So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an BigDaddyXD.

BigDaddyXD
BigDaddyXD, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1627
Erfahrung:  Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
65503138
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
BigDaddyXD ist jetzt online.

Seit 16.7. fährt mein PC, gekauft Januar 2011; mit allem Schnick-Schnack,

Kundenfrage

Seit 16.7. fährt mein PC, gekauft Januar 2011; mit allem Schnick-Schnack, zu beliebigen Zeitpunkten herunter und wieder hoch, mit der Meldung "unerwartetes Herunterfahren".
Es kommt ein blauer Bildschirm mit Fehlermeldungen, die kein Mensch in der Zeit (3 Sekunden) lesen kann. Ich habe die Seite fotografiert!!!
Zwei Aufenthalte in der Werkstatt erbrachten nichts. In der Werkstatt angeschlossen lief der PC jeweils 24 Std. ohne Probleme!! Der PC meiner Frau am Nebentisch funktioniert klaglos.
Austausch von Maus und Tastatur dasselbe Problem. Ohne externe Festplatten und mit- das Gleiche. Manchmal läuft er 24 Std. ohne Macken, dann wieder mitten drin "unerwartetes Herunterfahren". Das Schlimmste: ich beginne zu Fluchen, meine Frau zu Schimpfen. Eigentlich bräuchte ich eine Axt!! - oder einen Mac. Kein Mensch kann mir helfen!!
Alle Zeitpunkte und Zustände sind protokolliert.
Meine einzige Möglichkeit: Ihre Hilfe! bevor ich zur o.a. Axt greife und bevor ich meine Frau erschlage oder mich in der Badewanne ersäufe!!
Mit noch freundlichen Grüßen
Klaus Rufner
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag Herr Rufner,

ich kann Ihnen natürlich nicht garantieren dass ich die Lösung für das
Problem finden werde, aber ich würde es sehr gerne versuchen bevor es zu
schlimmerem kommt :)

Vorweg erst einmal die Fragen:
- Wurde das System in den bisherigen Lösungsversuchen schon einmal frisch installiert?
- Wurde das Thema Wäremeprobleme schon einmal untersucht?

Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Gruß,
Marcel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo, Herr Lehmann,


zu1. Bisher wurde das System Windows7 noch nicht neu installiert, ich habe davon Abstand genommen, da eine Menge von Programmen drauf ist und ich vor dieser Menge Arbeit 'nen Bammel habe. Ich habe, als das Problem das erste Mal auftrat, die Stromversorgung geändert, anderer Stromkreis - aber dann wäre auch die Fehlermeldung eine andere- usw.


Eine Überlastung der USB-Anschlüsse möchte ich ausschließen, da es ohne externe Festplatten auch auftritt.


zu 2. Wurde noch nicht in Erwägung gezogen, ist aber eine Idee. die Lüftung erfolgt nach oben, es könnte sein, dass eine ext. Festplatte


über dem Abluftschacht lag. Diese ist aber entfernt. Könnte dies


einen dauerhafter Fehler an irgendeinem Bauteil erzeugt haben?


 


In der Werkstatt stand der PC - wie üblich auf der Werkbank - völlig frei. Bei mir steht der PC in einem Regal unten, Abstand zum nächsten Regalbrett ca.20 cm. Dies könnte das Problem sein,


da es mit dem Eintritt der "heißen" Wetterperiode auftrat.


Ich probier's aus. Einstweilen danke!!


Grüße


Klaus Rufner

Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Okay, vielen Dank XXXXX XXXXX super ausführliche Rückmeldung.

Die zwei fragen habe ich aus einem einfachen Grund gestellt. Es kann
sich dabei entweder um ein Software oder ein Hardwareproblem handeln.
Das häufigste Hardwareproblem bei Systemcrashes ist ein Wärmeproblem.

Diese werden meist nicht hervorgerufen durch zugestellte Lüftungen,
sondern eher durch massive Staubablagerungen im System, oder auch gerne
mal durch nichtmehr intakte Wärmebrücken.

Um das zu prüfen und eventuell zu beheben sollten sie das Gehäuse
einmal öffnen und durchpusten, am Besten mit Druckluft (kann man in Dosen kaufen).
Auf gar keinen Fall sollten Sie dabei einen Staubsauger verwenden!

Um zu prüfen ob die Wärmebrücken noch intakt sind sollte man einmal
die Kühlkörper von den Komponenten abnehmen (Prozessor, Grafik,
Northbridge,...) und die Wärmeleitpaste erneuern. Eventuell auch
einmal die Ventilatoren auf Funktionalität prüfen.

Diese Dinge sollte idealerweise ein Fachmann vornehmen, da hier einiges schief gehen kann.


Die andere mögliche Ursache wären Softwareprobleme, meist
Systemtreiber etc. Eine Suche nach diesen ist in der Regel (vor allem
wenn es schon von mehreren Experten geprüft wurde) müßig, und nicht
immer ist es möglich die Ursache überhaupt finden zu können.

Diese Probleme lassen sich aber IMMER durch eine Neuinstallation des
Systems beheben, da hierbei der komplette Unterbau erneuert wird. Auch
wenn der einmalige Aufwand relativ hoch ist würde ich Ihnen diesen
Schritt gemäß meiner Erfahrung dringend empfehlen, gerade aufgrund der
Tatsache da anscheinend schon viel Zeit in die Fehlersuche investiert
wurde.

In der IT ist es da nicht viel anders als bei Autos. Irgendwann kommt
der Punkt wo ein "komplett Neues" einfach vernünftiger ist als das
alte ständig nur auszubessern... Spätestens dann beim Motorschaden.

Bei einem PC muss das garkein neues Gerät sein, da oft die Hardware
völlig in Ordnung ist, und sich nur die Konfiguration "zerstrubbelt" hat.

Ich würde Ihnen daher auf jeden Fall näherlegen sich viel Zeit, Geld
und Nerven zu ersparen und einmal in den sauren Apfel zu beissen um
das System neu zu installieren.

Da das System ja zeitweise noch problemlos läuft haben Sie ja genug
Zeit und Möglichkeiten alle wichtigen Daten zu sichern, um dann
beruhigt die Neuinstallation durchzuführen.

Es mag sein dass das die Antwort ist die Sie am wenigsten hören
wollten, aber ich arbeite nicht auf JustAnswer um meinen Kunden
das zu sagen was Sie hören wollen, sondern um auf Grundlage meiner
langjührigen IT-Erfahrung den sinnvollsten Behebungsvorschlag zu machen.

Daher nochmal kurzum meine Empfehlung für das weitere Vorgehen:

1. Das System einmal öffnen und ggf. von Staub etc. befreien. Danach das Verhalten prüfen.

2. Wärmebrücken prüfen lassen, Wärmeleitpaste erneuern/durch bessere ersetzen lassen (Es gibt sehr gute die zu 99% aus Silber besteht, und die bekommt man für 4,99€. Damit kann man 3-4 PCs versorgen!). Verhalten prüfen.

3. Wenn das alles nicht geholfen hat weitere Nerven Zeit und Mühe
sparen und das System einmal neu installieren.

Die Anschaffung eines Apple ist im gegensatz zu der allgemeinen
Meinung nicht die Lösung aller Probleme, sondern nur der Eintausch der
einen gegen andere :)

Natürlich stehe ich Ihnen für weitere Rückfragen zum Thema gern zur Verfügung.

MfG,
Marcel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Herzlichen Dank für die rasche und für meine Begriffe stichhaltige Beantwortung. Ich werde den PC jetzt ins "Freie" stellen und das Verhalten heute Nacht testen. Allerdings kann es eigentlich von der Wärmeabfuhr nicht kommen, da die Luftwege frei sind, da der PC wahrscheinlich von den Werkstattleuten durchgepustet wurde. Beim Abholen waren die Seiten offen, könnte also sein.


Ich habe noch Garantie, werde morgen bei den Jungs vorbei gehen und gucken was geht. Auf jeden Fall waren Sie der Erste, der mir Möglichkeiten aufgezeigt hat, die meinen Beobachtungen entsprechen.


Am Rande, bin 76, habe E-Technik studiert und 40 Jahre unterrichtet,


allerdings damals noch lange, bis 1982, ohne PC.


Ich melde mich wieder. Sie sind auf jeden Fall, so wie es jetzt aussieht "mein Geld" wert.


Danke


Klaus Rufner

Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Rufer,

mit Restgarantie wird das Problem zu zumindest Monetär ja noch einmal
etwas "kleiner". Ich drücke Ihnen für die Maßnahmen die Daumen,
und warte hier auf Ihre Rückmeldung.

Liebe Grüße,
Marceel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Herr Lehmann,


das hatte ich in meiner PC-Laufbahn noch nie, dass mit so viel Präzision und Sachverstand ein Problem gelöst wurde. Zumindest sieht es bis jetzt, 23:15, so aus. Er (der PC) ist seither noch nicht ausgestiegen.


Ich muß zugeben, ich saß mit meiner Frau auf der Terrasse und genoss den schönen sommerlichen Abend bei Württemberger Trollinger. Eigentlich unverschämt, während Sie arbeiten!


Komischerweise dachte ich keine Sekunde an meine "Kiste". Vielleicht habe ich das Problem unbewußt schon abgehakt.


Ich lass den Kameraden die Nacht durch laufen um zu shen, was er macht. Dann melde ich mich morgen wieder.


Falls Sie dies noch lesen:


a guat's Nächtle heißt es im Schwäbischen und


liebe Grüße


Klaus Rufner


 


 

Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

ich bin gespannt auf Ihre Rückmeldung, aber noch unsicher ob das Problem
tatsächlich schon behoben sein könnte...

Da ich auch aus dem schwäbischen komme konnte ich sowohl mit dem
guten Nächtle, als auch mit dem Trollinger etwas anfangen :)

Gruß,
Marcel Lehmann
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Haben Sie noch eine Rückfrage? Dann dürfen Sie diese jeder Zeit stellen
und ich werde mich gern weiter um Ihr Problem kümmern.

Wenn ich alle Ihre Fragen zufriedenstellend beantworten konnte wäre ich
für eine positive Bewertung sehr dankbar, da ich auch nur dann eine
Vergütung für meine Arbeit erhalte.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Fairness!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Herr Lehmann,


so wie es aussieht, hatten Sie mit dem Wärmeproblem recht.


Gestern ist er nur zwei Mal ausgestiegen, heute 7:45 und vor 20 Minuten auch.


Ich werde die Kiste zu dem PC-Shop bringen, in der Hoffnung, dass dort was gefunden wird.Wenn nicht muss ich wohl oder übel ind den sauren Neuinstallationapfel beißen.


Darf ich Sie in dieser Hinsicht noch etwas fragen:


Kann man mit Windows7 auch nur Dateien auf eine externe Festplatte speichern, ohne Systemabbild? Weil, wenn's notwendig werden würde, hätte ja dieses diese Macken, die mir Schwierigkeiten bereiten.


Und: wie kann ich die Daten von Outlook speichern?


 


Da merke ich, dass mir schon 'ne ganze Menge von Kenntnissen fehlen.


 


Liebe Grüße


Klaus Rufner


 


P.S. Die Bewertung kommt gleich!

Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hatte das befürchtet, ja...

Die Daten sollten Sie auf jeden Fall gesondert wegspeichern. Ein
Systemabbild wäre wie Sie schon beschrieben haben keine Hilfe.

Dafür sollten Sie idealerweise alle Inhalte von C:\Benutzer auf eine
externe Festplatte speichern, sowie Programmdaten die Sie bewusst an
anderen Orten abgelegt haben. Ihre Outlook Benutzerdaten liegen auch in
Ihrem Benutzerprofil. Am einfachsten finden Sie den Speicherort wenn
Sie Start -> Systemsteuerung -> Mail -> Datendateien öffnen.

Dort finden sie eine Übersicht mit Ihrem Outlook Datendateien. Wenn Sie
eine davon auswählen und dann auf "Ordner öffnen" klicken gelangen Sie
direkt in den Ordner mit den Dateien. Wenn Sie diesen kompletten Ordner
einfach wegsichern kann von Ihren Daten nichts verloren gehen.

MfG,
Marcel Lehmann
BigDaddyXD, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1627
Erfahrung: Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
BigDaddyXD und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank!

Sollten sich später noch weitere Fragen ergeben, auch bezüglich der Wiederherstellung der Outlook Daten, geben Sie mir hier einfach wieder bescheid.

Gruß,
Marcel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo, Herr Lehmann,


verzeihen Sie bitte, wenn ich Sie nochmal etwas fragen muss.


 


1. Die Programme, die unter C:\Programme bzw. C:\Programme(x86) gespeichert sind, habe ich auf die externe Festplatte kopiert.


Kann ich diese Programme nach der Neuinstallation von Windows7 einfach wieder zurück kopieren?


 


2. Die Outlook-Dateien habe ebenso gesichert.. Ich kann sie nur nicht öffnen. Es kommt eine Meldung: "F:\outlook.pst ist keine zulässige Win32-Anwendung." Was bedeutet dies, Hauptsache ist aber, dass es nach her wieder funktioniert.


 


Dabei muss ich noch erwähnen, dass mein Outlook noch eine Version (ich meine 2003), genau so wie mein Office noch von 2003 ist.


Mr hängt halt am Alten. Da stelle ich fest, dass ich noch viel mehr nicht weiß, was man wissen sollte.


 


Herzlichen Dank für Nachsicht und Antwort


 


Klaus Rufner

Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Rufer,

zu Programmen gehört immer erhheblich mehr als nur die Programmdateien.
Registrierungseinträge, Systemdateien, etc. Daher ist bei den meisten
Programmen nicht möglich diese einfach wieder auf das System zu kopieren
und zu benutzen. Programme sollten grundsätzlich ganz neu installiert werden.

Die PST Dateien von Outlook können nicht per Doppelklick geöffnet werden,
sondern müssen nach der Neuinstallation wieder in demselben Ordner
abgelegt, und dann unter Start -> Systemsteuerung -> Mail -> Datendateien
wieder als Quelldaten in der Liste hinzugefügt werden.

Wenn es bei Ihnen nur eine Outlook.ps ist, dann brauchen Sie nach der
Neuinstlalation nur wieder Outlook zu installieren und zu starten.
Dann richten Sie Ihren Postkorb wieder ganz frisch ein. Wenn das
abgeschlossen ist beenden Sie Outlook und öffnen den Ordner mit
der "frisch erstellten" Outlook.pst. Diese benennen Sie um in z.B.
Outlook-save.pst. In denselben Ordner fügen sie dann Ihre gesicherte
Outlook.pst ein. Beim nöchsten Outook Start wir dann diese gesicherte
Datei geladen.

MfG,
Marcel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo, Herr Lehmann,


das habe ich befürchtet, leuchtet ja auch ein.


Also, ich mache dann das mal!


Herzlichen Dank für alles.


Entschuldigen Sie bitte, wenn die Fragen für einen


Spezialisten nervig waren.


MfG


Klaus Rufner


 

Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Rufer,

der Kontakt mit Ihnen war immer sehr nett. Das nervt mich kein bisschen,
dazu bin ich hier. Wenn die Welt voller PC-Spezialisten wär wäre ich arbeitslos :)

Liebe Grüße!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer