So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Jemand fremdes hat mein aol Passwort geknackt und hat dann

Kundenfrage

Jemand fremdes hat mein aol Passwort geknackt und hat dann über meinem account
spammails versendet;dies hat aol bemerkt und meinen account gesperrt.Ichbenötige ein neues passort,bekomme aber keines weil daten fehlen;dremal habe ich an www.aol.de/kontakt geschrieben ohne eine antwort zu erhalten. Meine name ist Günter Sell, mein [email protected] Ich habe mit inzwischen einen neuen account eingerichtet über den ich zu erreichen [email protected];telefonisch erreichen Sie mich unter 00491712286666.Ich benötige dringend die gespeicherten alten emails und die neu eingegangenen.Bitte sagen Sie mit was ich tun soll,damit der account schnell wieder läuft.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

da haben SIe leider keine Chance da wohl folgendes passiert ist:

1. Der Angreifer hat alles, was Ihren Account aus macht geändert inkl. Geheimfragen
2. Ein Rechtsanspruch auf Ihre Mails besteht nicht
3. AOL existiert nicht mehr

Da einzige, was man tun kann wäre eben AOL direkt anzuschreiben was Sie aber auch wohl getan haben. Das Problem ist aber, das Sie an Ihre Mails nicht heran kommen werden eben, weil Sie kaum beweisen können das es einmal Ihr Postfach war es sei denn das Sie Ausdrucke von Mails haben die auch den sog. Mailheader behinhalten.

Da Sie iel eines Angriffst wurden legt da nahe, das Sie einen Trojaner haben oder hatten oder Ihr WLAN nicht abgesichert ist. Aus diesem Grund müssen Sie auf Ihrem PC erst einmal nach solchen Trojaner scannen ein installierte Virenscanner reicht nicht aus, der kann selbst infiziert sein:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Das nächste Problem ist, das Sie keinen Rechtsanspruch auf das Postfach oder auf die Daten des Postfaches haben hier würde selbst ein Anwalt scheiterm, da AOL nicht mehr existiert und die Reste sprich Maildienste und Portale nicht in Deutschland liegen d.h. deutsches Recht findet keine Anwendung. AOL bietet den Nutzern kostenlose Mailboxen ein Rechtsanspruch in einem solchen Fall wie dem Ihrigen gibt es aber nicht da es hier offenkundig grob fahrlässig zu einem Datendiebstahl und Änderrung des Kennwortes kam.

Exakt so sieht es AOL bzw. auch andere Maildienste. Daher wäre der erste Schritt das bereinigen Ihres PCs und das absichern des WLANs (sofern existent). Wir haben leider keine Möglichkeit, auf die System dritter zuzugreifen da wir eine unabhängige IT-Hotline sind. Wir können Ihnen nur die Möglichkeiten nennen, die in einem solchen Fall eintreten. AOL wie gesagt gibt es nicht mehr auch keinen deutschen Ansprechpartner. Es wird also schwierig bis unmöglich da etws zu tun.

Gruss Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

eine Chance gäbe es vielleicht: Da AOL von Alice (inzwischen ebenfalls pleite und von einem weiteren übernommen, aber noch halbwegs erreichbar) könnten Sie direkt bei Alice anrufen und dort eine Rücksetzung des Email Kontos beantragen.

Sie erhalten dann von Alice einen Code zugesandt auf dem Sie klicken müssen dann können Sie das Kennwort für das andere Postfach ändern. Alice wurde von O2 aufgekauft. Das wäre die einzige minimale Chance. eMail Konten sollten niemals bei AOL laufen sondern nur bei Diensten wie GMX, Web.de oder Yahoo da Sie sich sonst einem massiven Risiko aussetzen. Da man nämlich im Zweifelsfall keine Chance hat da noch an die Mails zu gelangen.

Der o.a. Weg wäre leider die einzige minimale Chance Sie müssen aber eindeutige Nachweise haben d.h. Ausdrucke von Mails, Kopie Ihres Ausweises usw. ansonsten wird man das Postfach nicht freigeben. Eine Garantie gibt es ebenso wenig wie einen Rechtsanspruch.

Gruss Günter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie inzwischen etwas erreichen können bzw. konnte ich Ihnen weiter helfen? Eine Rückmeldung wäre gut, da der Vorgang sonst nicht abgeschlossen werden kann.

Gruss Günter