So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Seit mehreren Tagen finde ich ständig auf meinem Rechner folgende

Kundenfrage

Seit mehreren Tagen finde ich ständig auf meinem Rechner folgende Malware "PUP Dealio.TB".
trotz Löschen mittels dem Programm Anti Malware und zusätzlich mit Hilfe von SuperAnti Spyware taucht diese Malware bei jedem Scan erneut auf. können Sie mir helfen?
Gruß Karl Luther
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

machen Sie es mal anders: PC neu starten > F8 drücken > "abgesicherter Modus mit Netzwerk" > Login und dann: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Die Testphase kann abgelehnt werden danach den Anweisungen folgen (vollständiger Scan) der PC wird ggf. neu gestartet. Danach d.h. wenn der Rechner wieder da ist.

Danach sollten Sie sinnlose und damit unnötige Software deinstallieren das wäre vorallem:

- TuneUp Utilities
- alles, was Uniblue enthält
- alle möglichen Toolbars
- RegistryBooster
- alle Google Programme, sofern nicht benötigt
- DriverScan
- RegScan
- ASK

Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Bitte auch alle Datei- und Registryreste löschen lassen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Falls auch das keine Besserung bringt einmal mit der folgenden Kaspersky Notfall CD dne PC starten (CD muss aus ISO-Datei gebrannt werden):

http://support.kaspersky.com/de/faq/?qid=207621612

mit dem folgenden Programm können Sie schnell ds ISO auf CD bannen:

http://www.chip.de/downloads/ImgBurn_17759472.html

Danach den PC neu starten CD einlegen falls der PC nicht sofort von CD startet, einmal F11 oder F12 für das Bootmenü drücken. Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es sieht im Moment nicht so aus, als wäre ihre Anweisung erfolgreich. Habe alles entfernt was Sie mir empfohlen haben. mit den Begriffen uniblue und ASK kann ich allerdings nichts anfangen, habe keine derartige Software gefunden. Die Geschichte mit der Kaspersky Notfall CD habe ich noch nicht gemacht.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

super das ist doch mal eine gute Nachricht damit wären Sie diesen Schädling lost. Zur reinen Vorsicht ggf. Kaspersky Notfall CD laufen lassen. Das sie ASK oder Uniblue nicht fanden, lag daran weil es nicht drauf ist, aus Erfahrung findet sich das aber oft. Ich würde mich natürlich über eine Akzeptierung freuen, wofür ich mich herzlich bedanke XXXXX XXXXX sehr gern weiter für Sie da!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Habe im Anschluß an Ihre Nachricht nochmal einen Scann gemacht und wieder diese blöde Malware gefunden, trotz Löschen und scannen im abgesicherten Modus , versuche noch die Geschichte mit der Notfall CD.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

dann mal die Kaspersky CD laufen lassen. Damit werden Sie das "Ding" los.

Gruss Günter
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung: Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich war erfolgreich, nach 5-stündigem Suchlauf mit Kaspersky wurde keine schädliche Software mehr gefunden. Ich hoffe es bleibt so. vielen Dank für Ihre Hilfe
Gruß Karl
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich danke Ihnen für Ihre Akzeptierung :-) ja, manches mal dauert es einige Stunden aber am Ende haben Sie gesiegt :-) sehr gern bin ich weiter für Sie da!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneute Anfrage zu meinem Problem mit "PUP Dealio.TB". Bedauerlicherweise hat sich das Problem nicht gelöst. egal welche Ihrer vorgeschlagenen Möglichkeiten ich anwende. Diese Schadsoftware installiert sich offensichtlich täglich neu auf meinem Rechner.
Habe schon mehrfach mit Kaspersky Rettungs CD versucht, Suchlauf funktioniert, dauert mehrere Stunden, am Ende ist für mich nicht erkennbar ob etwas gefunden wurde und wie mann es löscht. Ausserdem sagt mir Kaspersky dass die Datenbank total veraltet sei, lässt sich aber nicht aktualisieren.
Gruß Karl Luther
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

das ist nicht möglich dann haben SIe definitiv leider eine Schwachstleel bzw. sich erneut den Trojaner eingefangen d.h. aber leider für Sie:

1. Sie müssen komplett von vorne beginnen d.h. erneut mit der Kaspersky Notfall CD und/oder mit AntimalwareBytes je einen vollständigen Scan durchführen

2. Sie müssen Kaspersky entfernen aber hiermit:

http://www.chip.de/downloads/Kaspersky-Virus-Removal-Tool_36962242.html

danach den CCleaner erneut laufen lassen (Backup der Registry: Ja) und dann den PC neu starten und Kaspersky also Ihren Virenscanner frisch neu installieren.

3. Prüfen Sie Ihr WLAN d.h. der Netzwerkschlüssel sollte mindestens 32 Zeichen lang und kryptisch sein WPA2 ist absolutes Minimum WPS (automatsiche WLAN-Konfiguration) sollte generell abgeschaltet werden. Prüfen Sie auch, ob Sie evtl. den Schädling via Mail oder Web erhalten haben.

Nach all diesen Aktionen und Maßnahmen darf kein Schädling mehr exisieren daher ggf. auch mal einen anderen Virenscanner verwenden Sie können z.B. die G-Data Notfall CD benutzen:

http://gdata-bootcd.soft-ware.net/download.asp

Ich gehe mal davon aus, das Sie Ihr Windows nicht auf einige Tage zuvor zurück gesetzt haben denn leider klingt es genau danach oder als ob Sie sich erneut den Schädling eingefangen hätten. Das Problem ist generell gelöst.

Gruss Günter
Gruss Günter

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wir haben uns wohl missverstanden. Die Kaspersky Aussage bezog sich auf die Kasp. Rett, CD. Ich habe ausser AntiMalware keinen Virenscanner auf dem Rechner. Das mit dem Netzwerkschlüssel habe ich auch nicht verstanden bzw. das mit der automatischen Konfiguration
Gruß und vielen Dank Karl Luther
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok, dann downloaden Sie bitte einmal die aktuelle Kaspersky Notfall CD oder stellen Sie sicher, das das LAN-Kabel eingesteckt ist, so das Kaspersky sich aktualisieren kann. Das muss funktionieren das hat es bislang auch immer das die Scan Engine älter ist, spielt keinerlei Rolle es geht primär um die Updates die Scan Engine kann nur durch eine neue Notfall CD aktualisiert werden jedoch gibt es zur Zeit keine aktuelle daher müssen Sie es einmal so machen oder Sie benutzen die G-Data CD das ginge natürlich auch. Noch etwas: Bitte installieren Sie einen Free Virenscanner auf Ihrem PC z.B. Avast Free denn sonst kommen Sie da nicht raus. Gruss Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bitte versuchen Sie es im Zweifel einmal mit der G-Data Notfall CD vorgehen wie gehabt:

http://gdata-bootcd.soft-ware.net/download.asp

und installieren Sie auf jeden Fall einmal auf Ihrem PC Avast Free:

http://www.chip.de/downloads/avast-Free-Antivirus_13010163.html

dann sollten Sie auch dauerhaft aus dem Schneider sein.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sorry daß ich erst heute antworte, war gestern den ganzen Tag ausser Haus. Habe alle vorgeschlagenen Aktionen ausgeführt, im Moment keine Schadsoftware gefunden. Bin gespannt wie lange es anhält. Vielen Dank für die Hilfe.
Gruß Karl Luther
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

also das sollte auch so bleiben sofern SIe nicht irgendwelche merkwürdigen Mails oder Links anwählen usw. sehe ich kein Problem. Es ist ja auch so, das man selbst heute sehr aufpassen muss, auf welcher Seite man sich bewegt insofern immer vorsichtig sein. Ich bin natürlich gern weiter für Sie da!

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Günter, die Freude über einen sauberen Rechner war leider nur von kurzer Dauer, habe soeben wieder einen Suchlauf durchgeführt und diese verdammte Software wieder gefunden. wenn ich bloß wüßte wo die herkommt. ich kann versichern dass ich keine dubiosen Internetseiten besuche und auch keine Emailsöffne von denen ich nicht weiß wo sie herkommen ich bin mit meinem Latein am Ende
Gruß Karl
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

entweder Bootsektor oder einfach ein Fehlalarm. Also, keine Panik erst mal alles so lassen notfalls noch mal mit der G-Data Notfall CD durchsuchen lassen dann aber alles und vollständig. Wenn das dann immer noch auftaucht, können Sie sehr sicher sein das es eher ein Fehlalarm ist das kommt vor daher keine Panik. Als erstes also Ruhe bewahren. Ich bin später allerdings auf einem Notfalleinsatz, sehe aber schnellstens wieder hier rein.

 

Gruss Günter

 

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer