So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BigDaddyXD.
BigDaddyXD
BigDaddyXD, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1672
Erfahrung:  Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
65503138
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
BigDaddyXD ist jetzt online.

Hallo, vor einigen Tagen habe ich (bei der Metro) ein neues

Kundenfrage

Hallo,
vor einigen Tagen habe ich (bei der Metro) ein neues Notebook NP-RV515 gekauft und erfolgreich in Betrieb genommen. Dabei habe ich auch ein Kennwort zur Öffnung von Windows eingegeben und sofort notiert. Beim nächsten Start konnte ich Windows (und damit alle Programme/Dateien) mit diesem Kennwort nicht mehr öffnen. Was kann ich tun oder an wen kann ich mich wenden, um den Rechner zu starten?

Diese Frage schreibe ich übrigens an meinem alten Laptop.

Rudolf Grabau 53804 Much Tel.02245-3471 [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

Windows selbst bietet keine direkte Funktion das Passwort zu ändern, ohne sich zuvor eingeloggt zu haben. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen und wäre gegen Sinn und Zweck der Passwort Eingabe. Folglich wird ein externes Tool benötigt. Die Auswahl ist groß, aber nicht alle sind Freeware. Die Ophcrack Live-CD kann ohne Gebühren unter http://www.chip.de/downloads/Ophcrack-Live-CD-fuer-Windows-Vista-und-7_43541462.html als ISO File downgeloadet werden.

 

Mit einem ISO-Brennprogramm, wie zum Beispiel ImgBurn (hier herunterladen), muss im nächsten Schritt eine bootfähige Disk erstellt werden. Im Menü wird dazu das Format bootfähige Image File (ISO CD erstellen) ausgewählt und das entpackte Tool auf eine handelsübliche CD gebrannt.

Das Booten und Programm starten
Als Nächstes wird die gebrannte CD in das Laufwerk gelegt und der PC neugestartet. Anschließend wird eine Änderung im Boot Menü, aufgerufen beim Start durch häufiges Drücken der "Entf" Taste (oder F2, oder F10, was genau bei Ihnen zutrifft wird beim Rechnerstart angezeigt), vorgenommen. Die Boot Reihenfolge muss neu gesetzt werden. Dazu wird nicht die Festplatte an erster Position gestellt, sondern das CD- beziehungsweise das DVD Laufwerk. Mit der Speicherung der Einstellungen und Verlassen des Boot Menüs startet der PC automatisch neu und lädt beim nächsten Bootvorgang die CD.

Das Programm listet Ihnen dann die Passworter für die Benutzer auf dem PC auf, und Sie können Sich nach einem entferne der CD und einem Neustart wieder mit Ihrem Passwort anmelden.

 

MfG,
Marcel Lehmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe die beiden Dateien heruntergeladen und auf eine CD gebrannt. Dann habe ich diese CD eingelegt und beim Computerstart mit Taste F2 den Bootbereich geöffnet Hier habe ich versuchsweise mein Passwort als User-Passwort eingegeben. Seither muss ich dieses Systempasswort jeweils vor Öffnen des Bootbereichs eingeben (ohne Probleme). Bei Neustart lande ich weiterhin an der Passwortsperre vor Windows.

Nun habe ich versucht zu verstehen, wie im Bootbereich die Disk vor der Festplatte startet. Dazu habe ich jetzt unter SAT A ST1000....usw. stehen. Aber auch nach Neustart ist alles unverändert (außer dass der Rechner jetzt unvermittelt irgendwelche Updates "1...bis 5" von ??? her installiert).

An das Kennwort vor Windows komme ich offenbar vom Bootbereich aus nicht heran.

 

Was habe ich an Ihrer Anleitung falsch verstanden oder falsch gemacht?

 

 

Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

und erstmal danke für Ihre Rückmeldung. Sie müssen nicht die
heruntergeladenen Dateien auf eine CD brennen, sondern:

1. Das Programm ImgBurn auf einem PC installieren
2. Die heruntergeladene ZIP-Datei des Ophcrack entpacken, damit Sie die ISO oder IMG Datei haben
3. Das Programm ImgBurn starten
4. Die entpackte ISO oder IMG Datei des Ophcrack damit öffen
5. Den Brennvorgang aus ImgBurn heraus starten

Es müssen also nicht eifnach die Dateien drauf, sondern die Inhalte
der ISO/IMG Datei müssen durch das ImgBurn-Programm auf eine CD
geschrieben werden.

MfG,
Marcel Lehmann
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmal,

Wenn Sie noch Hilfe benötigen geben Sie mir einfach bescheid, und ich helfe Ihnen weiter.

Wenn ich Ihnen helfen konnte wäre ich Ihnen sehr dankbar wenn Sie
meine Antwort per Funktion "Akzeptieren" könnten, damit ich eine
Vergütung für meine Arbeit erhalte.

Vielen Dank,
Marcel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe jetzt die Datei Ophcrack als Ordner unter eigene Dateien im Rechner (508kB). Wenn ich diese Datei anklicke wird mir ein blaues Icon angezeigt. Klicke ich darauf kommt ein Fenster, bei dem ich (ohne Kennwort) alle extrahieren anklicke, Daraufhin bekomme ich eine Fehlermeldung, dass der Ordner bereits eine ophcrack enthalte und ob diese gelöscht oder überschrieben werden sol. Was auch immer ich anklicke, geht es nicht weiter.
Das Progamm ImgBurn habe ich unter Programme stehen,. Wenn ich dieses anklicke, habe ich 6 Alternativen. Davon erscheint mir Write Folders to disc am ehesten zutreffend. Nach Erase Disc muss ich dann wohl unter source die mir noch fehlende ISO-Datei aus ophcrack eintragen, oder?
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

bitte gehen sie wie folgt vor:
- Starten Sie ImgBurn
- Wählen Sie "Write Image File to Disc"
- Wählen Sie dann bei "Please Select a File" das Symbol mit dme Ordner und der Lupe an
- Öffnen Sie jetzt den Ordner in dem OPHCrack liegt
- Wählen Sie dort die IMG bzw. ISO Datei von OPHCrack aus
- Dann klicken Sie unten auf das große Symvol um den brennvorgang zu starten.

Hier eine Bilderanleitung dazu:
http://forum.imgburn.com/index.php?showtopic=61

MfG,
Marcel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Jetzt habe ich eine Disc mit irgendwas drauf. Die habe ich in den unzugänglichen Laptop geschoben und diesen gestartet. Er antwortete: isolinux: Disk error AX=42CC, drive EF Boot failed press a key...Und das wiederholt sich.

Muss ich jetzt noch den Boot-Bereich reparieren? Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich ein User Password eingegeben hatte, mit dem ich jetzt den Bootbereich (F2) öffnen muss (das sollte auch noch wieder in den Ursprungszustand zurück) und dass ich versucht hatte, das Disc-Laufwerk vor die HDD zu setzen (was wohl geklappt hat, denn die Disc ist ja gestartet)

Was ist zu tun,
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dieser Fehler bedeutet dass sie alles richtig gemacht haben, aber Ihr
Brenner die CD "unleserlich" geschrieben hat. Auch wenn das sicherlich
nicht ganz einfach ist müssten Sie versuchen die CD auf einem anderen
Brenner nochmals zu brennen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was müssen Sie denn noch wissen?
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nichts mehr, bitte versuchen Sie einfach einmal den Brennvorgang
mit einem anderen Brenner durchzuführen. Wie gesagt haben Sie alles
richtig gemacht, und das Problem war in diesem Fall dass der Brenner
ein für das Laufwerk unlesbares Ergebnis geliefert hat.
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmal,

Wenn Sie noch Hilfe benötigen geben Sie mir einfach bescheid, und ich helfe Ihnen weiter.

Wenn ich Ihnen helfen konnte wäre ich Ihnen sehr dankbar wenn Sie
meine Antwort per Funktion "Akzeptieren" könnten, damit ich eine
Vergütung für meine Arbeit erhalte.

Vielen Dank,
Marcel Lehmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer