So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Folgende Ausgangssituation: Small Business Server 2008 Premium -

Kundenfrage

Folgende Ausgangssituation:
Small Business Server 2008 Premium
- 1. Server: Server 2008 Standard x64 (mit DC und Exchange)
- 2. Server: Server 2008 Standard x64 (mit SQL-Server 2008 Standard x64)

Der 2.Server soll per Upgrade (In-place) auf Server 2008 R2 Enterprise
Problem:
Der Upgradeprozeß bricht in Schritt 3 (Extrahieren der Dateien) mit
ErrorCode: 0x800700B7 ab.
Auf der Systempartition sind ca. 70GB freier Speicher. RAM: 32 GB
Laut Fehlermeldung kann Windows die erforderlichen Dateien nicht installieren.
Woran kann das liegen - handelt es sich um eine Einschränkung des Small Business Servers?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

der SBS Server hat ja im Grunde alle erforderlichen Komponenten an Board ein Upgrade ist daher nicht notwendig. Es empfiehlt sich daher eher ein solches Upgrade von außen durchzuführen. Sie schrieben aber, das Sie 2x den Standard im Einsatz haben existiert dort denn ein weiterer SBS?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kein weiterer SBS im Einsatz!


Ziel des Upgrades ist es, die Hauptspeicherbeschränkung von 32 GB für den Server 2008 Standard aufzuheben - dies ist aber nur möglich mit Server 2008 (R2) Enterprise!

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ok ist auf dem Server denn vorher das letzte Service Pack installiert worden? Das gilt auch für den SQL-Server. Wenn keine aktuellen Service Packs installiert sind, kommt es erfahrungsgemäß zu solchen Fehlern. Wie führen Sie das Upgrade aus im laufenden Betrieb oder durch booten von der Installations DVD?

Können Sie Fehlermeldungen im Eventlog des Servers finden und wenn ja, welche? Wichtig ist auch: Es darf niemand am Server arbeiten und es dürfen keine offenen Dateien existieren die von anderen gerade in Gebrauch sind. Ist dort evt. irgendein Virenscanner installiert und wenn welcher? Man kann den Standard auf Enterprise upgraden das ist nicht das Problem.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Der Upgradeprozeß wird aus dem laufenden System gestartet (Setup.exe).


Als Virenscanner ist "BitDefender für File-Server" im Einsatz - jedoch wurden vor dem Start des Upgrades alle BD-Dienste manuell beendet.


Im Ereignisprotokoll habe ich keine Nachricht gefunden.


Laut Baseline Security Analyzer fehlen keine Servicepacks.


Den SQL-Server habe ich ebenfalls vor dem Upgrade beendet.


Noch etwas ist seltsam:


Von der DVD läßt sich der Server nicht booten. Von anderen CD'S läßt sich der Server aber booten - anderseits booten andere Rechner von der Install.-DVD.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

der letzte Punkt deutet eher darauf hin, das das DVD-Laufwerk defekt ist denn es werden offenbar DVDs nicht korrekt gelesen. Ich würde einmal aus der Installations DVD ein ISO-File erzeugen und das mal mit Virtual CloneDrive einbinden. Ich hege den Verdacht, das das Laufwerk ein Problem hat darum bootet er nicht und kann u.U. die DVD nicht richtig lesen. Das sollten Sie daher einmal versuchen.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich habe den Upgradeprozeß nun mit einem externen DVD-Laufwerk durchgeführt (USB) - das Ergebnis: der selbe Fehler. Auch das Kopieren der Setup-Dateien auf USB-Stick hilft nicht weiter. Das DVD-Laufwerk kann nicht defekt sein - alle Kopien (egal welcher Art) werden auf der Grundlage immer desselben Datenträgers erzeugt. Daher lag die Vermutung nahe, dass es der Datenträger selbst ist, der fehlerhaft ist. Ich habe mir daher von MS TechNet die Testversion (iso) geladen und auf Datenträger gebrannt - das Upgrade verlief ohne Probleme - die Aktivierung mit dem Originalkey ebenfalls problemlos.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

das klingt doch sehr gut. Das es die DVD war ist natürlich nicht so schön aber Sie haben ja gottseidank eine ISO-Datei erhalten und es lief durch. Sehr gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung, wenn Sie weitere Fragen haben sollten.

Gruss Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer