So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6965
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe heute erstmals ein Problem mit meinem

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe heute erstmals ein Problem mit meinem Canon Pixma iP 3600, obgleich ich seit fast drei Jahren die gleichen Fremdpatronen benutze, nachdem ich vorsichtig die Chips austausche. Jetzt meldet er mir durch entsprechende orange Blinkzeichen, dass er eine Trick geben, ihn zu überlisten, aber ich erinnere mich nicht mehr, wie das war.
Kann mir jemand helfen ? Das wäre toll.
Danke XXXXX XXXXX
Linda
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie den Chip denn exakt so ausgetauscht:

http://testberichte.ebay.de/Canon-PIXMA-Chip-Tintenpatronen-Chipumbau-Anleitung?ugid=10000000001204901

generell rate ich von diesen Dingen ab, da es zu oft zu Problemen bis hin zu Defekten kommt. Wie oft blinkt denn die orange LED?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, ich habe alles exakt ausgetauscht, an den rechten Ort und auch der Chip sitzt fest (war anfangs schon mal abgefallen , mache es aber nun schon lange). Die Blinkzeichen kommen viermal.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ok also Ihr Drucker erkennt die Patronen nicht genauer erkennt "er" den Tintenstand (Tintentank) nicht. Entweder verwenden Sie eine original Patrone oder Sie wechseln die vorhandene. Alternative: Sie nehmen die aktuellen Patronen raus > Drucker ausschalten > nach 1 Min. Patronen wieder einsetzen. Versuchen Sie dies doch einmal.

Gruss Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ok also Ihr Drucker erkennt die Patronen nicht genauer erkennt "er" den Tintenstand (Tintentank) nicht. Entweder verwenden Sie eine original Patrone oder Sie wechseln die vorhandene. Alternative: Sie nehmen die aktuellen Patronen raus > Drucker ausschalten > nach 1 Min. Patronen wieder einsetzen. Versuchen Sie dies doch einmal.

Die Fehlercodes finden Sie hier.

http://www.wagner-ohg.de/wbc.php?sid=136c8b1fb&tpl=blinkendeleds.html#iP3000_

das ist leider das Problem, wenn man Fremdpatronen verwendet daher meide ich Tintenstrahler bereits aus Prinzip und setze nur auf Laserdrucker. Zu oft haben Kunden damit Probleme, wohl gleich die Hersteller dem Kunden leider auch viele Steine in den Weg legen. Ich hoffe, das ich helfen konnte und wäre über eine positive Bewertung dankbar einfach den :-) benutzen. Gern bin ich weiter für Sie da!

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es funktioniert leider auch so nicht. Habe aber inzwischen festgestellt, dass eine Patrone nicht rot blinkt nach dem Einsetzen. Kann aber keinerlei Differenzen zu den anderen erkennen (Tankfüllungsstand, Chipzustand usw.). Sind alles dieselben Fabrikate, so wie ich sie schon lange benutze. Auch ein weiterer Austausch dieser behebt das Problem nicht.Der Drucker blinkt jetzt nicht vier- sonder 15mal orange.
Das ist das einzige neue Ereignis.
Gruss Linda
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das bedeutet: Falscher Tintentank. Verwenden Sie bitte nur und ausschließlich original Patronen genau das ist hier das Problem. Offensichtlich hat der Drucker die Annahme fremder Patronen verweigert. Einige Hersteller bauen Sperren ein, die zum Teil erst nach einiger Zeit wirksam werden. Da ist leider nichts zu machen.

Sie msüsen definitiv mit einer original Patrone testen, ob es dann funktioniert wo von ich ausgehe. Ferner können die Chips fehlerhaft sein oder aber Ihr Drucker ist defekt und erkennt die Chips selbst nicht mehr. Dazu müssen Sie aber mit einer original Patrone testen, ob das so ist. eine Reparatur ist unwirtschaftlich da diese teurer als ein neuer Drucker wäre. Hoffen wir, das "er" nur im Moment "Stress" mit den Fremdpatronen hat.

Sie müssen also prüfen, ob "er" originale annimmt oder nicht. Nimmt "er" originale an, dann kann es sein, das Ihre Fremdpatron sich in der Bauform geändert haben. Nimmt "er" aber auch originale nicht mehr "an" dann ist Ihr Drucker defekt. Diese beiden Möglichkeiten bleiben also am Ende übrig.

Gruss Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, ich habe eben Originalpatronen bestellt und hoffe nun, dass es dann klappt und nicht haufenweise Patronen rumliegen und letzlich dann noch ein neuer Drucker erforderlich ist, wie es vor drei Jahren schon mal passierte.
Sie haben keine schuld an dem allen und haben mir trotzdem weiter geholfen.
LG Linda
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also die Hersteller machen das mit Absicht d.h. die Geräte gehen nach einigen Jahren einfach kaputt. Das Verfallsdatum wird künstlich herbei geführt. Dies wurde mehrmals nachgewiesen und ist auch bekannt. Grund: Die Hersteller haben kein Interesse daran, an gekauften Geräten zu verdienen sie möchten vielmehr neue Geräte verkafuen und teures Zubehör. Das trifft natürlich nicht auf alle Geräte zu und ich hoffe, das dies bei Ihnen nicht der Fall ist. Wir gehen aber mal davon aus, das es bei Ihnen dann klappen wird :-) Ich bin natürlich weiterhin für Sie da!

LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer