So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Service.
COMIN  IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.-Ing.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Kundennummer: DE2150669 Auftragsnummer: XXXXXXXXX Auftragsdatum:

Kundenfrage

Kundennummer: DE2150669 Auftragsnummer: XXXXXXXXX Auftragsdatum: 04.06.2003
Ich will mein Dell-LapTop mit meinem Epson Beamer verbinden, um Bilder zu projizieren.
Dabei tritt immer wieder das Problem auf, dass der Beamer zwar einen Teil des Hintergrundes des Bildschirmschoners des Laptops (Fischkarawane oder andere) zeigt; nicht jedoch das aktuelle Bild auf meinem Laptop. Das ist immer peinlich, wenn man gerade etwas präsentieren will.
M.W. gibt es hierfür eine spezielle Funktionstaste um einen zweiten Bildschirm (evtl. alternativ oder identisch) zu dem des LapTops anzuschließen.
Können Sie mir hierbei weiterhelfen.
Mit freundlichem Gruß
K. Neuroth Dr.-Ing. (80 Jahre)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter User, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Ihr Laptop läuft mit Windows XP.
Und die Grundfuktion für den Anschluss eines externen Monitors oder eines Beamers bei Ihrem Laptop ist so ausgelegt, dass Sie mit der Funktionstasten-Kombination FN+F4 das Bild des integrierten Bildschirms als Kopie auf den Ausgang legen, an dem Ihr Beamer angeschlossen ist.

Windows XP erlaubt über die Systemeinstellungen eine Änderung dieses Verhaltens.

In die entsprechenden Einstellungen gelangen Sie am schnellsten, indem Sie auf eine freie Stelle des Desktops einen RECHTSklick ausführen. Es erscheint ein Kontextmenü, in welchem Sie bitte Eigenschaften wählen.

Es öffnet sich das Fenster der Eigenschaften von Anzeige


In diesem wechseln Sie bitte auf den Reiter Einstellungen




Nun sehen Sie bereits einen Indikator für einen zweiten Bildschirm.
Der Beamer sollte nun angeschlossen und eingeschaltet sein.
Klicken Sie bitte auf den Bildschirmindikator 2.
Im unteren Teil verändert sich nun die Anzeige der Optionen.
Beachten Sie insbesondere den Eintrag:
Desktop auf diesen Monitor erweitern. Hier müssen Sie ein Häkchen setzen.

Auch die Darstellung des Schiebers für die Auflösung ändert sich.
Wählen Sie bitte die Standard-Auflösung Ihres Beamers.
(Meist 1024 x 768 wie im nachfolgenden Bild)


Nun sollte sich folgendes Verhalten einstellen.
Die beiden "Bildschirme" integrierter Monitor des Laptops und Beamer sind virtuell nebeneinander geschaltet.
Im Normalfall, also wenn die 2 rechts neben der 1 angezeigt wird können Sie nun die Maus über den rechten Bildschirmrand hinausbewegen und Sie erscheint sofort auf der Beamerprojektion.
Ebenso könen Sie mit Fenstern verfahren. Sie können also auf dem Beamer etwas unabhängig vom Laptop-Bildschirm darstellen, auch eine z.B. in Powerpoint laufende Dia-Show./Präsentation.

Bei PPT gilt es aber je nach Version noch zu beachten, dass im Programm selbst auch Einstellungen für eine Beamerpräsentation vorgenommen werden können.

__________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

__________________________________________
BITTE BEACHTEN:
FÜR DAS STELLEN EINER NACHFRAGE BRAUCHEN SIE KEINE BEWERTUNG ABGEBEN!

Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und positiv bewerten, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.