So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 5961
Erfahrung:  Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Hallo, Betriebsystem ist auf meinem Extensa 5635z ist von

Kundenfrage

Hallo,

Betriebsystem ist auf meinem Extensa 5635z ist von eimem gewerblichen Helfer nach Virenbefall neu aufgesetzt worden - windows 7 ultimate.

Nun funktioniert das backlight nicht mehr. Über die Funktionstasten ist die Helligkeit nicht zu beeinflussen.

Acer-Treiber sind alle aktuell.

Woran könnte es liegen?

mfg
heino
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

Sie sind hier bei einen herstellerunabhängigen Dienst.

Hier ist der Inverter Defekt und kann nur von einen Reparatur Dienst ausgetauscht werden.

Ausgenommen Sie haben handwerkliche Kenntnisse und können es selbst durchführen.Dazu muss aber das Gerät geöffnet werden.

Konnte ich ihnen helfen?

Mfg Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


zufriden. Sollte es nicht der Inverter gewesen sein, komme ich wieder auf Sie zu.


 


mfg


heino

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Sehr geehrter Kunde,

sofern Ihnen meine Tipps weiter geholfen haben bzw. das Problem dadurch gelöst wurde, wäre ich über eine Bewertung :-)
sehr dankbar. Ich weise Sie jedoch auf folgendes hin: Bitte akzeptieren Sie nur wenn:

a) meine Tipps zur Lösung des Problems beigetragen haben oder
b) Sie meine Bemühungen bezahlen möchten

Ich bitte Sie daher auch nur dann zu akzeptieren, wenn einer der o.a. Optionen eintrat. In allen anderen Fällen bitte ich Sie, von einer Akzeptierung abzusehen. Wenn Sie akzeptieren, so muss ich davon ausgehen das Sie dies ausdrücklich gewünscht haben und es nicht zu späteren Rückbuchungen (Fehlakzeptieungen) kommt. Ich stehe Ihnen selbstverständlich sehr gern weiter zur Verfügung.

 

 

Mfg Gerd Ed.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


 


habe Zweifel, dass es der Inverter ist. Der Monitor des Laptops zeigt ja ein Bild; nur die Brillanz des Backlight fehlt. Beim Neuinstallieren des Treibers für die Grafik war das Backlight für Sekundenbruchteile zu sehen. Der Monitor wird von dem Inteltreiber als pnp-Monitor erkannt. Kann das zutreffend sein?


 


mfg


heino

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

hat leider ein wenig gedauert, Verbindung war weg.

Sind die Treiber von der herstellerSeite des Extensa heruntergelden worden?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


 


ja, von der Support-Seite Acer. Man kann dort das individuelle Gerät aussuchen. Sehr gutgemacht.


 


mfg


heino

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

gebe mal die Frage frei

Eventuell weiss ein Kollege mehr

Mfg

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


 


das Problem (abgeschaltete Hintergrundbeleuchtung) ist behoben.


 


Wie bin ich dieser Merkwürdigkeit näher gekommen?


 


Habe den Laptop mit der c´t Desinfekt (Linux/Ubuntu) gestartet. Und siehe da, die Hintergrundbeleuchtung war in Ordnung. Also musste das Problem bei Windows liegen.


 


Im Gerätemanager habe ich als erstes unter Monitor den Treiber für das pnp-Gerät gelöscht. Nach dem neustart war die Hintergrundbeleuchtung zunächst kurz wieder an, bis sich der Treiber wieder selbst installiert hatte. Nach Deaktivierung des Treibers ist die Sache nun erledigt. Die Zusammenhänge sind mir nicht klar.


 


mfg


heino

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,

dann ist es aber gut wen Sie ihr System zusätzlich auf Viren und Schadsoftware kontrollieren mit ihren Antívirenprogramm. Nicht das sich etwas eingenistet hat und den Spiess umdreht.

Den Trojaner lernen bekanntlich vom Nutzer.

--

Zumindest haben Sie im Moment Ruhe.

Mit freundlichen Gruss

Gerd

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer