So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Ich habe windows 7 installiert - kann in quicken keine online-aktionen

Kundenfrage

Ich habe windows 7 installiert - kann in quicken keine online-aktionen durchführen. Habe ein HBCI-Konto.
Der Kartenleser chipdrive pinpad pro lief unter windows xp - jetzt nicht mehr.
quicken erkennt den Kartenleser nicht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an Justanswer gewandt haben.

Haben Sie denn den aktuellen Treiber für das Chipdrive Pinpad Pro installiert? -> http://support.identive-infrastructure.com/downloads.php?lang=0

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Geht noch nicht
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das war nicht die Antwort auf meine Frage. Ich fragte ob Sie den aktuellen Treiber erfolgreich installiert haben und das Pinpad damit generell von Windows erkannt wird. Lief die Installation des Treibers denn problemlos durch oder gab es irgendwelche Fehlermeldungen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Treiber ist installiert. Gerät ist o.k nur das Programm Quicken greift nicht auf den Leser. Kann das was mit
einer Datei. .msi. zu tun haben, oder muss ich im homebanking (wie finde ich die Info in Windows 7) etwas ändern?
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin leider mit Quicken nicht so gut bewandert, aber ich gebe die Frage mal für die Kollegen frei. Evtl. kennt sich ein Kollege besser mit Quicken aus.
Experte:  necwmaverick hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

In der Systemsteuerung Ihres Rechners finden Sie den Eintrag Chipkartenleser.

Falls Sie den Menüpunkt nicht sehen, schalten Sie dazu auf Symbolansicht um.

 

Rufen Sie diese Funktion durch Doppelklick auf und klicken Sie im Dialogfenster auf den Button Automatisches Erkennen.


Wird der Chipkartenleser erkannt, führen Sie anschließend auch den Button Jetzt Testen aus. Danach sollte der Chipkartenleser wie gewohnt funktionieren und auch wieder mit Quicken zusammenarbeiten.

 

Falls Sie einen Chipkartenleser der Klasse 2 oder höher nutzen, der die PIN-Eingabe über die Tastatur des Kartenlesers zuläßt, achten Sie darauf, dass das Häkchen beim Menüpunkt Klasse 2: Wenn möglich die sichere PIN-Eingabe nutzen aktiviert ist.


Noch zwei Möglichkeiten die bei Ihnen helfen könnten:

Zwei Ursachen können in Frage kommen (wegen dem Chipgerät)::

1) Der Fehler tritt auf, nachdem Sie das Treiber-Setup v1.78 oder höher für das CHIPDRIVE® pinpad pro (SPR532) installiert haben und auch die Firmware des Gerätes von v4.15 auf v5.09 bzw. v5.10 aktualisiert wurde.
(Fehlermeldung: "Ein Fehler ist aufgetreten. Auf Ihre Chipkarte konnte nicht zugegriffen werden.")

In der Firmware v5.09 / v5.10 wurden die Parameter für die PIN-Eingabe geändert, was zu der Fehlermeldung im WebSign Applet führt.
Falls Sie das SPR532 Setup v1.78 oder höher installieren wollen, so starten Sie bitte nicht das Tool "Installationstest", da hierbei die Firmware automatisch auf v5.09 / v5.10 aktualisiert wird. Schließen Sie den Leser auch nicht an, wenn die Aufforderung am Ende des Setups angezeigt wird.

Sollten Sie die Firmware bereits auf v5.09 oder v5.10 aktualisiert haben und nun Probleme mit der WebSign Anwendung haben, können Sie hier die Firmware v4.15 herunterladen:
SPR532 Firmware v4.15
Im ZIP-Archiv finden Sie eine Anleitung (readme.txt), wie Sie die Firmware v4.15 in den Kartenleser einspielen können.

2) Es ist ein weiterer Chipkartenleser installiert, der allerdings nicht angesteckt ist und im Alphabet vor 'SPRx32' steht.
(Fehlermeldung: "Auf das Chipkarten-Lesegerät konnte nicht zugegriffen werden! Bitte installieren Sie ggfs. Ihr Chipkarten-Lesegerät neu.")

Starten Sie den Registry-Editor ('Start' -'Ausführen...' - 'regedit'). Öffnen Sie dann den Schlüssel
"HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Cryptography\Calais\Readers"
und löschen Sie alle Lesereinträge außer 'SPRx32'.


Wir haben den Fehler an die Deutsche Bank gemeldet, damit das WebSign Applet entsprechend geändert/angepasst wird.


Funktioniert es ?

Freundliche Grüße,
Maverick