So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.
COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Mein PC stürzt immer wieder ab: EOIeSys Error in Module CMail.exe

Kundenfrage

Mein PC stürzt immer wieder ab: EOIeSys Error in Module CMail.exe at 00048835 Typbibiliothek/DLL was kann ich tun ? Windows 7
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.

COMIN IT-Service :

Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Die in der Fehlermeldung erwähnte Cmail.exe gehört zu einer Toolbar von Crawl, die sich wohl in Ihr System installiert hat. Sie sollten auf jeden Fall über die Systemsteuerung > Programme prüfen, ob sich ein Eintrag in der Liste der installierten Programme findet. Wenn ja, deinstallieren.

COMIN IT-Service :

Außerdem könnte auch ein Virenbefall vorliegen, da es Viren gibt, die sich im System vorhanden Namen als Tarnung aneignen.
Daher empfiehlt sich auch ein Suchlauf mit MailwareBytes.

Und um sicherzugehen, dass keine störenden Einträge in der Registry an dem Problem schuld sind, bitte auch eine Bereinigung der Registry mit Ccleaner durchführen.

Sollten Sie das Problem danach immer noch haben, bliebe leider nur noch eine echte Neuinstallation von Windows mit vorherigem Formatieren der Festplatte.


__________________________________________


Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.


__________________________________________
BITTE BEACHTEN:



GEBEN SIE KEINE BEWERTUNG AB, WENN SIE NOCH NACHFRAGEN HABEN.



FÜR DAS STELLEN EINER NACHFRAGE NUTZEN SIE BITTE DEN TAB „RÜCKFRAGEN“ OBERHALB DER SMILEYS !



Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und positiv bewerten, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.

COMIN IT-Service und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank! Mein PC läuft wieder.


 


Ciao Pe

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Mein PC stürzt immer wieder ab:Exeption EOIeSysError in Module CMail.exe at 00048835 Fehler beim Laden der Typbibiliothek/DLL was kann ich tun ? Windows 7 - so hätte ich es Ihnen gestern besser beschrieben.


Heute ist die Meldung beim öffnen des PC einmal aufgetaucht - nach dem speichern eines Dokuments ist der PC abgestürzt !!


Durch Ihren guten Rad habe ich nun MailwareBytes und Ccleaner über meinen PC laufen lassen und dieser ist nun zu 100% virenfrei; danke!


Wie bekomme ich die Meldung Error 00048835 weg?


Ciao


Pe

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter User,

wenn die Meldung weiterhin auftaucht, können noch 2 Umstände dafür verantwortlich sein.
Entweder sind noch Reste im System, die von der Bereinigung nicht entfernt werden konnten, da bestimmte Dateien bei laufendem Windows gesperrt sind.
Die andere Möglichkeit wäre, dass Dateien, die das System beim Booten abfragt, beschädigt sind.

Bevor wir aber noch weitere Reparaturversuche unternehmen, sichern Sie bitte alle persönlichen Dateien - die sollten vor allem im Ordner Eigene Dokumente sein - auf eine externe Festplatte oder einen USB-Speicherstick.

Dann versuchen Sie bitte folgendes:

Führen sie bitte das Dienstprogramm Checkdisk aus.

Dazu geben Sie einfach cmd in das Suchfeld des Startmenüs ein (W7 und Vista) und führen darauf einen Rechtsklick aus und wählen "Als Administrator ...".


Dann erscheint das oft fälschlich als Dos-Fenster bezeichnete Fenster des CMD mit schwarzem Hintergrund.

Dort bitte diesen Befehl eingeben:

chkdsk c: /r

dann "Entertaste".
(Beachten: Zwischen c: und / ist ein Leerzeichen!)

Die Systempartition wird dann überprüft und gegebenenfalls repariert, dazu ist meist ein Systemneustart nötig.
Bei Abfrage bitte j und Enter. Außerdem werden fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte nach Möglichkeit geborgen.

Tritt die Meldung dann immer noch auf, wird es leider etwas umständlicher.
Dann sollte die Festplatte ausgebaut werden und per USB-Festplattenadapter (Link zeigt einen solchen bei Amazon, der für alle Typen funktioniert) an einen anderen Rechner angeschlossen werde.
Dann können alle Scans wie z.B. mit MalwareBytes oder Ccleaner komplett auf alles zugreifen und auch Reste entfernen, die bei einer Platte, von der gebootet wird, nicht erreicht werden.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

 

 

Sehr geehrter Dip.Ing …

 

Beim (auf einen früheren Zeitpunkt) Wiederherstellen wurde mir angezeigt der Fehler (welcher vom System nicht behoben werden kann) liege an: Microsoft-Remote Desktop Dienst (Printer) 06/21/2006 Treiber

Wie kann ich den deinstallieren ? Und wie kann ich das Programm (taucht nicht mehr in der Liste auf -und „McAfee“ kann es nicht shreddern) PCRx (zu dem ich keine Berechtigung habe trozdem) deinstallieren? ( ist auch was von „crawler“)

Nachdem ich Ihre heutige Mail kopiert und ausgedruckt habe, ist nach dem Speichern, der PC nicht abgestürzt!! Jedoch 20 Min. später ( abwohl ich nichts am PC eingegeben habe ( da ich im Gespräch war mit meiner Nachbarin)

Soweit war ich vor einigen Min. schon mal mit Schreiben gekommmen – da stürzt der PC ab.

Die Wiederherstellung des Dokuments klappte.

Nach der Installation des „E-Mail Clienten“ (microsoft security essentials 2012) download ist heruntergeladen und der E-Mailclient ist installiert, ... um ihn nutzen zu können werde ich nach einigen Servereinstellungen gefragt, die zum Konfigurieren benötigt werden; die Einstellung von :

(ISP – was ist das?- oder Netzwerkadministrator > Unitymedia ? )E-Mail Servertyp...?..(>Windows Live Hotmail ? )....(Serveradresse...?..und Port...?...es wird gewiesen auf: Sichere SSL Verbindung (ich denke , das ich die habe)...bei: Authentifizierung wird um „Klartext „ gebeten (..???..)..sowie für den „Postausgangsserver“ um Adresse ( ..?..) und Port (..?..) – die bei Unitymedia konnten meine Fragen nicht beantworten !!

Gerne würde ich mich bei Ihnen mit einem Bonus bedanken – der fiele klein aus (10,- €); da ich von Hartz IV lebe (wegen meiner Lebererkrankung: Hepatitis C) - und seit zwei Monaten habe ich 2 „Catsen“ im Haus (die mich Ø pro Monat 90,- € kosten) – wenn wir mal miteinander telefonieren könnten, das wäre gut! - dazu möchte ich Ihnen (nur wenn Sie es mir gestatten) in der folgenden Mail meine Telefonnummer mitteilen)

Im voraus vielen herzlichen Dank!

 

Ciao

Pe

 

PS: sorry für die Tippfehler: System, ...angezeigt ...taucht...und: – ich dacht an ..".ich kann nicht viel geben" ...und daraus wurde..."der fiele klein aus" … mit noch immer dem „v“ im Kopf von "viel".

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte/r User/in, erst mal vielen Dank für den Bonus, der im Rahmen dessen, was so auf dem Portal üblich ist, schon eher großzügig ist.
Da stressen Sie Ihre schmale Kasse mal nicht weiter.

Ansonsten der Reihe nach.

Der gemeldete Druckertreiber verhält sich recht mysteriös. Korrekte Treiber produzieren solche Fehler nicht.
Aber Sie müssten auf jeden Fall mal über das Startmenü auf Geräte und Drucker schauen, ob sich dort ein Eintrag für einen Drucker findet, den Sie gar nicht haben. Wenn ja, bitte auf des entsprechende Symbol einen Rechtsklick ausführen und "Gerät entfernen" wählen.
Ebenfalls zu diesem Punkt sollten Sie wiederum im Startmenü einen Rechtsklick auf Computer ausführen. Auch hier gibt es eine Auswahl, bitte "Eigenschaften" wählen.
Das bringt uns zu ebenfalls in ein Fenster derSystemsteuerung, und zwar gleich zu "System". Hier finden Sie oben links einen Link "Gerätemanager". Den bitte anklicken.

Der Gerätemanager öffnet sich in einem eigenen Fenster und hier schene Sie mal, ob bei einer der Zeilen ein gelbes Warnzeichgen angezeigt wird. Mein Verdacht geht in Richtung des ganz oben zu findenden Eintrags für "Anschlüsse".
Wäre dort alles in Ordnung, ist das Problem leider gravierender und wir hätten nur noch die Chance, es mit einem erneuten Durchlauf des Ccleaner zu versuchen, sowohl die erste Funktion "Bereinigung", als auch Registry.

Nun zur E-Mail-Konfiguration.
Zu einem E-Mail-Account gehören neben der eigentlichen E-Mail-Adresse immer auch die Konfiguartionsdaten für den Posteingangs-Server und den Postausgangss-Server.
Diese bestehen aus:
Benutzername
Zugangspasswort
Port-Nummer
Art der Authentifizierung

Und wir müssen wissen, ob es sich um einen POP- oder IMAP-Account handelt.
Mit diesen Kürzeln werden die verwendeten Übertragungsprotokolle benannt.
(PostOfficeProtocol / InternetMessaging/AccessProtocol)

Diese Angaben benötigen wir aber vom Provider, also Unity Media.

MFG

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer