So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Nach Grafikkartenwechsel (Nvidia GT240M) viele kleine "Ameisen"

Kundenfrage

Nach Grafikkartenwechsel (Nvidia GT240M) viele kleine "Ameisen" auf dem Bildschirm, außer Anmeldungsseite von Windows. Sie ist sauber, aber nach der Anmeldung kommen bei jedem laufenden Programm viele kleine Pixel, und mit der Zeit immer mehr. Kleingeschriebenes auf weißem Hintergrund kann man gar nicht mehr lesen. Die Abmeldeseite ist völlig sauber, ohne Pixel.
Die VGA Karte ist neu.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,
Sie sind hier bei einen herstellerunabhängigen Dienst.

Wurde nach dem Wechsel auch eine Treiberaktualisierung von der Webseite

www.nvidia.com

durchgeführt um die neuen Treiber zu erhalten?

Danke für die Rückinfo



Mit freundlichen Gruß
Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, der aktuellste Treiber wurde heruntergeladen und installiert. Keine Änderung. Sogar Windows 7 neu installiert, "Ameisen" immernoch da, nur an der An- und Abmeldeseiten nicht. Am Desktop wimmeln und blinken die millionen kleine einzelne Pixel. Sehr störend.

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

wurde der Grafikchip auch richtig gewechselt bzw ordnungsgemäss verlötet?

Wie sieht es mit der Belüftung aus bzw. wurde eine Wärmeleitpaste auf die oberfläche des Chips gegeben.

Den es sieht mir eher nach einen Hitzeproblem aus

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


die Grafikkarte NVidia GT240M wird nicht gelötet. sondern in die Fassung gesteckt, wie ein Arbeitsspeicher RAM Kärtchen. Für die Kühlung sind Kupferschienen vorgesen, die mit Leitpads versehen sind. Keine Wärmeleitpaste erforderlich. Die vorhandene Pads wurden wieder verwendet. Aber die Idee, daß es sich um ein Thermisches Problem handelt, ist gut. Am Anfang, als der Videoprozessor noch kalt ist, sind die Fehlpixel relativ wenig vorhanden. (4-5%) Minuten später mehr, und bei einem geöffneten weißen Blatt (z.B. Word) schon 70% Pünktchen, die mit der Lupe angesehen eigentlich winzig kleine I (große I Buchstaben) sind.


Ich baue das Motherboard aus, nehme wieder die Grafikkarte aus der Fassung und kontrolliere die Kühlpads.


Melde mich wieder, danke für Ihre Bemühungen bisher!

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

danke für die Rückinfo!

Hoffen wir mal das es nur ein Thermisches Problem ist und nicht mehr.

Mfg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer