssl.pid: No space left on device

Der Server ist nun im 1&1 Rescue System mit dem Initialpasswort erreichbar über SSH erreichbar.

Eine Anleitung, wie Sie mit dem Rescue System arbeiten können, finden Sie hier:
http://hilfe-center.1und1.de/article/784611

Im Rescue System können Sie bzw. Ihr Administrator die Partitionen vergrößern und anschließend den Server wieder im normalen System starten.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen.

Ich möchte nicht mehr experimentieren. Machen SIe das bitte für mich
Grüß Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

das kann ich tun jedoch mit dem Hinweis auf Datenverlust (eine Sicherung müssen Sie also vorliegen haben). Ich melde mich später es dauert etwas.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

hallo,




da ist nicht zu verlieren. Das Server war noch nicht in Einsatz. Das Shopsystem habe Ich auf den Managed Server sowie die Datenbank.
Die Übertragung ist nicht gelungen, bis auf das Zertifikat aber das kann 1und1 wieder herstellen:

Gruß

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ok also ich bin dabei es dauert aber etwas. Ich melde mich später.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

so ich weiß nicht, was da passiert ist Fakt ist, das der Server unbrauchbar ist. Der Rescuemodus funktioniert nicht wie erwartet der Server startet nur noch in diesem Modus und die 1&1-Empfehlungen funktionieren ebenso wenig und trotz korrekter Anweisung ist ein Restart im normalen Modus unmöglich. Sie müssen den Server neu installieren lassen. Dazu einmal in das 1&1 Controlcenter gehen und dort den Server mit Lunux/Plesk neu installieren lassen. Das dauert 1 h und Sie sollten zur Vorsicht 100 GB (oder mind. 50 GB) an Festplattenspeicher wählen.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Günter,

Ich habe nur die möglichkeit folgendes zu Reboten:
Ich habe das Rebot mit den Linux 64-bit Rescue-System (debian/stable)

gemacht und in 10 min soll das wieder funktionieren.
Ferner habe Ich eine Initialiserung gemacht den mit den CentOS 6 mit Parallels Plesk Panel 11 (64 Bit) ( Ich meine das werden Sie mit der Neuinstalation gemeint haben da dieses Vorgang Stunde oder sogar mehr dauern soll laut Controlzenter von 1und1).

Leider hatte Ich hier keine möglichkeit whärend des Vorgangs die Kapazitäten zu steuern hierbei würde Ich ganz nicht gefragt.


Recovery-Aktion








Reboot sofort ausführen :
Boot-Modus beim nächsten Booten :Normales System
Linux 32-bit Rescue-System (debian/oldstable)
Linux 32-bit Rescue-System (debian/stable)
Linux 64-bit Rescue-System (debian/oldstable)
Linux 64-bit Rescue-System (debian/stable)


Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ok dann prüfen SIe ggf. im Controlcenter, ob Sie irgendwo die Einstellung für Kapazität haben ansonsten melden Sie sich wenn der Server neu installiert wurde dann fahren wir fort.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Guten Abend,


 


Ich habe den Server neu instaliert. Zugang per SSh geht wieder. Das alte, hier bereits bekannte Password XXXXX wieder aktiv. (gabro2605).

Das mit den Speicher kann Ich bei allen Bemühungen nicht rausfinden.

Wenn Sie Zeit haben, schauen Sie ob Sie das erweitern können

Gruß
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

hat geklappt allerdings nicht wie es bei 1&1 steht man muss einen anderen Befehl je Filesystem absetzen bei Ihnen war es resize2fs. Es sieht sehr gut:

Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/md1 4.0G 402M 3.6G 10% /
/dev/mapper/vg00-usr 34G 1.3G 31G 4% /usr
/dev/mapper/vg00-var 34G 354M 32G 2% /var
/dev/mapper/vg00-home
34G 140M 32G 1% /home
none 2.0G 0 2.0G 0% /tmp

MySQL, Apache alles läuft wieder. Bitte ändern Sie das root Kennwort erneut! Da diese Texte per Google gefunden werden können. Sie können sich nun wieder in Plesk anmelden und per FTP die Dateien hochladen. Gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Erleichterung.
Vielen Dank für Ihre Mühe. Ich werde sofort die Domäne einlegen und den Transfer per FTP starten. Hoffe das Ich diesesmal Glück habe.

Gruß

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Sollte klappen morgen bin ich ab 9 h wieder für Sie da

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

bitte machen Sie das mit dem FTP-Transfer erst morgen, ich wollte Ihnen noch mehr Speicher zuweisen, damit Sie auch in Zukunft keine Probleme mehr haben ~ 120 GB pro Bereich das sollte dann erst einmal reichen. Insgesamt war ich einige Stujnden beschäftigt ich denke, das Sie eine sehr gute Lösujng erhalten haben. Warujm das aber nur 4 GB waren ist mir ein Rätsel. Ich starte den Server gleich ein letztes mal neu und dann sind wir auch fertig. Ich hoffe, das Sie zufrieden waren :-)

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok dann mache Ich es morgen. Ohne Sie wäre Ich verloren.


Gruß

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

kein Problem :-) bin auch schon fertig Sie haben nun deutlich mehr als 100 GB zur Verfügung :-) morgen bin ich dann ab 9 h wieder für Sie da :-) gern können Sie noch einmal eine positive Bewertung abgeben aber nur wenn Sie dies auch wünschen :-.) dafür danke XXXXX XXXXX und bin natürlich weiter für Sie da!

LG Günter

IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Übertragung läuft alles bis jetzt gut. Da viele Daten sind wird es noch Tag oder 2 dauern. Habe gerade noch 30 E bezahlt. Gruß
G. Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich danke XXXXX XXXXX herzlich für Ihr Entgegen kommen :-) und es freut mich, das es nun exakt so läuft, wie es soll sehr gern stehe ich Ihnen auch weiter hin bei allen Fragen zur vollsten Verfügung :-)

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Halli Günter,


 


Ich habe alles Ordnungsgemäß hochgeladen und jetzt stehe Ich vor dem Problem das die PHP Shop Dateien nur zum Download freigegeben werden und nicht ausgeführt werden.

Ich habe alle mögliche Einstellungen innerhalb von CentOS 6.3 auf scripte ausführen per Hacken ausgewählt , den Server Neu gestartet und trotzdem geht es nicht. Das Zugang das Ihnen bekannt ist besteht weiterhin und Ich wäre froh wenn Sie das für mich einstellen könnten.

Vielen Dank XXXXX XXXXX
G. Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

die PHP-Dateien werden bzw. sollten ausgeführt werden erstellen Sie eine PHP-Datei test.php mit diesem Inhalt:

<?

phpinfo();

?>


und rufen Sie diese auf wenn dort etwas ersheint, was der Fall sein sollte prüfen Sie ob Ihre PHP-Dateien die o.a. Start und End Tags <? und ?> haben.

 

Update: Habe es mir angeschaut. Die Konfiguration stammt von Plesk und ist nicht nur überdiemnsioniert sondern auch leider falsch konfiguriert und zwar müssen Sie so wie es jetzt ist alle PHP-Scripts in einem anderen Ordner ablegen da Sie leider Fast CGI für PHP in Plesk geählt haben. Das kann ich nicht verändern da Plest dies verhindern wird. Sie müssen sich als in Plesk einloggen und die Option "Fast CGI for PHP" abschalten. Danach sollte es ganz normal funktionieren. Eine Hilfestellung wäre dieser Artikel. Man kann es nur per Plesk einstellen Sie müssen PHP als Modul ausführen nicht als CGI.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke für Ihre Hilfe,


 


Ich habe wie Sie gesagt haben unterm Plensc Scripting und Einstellung die
Hacken rausgenommen, server Neu gestartet und leider hat das keine Auswirkung. Melden Sie sich unterm plensk: Zugang ist wie für ssh bn und psw gleich.

Den Link im Anschluß:
https://212.227.86.182:8443

Die betrofene Domaine: www.ebooks-mln.de




Hier ein Screenshoot von jetzigen Einstellungen Plensk

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

so PHP läuft wieder ganz normal es waren alle Einstellungen falsch. Ihre gesamte Seite muss überarbeitet werden. Die Pfade konnte ich nur grundlegend anpassen. Die datenbanken sind alle falsch und passen nicht. Ich habe nur die Grundeinstellungen genommen und fand nur folgende MySQL-Datenbank:

DB: ebooksmlnbenutz
User: ebooksmlnbenutz
Kennwort: gabro2605


Die Konfiguration Ihrer Seite ist in:

/var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/ebooks-mln.de/includes

gespeichert configure.php ist das wichtigste Script das muss ggf. weiter angepasst werden die Pfade wie gesagt und die Datenbank ist soweit eingetragen aber die Datenbank passt wohl nicht zur Seite da kann ich leider nichts machen. Ich konnte nmur dafür sorgen, das PHP erst mal läuft und die Seite überhaupt ein Lebenszeichen von sich gibt aber das mit der Datenbank kann nur durch eine passende Datenbank gelöst werden. Insofern sind mir bis dahin die Hände gebunden. Das Problem, welches nun vorliegt hat nichts mit dem Server zu tun es ist Ihre Webseite da fehlt einfach die passende DB wie es aussieht allerdings bin ich kein Web-Designer ( PHP-Programmierer bzw. mache das eher selten. Ich vermute aber mal, das Sie wissen welche DB ich meine. Diese sollte wie o.a. eingespielt werden d.h. mit dem Usernamen und dem Kennwort hatte ich schon passend eingestellt.

Gruß Günter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Das Problem, welches nun vorliegt hat nichts mit dem Server zu tun es ist Ihre Webseite da fehlt einfach die passende DB wie es aussieht allerdings bin ich kein Web-Designer ( PHP-Programmierer bzw. mache das eher selten. Ich vermute aber mal, das Sie wissen welche DB ich meine. Diese sollte wie o.a. eingespielt werden d.h. mit dem Usernamen und dem Kennwort hatte ich schon passend eingestellt.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Also die Datenbank:

ebooksmlnbenutz

ist leer wenn Sie auf Datenbanken dort Webmin sehen Sie das die DB eboolsmlndb schlicht leer ist d.h. keine Tabellen enthält Sie müssen den SQL-Dump einspielen. Das geht mit dem o.a. Webmin über Importieren das setzt aber vorraus, das Sie einen SQL-Dump haben.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

Ich habe gerade lange geschrieben, geantwortet und das kamm irgendwie nicht an. Wie auch immer!!



Vielen liebend Dank für Ihre Hilfe.

Das mit der Datenbank ist mir bekannt. SQL DUMP habe Ich da und werde mich sofort der Sache widmen. Ich habe das bereits versucht zu machen nur das mit den Server hat nicht hingehaut aber jetzt läuft wieder.


Danke XXXXX XXXXX mals für Ihre Hilfe.
Sie sind sehr Kompetent und Arrangiert.

Gruß
Gabriel

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

gut das Sie das mit dem Dump wissen :-) laufen ist ja nicht das Problem PHP an und für sich läuft nun, es mussten aber diverse Einstellungen gemacht werden. Nun fehlt halt nur noch die Datenbank und dann läuft es auch ;-) gern bin ich weiter für Sie da!

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe wieder ein Problemm.
Ich kann aus irgendeinen Grund die Datenbank nicht verbinden. Dies wäre nicht so schlimm da Ich die denn Gambio_installer hochladen kann und ausführen kann. Leider ist das ausführen von installen irgendwie unmöglich. Zeigt sich nur weißes Bildschirm und bleibt so. Das war bis jetzt beim umzugen noch nie der Fall. Was mache Ich falsch. Diei Scripte dürfen eigenlich nicht das Problem sein es wäre nicht das erste mal.
Htaccess habe Ich gelöscht das kann nicht das Problem sein.

Könnte es wieder irgendwas mit plensc sein ?
Haben Sie eine Idee?

Dump einspielen müsste Ich auch mit so einen php script da es sich um ca 300 MB handelt daher ist das Funktionieren des Funktion unumgänglich.


Gruß
Gabr

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

schauen Sie mal in die Datei confugure.php dort erhalten Sie die Verbindungsinformation. Sie müssen das über Plesk machen und dann auf Datenbanken > Ihre DB > Webmin > Importieren gehen. Sie können 300 MB nicht einspielen das ist unmöglich Sie müssen diesen Dump per FTP hochladen und dann per SSH folgendes absetzen:

mysql -u dbuser -p dbname < name_des_sql_dumps

anders geht es nicht 300 MB ist viel zu groß sie müssen den Dump also per FTP hochladen und per SSH direkt mit dem mysql Befehl einspielen. Ich bin jedoch erst wieder ab Montag online ca. 10 h bin ich wieder hier.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es tut mir leid ohne Ihre Hilfe komme Ich trotzdem nicht weiter. Die Datenbank verbinden geht ganz nicht. Früher wo Ich das gemacht habe ging das so das mann


admin/includes/configure.php
compigure.org.php

sowie

includes/configure.php
compigure.org.php

umändern müsste und dann ging es weiter.

Trotz verschiedenen versuchungen geht das irgendwie nicht warum auch immer.

// define our database connection
define('DB_SERVER', 'Lokaler MySQL Server'); // eg, localhost - should not be empty for productive servers
define('DB_SERVER_USERNAME', 'xxxxxxxxxxnbenutz');
define('DB_SERVER_PASSWORD', 'xxxxxxxxx');
define('DB_DATABASE', 'xxxxxxxbenutz');
define('USE_PCONNECT', 'false'); // use persisstent connections?
define('STORE_SESSIONS', ''); // leave empty '' for default handler or set to 'mysql'

was mache Ich falsch?


Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

in der configure.php muss als Verbindungsinfo folgendes venutzt werden:

localhost:/var/lib/mysql/mysql.sock

habe ich dort schon eingetragen und es funktioniert auch. Zur Datenbank selbst: Folgendes ist eingetragen:

Datenbank Name: ebooksmlnbenutz
Datenbank Benutzer: ebooksmlnbenutz
Kennwort: gabro2605

ist ebenfalls schon eingetragen. Wenn Sie nun per FTP den MySQL von 300 MB hochladen und im Plesk die MySQL-Rechte wie o.a. stimmen, was so ist da ich es so eingerichtet hatte (bitte ggf. prüfen) können Sie per SSH folgenden Befehl benutzen:

mysql -u ebooksmlnbenutz -p ebooksmlnbenutz < mysqldumpname.sql

Achtung: GROSS und klein Schreibweise beachten und mysqldumpname.sql muss natürlich angepasst sein. Sie müssen da Sie es per FTP hochladen erst mal in den Haupt Webordner:

cd /var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs

Dann mit ls mysqldumpname.sql prüfen ob die Datei auch wirklich da ist. Ihre Webseite wurde ja nicht für den neuen Server angepaßt sondern einfach nur hochgeladen darum läuft das auch nicht. Versuchen Sie es einmal.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Günter,

die Datei ist Hochgeladen und befindet sich wie Sie gesagt haben innerhalb von httdocs. Leider, zeigt mir putty folgendes:


 


[[email protected] ~]# XXXXX db425388465.sql
ls: cannot access db425388465.sql: No such file or directory
[[email protected] ~]# XXXXX -u ebooksmlnbenutz -p ebooksmlnbenutz < db425388465.sql
-bash: db425388465.sql: No such file or directory
[[email protected] ~]#


db425388465.sql

was mache Ich falsch.
Die verbindung zur DB geht auch nicht. Selbst wenn Dump nicht drin ist dürfte die folgende Fehlermeldung nicht auftretten:

WARNING(512): "SQL Error" in /var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/ebooks-mln.de/inc/xtc_db_error.inc.php:33 (Details)

Ich kann nicht mehr weiter: Könnten Sie bitte für mich das ganze überprüfen (Ich habe gläsernde Auger ).

Ich werde Sie natürlich entsprechend entlöhnen.




Grüß
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich dumpe grad die DB für Sie dauert etwas. Es klappt nämlich sehr gut also es hätte so lauten müssen:

mysql -u ebooksmlnbenutz -p eboolsmlndb < db4251234.sql

SQL-Dumpname ist bekannt. Das SQL-Script lag unter:

/var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/

ich gebe Ihnen gleich Bescheid 300 MB dauern etwas.

Gruß Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

so der Dump ist drin. Ihre Seite läuft aber nicht und zwar hat es folgenden Grund: Sie haben hier überall eine php.ini

./php.ini
./pub/php.ini
./import/php.ini

./gm/admin/php.ini
./shopmln/php.ini
./lang/admin/php.ini
./admin/php.ini
./includes/php.ini
./includes/import/php.ini
./includes/admin/php.ini


Ausgehend von diesen Pfad:
/var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/ebooks-mln.de

Die Fehlermeldung ist, das man eine Zeitzone in der php.ini eintragen soll das habe ich wie folgt gemacht: Auch in Plesk und der /etc/php.ini d.h. der globalen php.ini steht es so drin jedoch läuft Ihre Seite nach wie vor nicht. Den Grund kenne ich nicht hier müsste jemand nach sehen, der auf das zugrunde liegende CMS spezialisiert ist. Die DB Verbindung läuft es ist auch kein technisches Problem sondern ein Problem Ihres CMS. Ich überlege mir aber etwas jedoch sollte der ursprüngliche Entwickler ebenfalls einen Blick rein werfen.

Gruß Günter

date.timezone = "Europe/Berlin"
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe das beim letzten Dump einspielen genauso gehabt. Hierbei habe Ich damals den Dump per Notpad aufgemacht und dann per Suchfunktion
Suchen / Ersetzen einfach die betroffenen Pfades ersetzt und dann gings wieder. Leider Hängt sich das Notpad bei mir auf in Moment aber Ich probiere es weiter. Datei ist dieses mal zu groß. Wir werden den Dump dann erneut einspielen müssen.


Ich werde es versuchen dann melde Ich mich bei Ihnen.

Danke Ihnen

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Sie müssen nichts mehr probieren der Dump ist schon lange drin. Bitte stoppen Sie alle Versuche der Dump ist schon in der Datenbank Sie müssen also nichts mehr tun. Mit Notepad kann man das nicht öffnen. Das Problem, was nun vorliegt ist nur ein Problem des Shops aber die Datenbank ist online das können Sie auch per Plesk einsehen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe mir die Fehlermeldung angeschaut die beim Aufruf kommt.
Die sagt das der Datenbank Dump selbst noch die Parameter von alte Domaine aufweisst. Leider habe Ich versäumt die Daten umzuändern.

http://blog.web-seiten-design.de/2012/10/11/serverumzug-mit-gambio-gx2/

Denn Pfad solte Ich eigentlich Rechechieren und zwar durch aufruf von:


http://www.ebooks-mln.de/pfad.php
und dann entsprechen umändern innerhalb von der Datenbank.
Ich habe das ganze auch per Notpad hingekriegt alles per Suchen ersetzen funktion umgeändert abgespeichert und bin gerade dabei per ftp den neuen dump hochzuladen bzw den alten zu überschreiben.


Ich glaube an das neue einspiellen des Dump kommen wir nicht vorbei oder haben Sie eine Idee ob das innerhalb von Webadmin irgendwie nach den gleichen prinzip geht?




gruß
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ich kenne Ihr CMS nicht und kann Ihnen dahin gehend nur bedingt helfen. Natürlich muss man seine DB und seine PHP-Skripts an den neuen Server anpassen. Das müssten Sie also einmal machen das in der DB die Einträge aufgefallen sind ist schon mal gut. Ich kann es dann später neu einspielen die alten Daten müssen dann aber auch gelöscht werden. Ich würde mich dann später bei Ihnen melden.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ok danke,

ftp sagt 28 % übertragen. In ca. 20 min sollte alles Hoch sein dann würde Ich Sie bietten den DumpImport neu zu starten.

gruß
Gabrijel

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

in Ordnung.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

die übertragung ist durch. Übertragung kann gestartet werden.

Gruss

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

der Dump ist nun eingespielt ich gehe nun davon aus, das Sie die Daten auch richtig abgeändert haben. Haben Sie denn einen Ansprechpartner zum CMS/Shop d.h. irgend jemand muss es ja für Sie entwickelt haben. Ansonsten müsste ich für Sie jemanden heraus suchen, der sich sehr gut mit PHP auskennt. Der Server an sich ist ja nicht das Problem.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Leider nicht Herr Günter,

Ich habe alles bis jetzt in eigenregie gemacht. Bis jetzt habe Ich nicht solche Problemme gehabt irgendwie habe Ich alle immer gut lösen können.



Wenn Sie jemanden in Ihrem Kreiss kennen der kürzfristig nachelfen könnte wäre Ich Ihnen sehr dankbar.

Ich weiß nicht mehr weiter.

Gruss
Gabrijel

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

ich vermute, das an Ihrem CMS und dem Shop selbst noch einiges getan werden muss das hat aber nichts mit dem ursprünglichen Problem zu tun diese konnten wir ja alle lösen. Ich selbst bin auch kein PHP-Entwickler bzw. mache das zu selten daher würde ich empfehlen melden Sie sich mal bei der folgenden Web-Agentur:

http://www.witthoff.com/

deise ist auf PHP Entwicklung spezialisiert. Ich habe zwar alles gemacht was den Fehler betrifft aber eine Idee habe ich auch nicht mehr dennoch gucke ich ob mir noch etwas dazu einfällt und Sie könnten speziell für Ihr CMS ggf. die o.a. Agentur befragen. PHP-Skripte können ausgeführt werden, die Datenbank Verbindung klappt auch aber eben ist es so das an einigen Stellen etwas spezielles eingestellt werden.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke Ihnen


Ich werde Sie am laufenden halten

Gruß

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

in Ordnung wie gesagt, das hat nichts mit dem Server zu tun es ist so, das das CMS und der Shop auch angepaßt werden muss. Das ist wichtig bei 1&1 ist es anders als auf dem Server auf dem Sie jetzt sind daher sind Modifikationen notwendig. Ich bin natürlich weiter für Sie da!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke Ihnen,


 


Ich habe gerade zwar nicht Ihren Experten angenommen, sondern einen Experten von Web-seiten-Design beauftragt da seine kosten für meinen
kleinen budget etwas zugänglicher sind. Die Agentur wir deutlich mehr geld und der freundlicher Herr Daniel Walprecht hat sich sofort Arangiert um das noch ev. Heute Abend zu laufen zu bekommen. Ich glaube das wir was mit den Cache löschen auf den Server nicht richtig gemacht haben sowie tamplate_c.php da ist irgendwas faul aber Sie haben Recht gehabt das hat mit den Shopsystem zu tun bzw mit Cache. Der braucht noch Zeit dann schreibe Ich Ihnen so das Sie wissen ob Sie mich noch begleiten müssen.


Vielen dank XXXXX XXXXX

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

natürlich bin ich weiter für Sie da :-) nur, wie gesagt ich bin kein Experte für Shopsysteme etc daher muss ein weiterer Kollege dabei sein ansonsten würde ich Tage brauchen, um den Fehler zu finden und das ist nicht sinnvolll. Das eigentliceh Problem bzw. die Probleme mit dem Server an sich sind ja gelöst, Sollte der Kollege spezielle Einstellungen benötigen können Sie mir entsprechend Bescheid geben. Einiges kann in Plesk gemacht werden anders muss man direkt am Server machen. Wie gesagt, ich bin auch weiter hin für Sie da :-)

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Günter,


 


Das shop steht und es gibt hier und ein paar problemen mit Rechten.
Der Herr Walprecht versucht das zu beheben aber heute hat er sich noch nicht gemeldet. Was Ich fragen wollte.

Ich habe unter anderen folgende Fehlermeldung:
Fehler: Das Verzeichnis 'images' im Katalogverzeichnis ist schreibgeschützt: /var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/ebooks-mln.de/images/



WARNING(2): "fopen(/var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/ebooks-mln.de//import/onix/qtupd1079-0.xml): failed to open stream: Permission denied" in /var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/ebooks-mln.de/admin/onix_import.php:807 (Details)


obwohl die Rechte per FTP auf 755 also für den Besitzer beschreibar.


Könnte es eventuel sein das Serverseitig noch was mit den Rechten einzustellen ist? Falls Sie der meinung sind das dies alles nur mit CMS zu tuen hat dann werde Ich in eine andere Richtung Rechechieren aber Ich will nur auf Nummer sicher gehen.


 


Gruss
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

am Server muss nichts eingestlelt werden. Setzen Sie die Rechte auf 775 oder noch besser 777 dann funktioniert es auch. Das können Sie mit jedem FTP-Client ausführen ein Eingriff auf dem Server ist unnöglich. Versuchen Sie das einmal. Man kann es auch per SSH machen aber da müssen Sie aufpassen der Befehl würde lauten:

chmod 777 /var/www/vhosts/s456514458.online.de/httpdocs/ebooks-mln.de/images/

damit würde exakt der o.a. Pfad die entsprechenden Rechte erhalten. Je nach CMS/Shop müssen unterschiedliche Rechte gesetzt werden.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Günter,


 


das Shop steht alles wunderbar. Ich habe jetzt nur noch einen Problem und das betrifft var. Können wir da noch mehr Speicherplatzt freigeben da Ich eine Fehlermeldung habe und Ich kann mich nicht in frontend einloggen. Die Scripte brauchen viel für das hin und her Umschreiben.
Übe rIhre hilfe wäre Ich Ihnen sehr dankbar




















Festplatte%%problem%%

Auslastung der Partition /

20.5% verwendet (831 MB von 3.97 GB) TotalUsage->/">(?)

Auslastung der Partition /usr

2.1% verwendet (1.35 GB von 63.0 GB) TotalUsage->/usr">(?)

Auslastung der Partition /var

94.9% verwendet (135 GB von 142 GB) TotalUsage->/var">(?)
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich habe auf /var weitere 100 GB hinzugefügt aber, das geht nicht ewig nach oben Sie müssen schauen, das Sie a) eine Sicherung machen und b) im Blick behalten, was notwendig ist und was nicht d.h. Karteileichen sollten Sie ab und zu löschen :-) es freut mich, das der Shop nun reibungslos funktioniert.

Neuer Speicherverbrauch:

Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/md1 4.0G 832M 3.2G 21% /
/dev/mapper/vg00-usr 63G 1.4G 59G 3% /usr
/dev/mapper/vg00-var 241G 135G 94G 60% /var
/dev/mapper/vg00-home
142G 143M 135G 1% /home
none 2.0G 0 2.0G 0% /tmp


Der Vorgang ist erfolgreich abgeschlossen worden :-)

LG Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke XXXXX XXXXX mals. Ich habe mehrere Zahlungen zwieschendurch an Sie gesendet und diesbezüglich würde Ich Heute seitens Buchaltung von Justanswer Kontaktiert ob es sich hier um Fehlbuchungen handelt oder habe Ich dieses Bewust gemacht. Ich habe das Bewust gemacht und es ist ca 100 € gewesen. Ich weiß Sie haben eventuell noch mehr verdient für die Mühe nun leider ist mein Budget ziemlich erschöpft und Ich werde mit sichercheit in zukunft Sie noch mal kontaktieren wobei Ich Ihre Leistungen und Ihre hilfe nicht vergessen werden. Sie kennen auch meine Domaine und mein vorhaben so das ein Kontakt über andere Kanäle auch nicht ausgeschlossen ist. Ich bedanke XXXXX XXXXX herzlig und wünsche Ihnen weiterhin überdurchnitlich zufriedenen Kunden.


 


mfg
Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

das Sie kontaktiert wurden ist aus Sicherheit geschehen, da es in der Vergangenheit vorkam das User eine Zahlung vorgenommen haben ohne das zu wollen oder sich dessen bewußt zu sein. Damit der Vorgang eindeutig geklärt wird sollten Sie auf jeden Fall eine Mail an:

info AT justanswer PUNKT de

senden und die Sachlage schildern. Dies müssen Sie als Kunde tun denn nur so ist sichergestellt, das Sie es auch wirklich wollten und es keine Missverständnisse gibt. Selbstverständlich bedanke XXXXX XXXXX ganz herzlich bei Ihnen ich habe Ihnen sehr gern geholfen und weiß es zu schätzen, das Sie meine Arbeit entsprechend würdigen und ich stehe Ihnen sehr gern weiter zur Verfügung, wenn Sie weitere Fragen haben sollten.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Herr Günter,


 


geantwortet habe Ich bereits die werden mir sogar per Post eine Quitung senden. Sie sind sehr Proffesionel und Arrangiert so das Ich mit Ihren Arbeit mehr als zufrieden bin. Ich werde Sie jederzeit empfehlen.
Bleiben Sie so und Sie werden noch mehr Erfolge Erziehlen!


 


Gruß bis irgendwann


 


Gabrijel Cosic

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie ganz herzlichen Dank und ich stehe Ihnen sehr sehr gerne auch in Zukunft bei allen weiteren Fragen zur Verfügung.

LG Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer