So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Habe eine Fritzbox 7270. Anschlüsse: LAN1=PC, LAN2=PC2, LAN3=Labtop. Möchte

Kundenfrage

Habe eine Fritzbox 7270.
Anschlüsse: LAN1=PC, LAN2=PC2, LAN3=Labtop.
Möchte A: Eine NAS-FP an LAN4/WLAN anschließen - geht das / und wie..??
Möchte B: über USB einen Netzwerkdrucker anschließen ( Multifunktion )..
Die Angaben im Handbuch irritieren mich ( betr.USB-Fernanschluß ), da bei
USB-Fern immer eine Fehlermeldung kommt ( wollte über USB / USB-Hub
festplatten anschließen; hat dies aber geändert.. )...


mfg

Wolfram Birke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Pucky80 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Punkt1 NAS-Festplatte

Sie können eine NAS-Festplatte an LAN4 anschliessen. Sie müssen allerdings die IP Konfiguration der NAS Festplatte an die der Fritzbox anpassen. Im Normallfall hat eine Nas-Festplatte eine IP wie 192.168.1.x oder 192.168.2.x

Die Fritzboxen arbeiten im Normalzustand mit einer Adresse im Bereich 192.168.178.x

Sie sollten also zunächst überprüfen in welchem IP Bereich die Fritzbox arbeitet.

Als Beispiel:

Fritzbox IP Daten:

IP: 192.168.178.1
Subnetzmasle: 255.255.255.0

Dann sollten Sie für die NAS Festplatte eine Adresse wie folgt vergeben:

IP: 192.168.178.225
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.178.1 (Immer die IP der Fritzbox)
DNS: 192.168.178.1 (Immer die IP der Fritzbox)

Punkt 2: Der Drucker

Sie können einen Drucker per USB Kabel mit der Fritzbox verbinden und dann an allen angeschlossenen Stationen (egal ob per LAN oder WLAN) nutzen. Wichtig ist dabei, dass 1. auf jedem Gerät, welches den Drucker nutzen soll, einmalig der Druckertreiber installiert wurde und der Drucker per USB Kabel an diesem Gerät auch angeschlossen wurde. D.h. an jedem PC bzw. Notebook, muss vorab der Druckertreiber installiert worden sein und der Drucker ordnungsgemäß funktioniert haben. Schliessen Sie den Drucker an die Fritzbox auch immer direkt an und nicht über einen USB HUB. Dies kann zu Fehlfunktionen führen.

Nun überprüfen Sie in der Konfigurationsoberfläche der Fritzbox ob der Fernanschluss für den Drucker aktiviert wurde und deaktivieren diesen ggfls. Auf folgender Seite finden Sie unter Punkt 1 eine genaue Erläuterung wie der Fernanschluss deaktiviert wird.

http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/14350.php3

Wenn dem geschehen ist, können Sie auf oben genannter Seite auch nachlesen wie Sie den Druckertreiber auf jedem Rechenr so konfigurieren, dass der PC/das notebook auch drucken kann.

Ich hoffe, dass Sie mit dieser, relativ oberflächlich gehaltenen Anleitung was anfangen können. Ich stehe aber auch gerne weiter zur Verfügung um Rückfragen Ihrerseits zu beantworten.