So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

SBS 2011 startet grundlos neu beim Kunden, fehler 21 Quelle:

Kundenfrage

SBS 2011 startet grundlos neu beim Kunden, fehler 21 Quelle: Kernel-Power
benötige dringend Hilfe, da es sich um ein Livesystem handelt
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

der Fehler ist leider nicht so einfach lösbar. Als Ursache kommen folgende Dinge in Betracht:

- Speichermodule defekt
- Energieverwaltung fehlerhaft
- Mainboard defekt
- CPU(s) übertaktet
- Überhitzung des Systems
- Netzteil defekt oder zu schwach

Als erste Maßnahme müssen Sie folgende Befehle durchlaufen lassen, was allerdings nur offline möglich ist: Folgende Befehle können nur als Administrator ausgeführt werden:

sfc /scannow

und:

chkdsk

gefolgt von

chkdsk /f

die Frage mit Ja beanntworten > Server neu starten. Bzgl. Energieverwaltung kann man diese ganz abschalten:

powercfg -H

des weiteren deaktivieren Sie das automatische neu starten des Systems: Windowstaste+Pause > Erweiterte Systemeinstellungen > Starten und wiederherstellen > Haken bei automatisch neu starten entfernen.

Sie müssen den Server also in den Wartungsmodus versetzen d.h. offline betreibern das bedeutet für Sie, das Sie a) wichtige Daten umgehend sichern müssen und b) einen Zeitpunkt der Wartung festlegen müssen.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Günter,


 


vielen Dank für die Nachricht.


 


Ich schließe folgende Punkte aus:



- Speichermodule defekt (Speichertest fehlerfrei durchlaufen)

- Energieverwaltung fehlerhaft (USV mit neuer Batterie als Versorgung aktiv)
- Mainboard defekt (Server ist 3 Monate alt)
- CPU(s) übertaktet (nicht der Fall)
- Überhitzung des Systems (Klimatisierung vorhanden)
- Netzteil defekt oder zu schwach (Spannungswerte nach Messung ok, Leistung ausreichend)


 


Eine Deaktivierung der Energieverwaltung ist bei Nutzung einer USV nicht vorteilhaft.


 


Das Problem ist, das der Server tagelang problemlos läuft und plötzlich einfach nicht mehr erreichbar ist bzw neustartet.


 


Die restlichen Vorschläge werde ich umsetzen.


 


Gruss


Jochen


 


 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

in Ordung also bei einer USV ist die Energieverwaltung sinnvoll aber nicht der Ruhezustand d.h. Sie solten alles auf Dauerbetrieb swetzen und powercfg -H off ausführen das ist aber nur optional. Wenn Sie nicht sicher sind, wie sich die USV danach verhält belassen Sie es so. Speicher käme als Ursache dennoch in Betracht ein Speichertests müssen Tage über Tage laufen Module können dennoch defekt sein.

Prüfen Sie auch einmal, ob Treiber ein Konflikt verursachen besonders Grafik und Audio sowie Chipsatz. Außerdem kann USB Probleme machen d.h. versuchen Sie inzukreisen, welche Veränderrungen es gegeben hat bevor das Problem auftrat viel kann es eigentlich nicht sein. Entweder Systemfehler, Dateisystemfehler, Treiberkonflikt oder Hardwareproblem. Ich gehe mal davon aus, das dort auch nur Softare läuft die dort auch laufen soll.

Gruss Günter