So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BigDaddyXD.
BigDaddyXD
BigDaddyXD, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1675
Erfahrung:  Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
65503138
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
BigDaddyXD ist jetzt online.

Rechner hängt sich auf beim Starten von Windows. Können Sie

Kundenfrage

Rechner hängt sich auf beim Starten von Windows. Können Sie bitte einen Tip geben?

Danke
B. Popp
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Bitte probieren Sie zuerst einmal folgendes:

- Drücken Sie beim starten des Rechners immer wieder F8 bis Sie in einem Auswahlmenü landen
- Wählen Sie dort den Punkt "letzte als funktionierend bekannte Konfiguration" aus
- Bestätigen sie die Auswahl mit ENTER

Die meisten Probleme lassen sich dadurch beheben.

MfG,
Marcel Lehmann
BigDaddyXD und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Alles schon versucht; wenn im Startfenster die "Balken" laufen bleibt der Rechner stehen und aus ist.
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

um das System auf einen älteren Wiederherstellungspunkt setzen zu können
(da der letzte wohl nicht hilft) benötigen Sie eine Boot-CD die Ihnen
erlaubt auf das defekte System zuzugreifen.

Dafür empfehle ich Ihnen bei Windows XP "Bart PE":
http://www.chip.de/downloads/Bart-s-PE-Builder_13011752.html

Bitte folgen Sie der in dem verlinkten Artikel angehängten "Schritt
für Schritt" Anleitung um so eine CD zu erstellen.

Danach wechseln Sie beim starten des Rechners ins BIOS (Mit ENTF, F2
oder F10 (wird bei Starten angezeigt)) und wählen das CD/DVD Laufwerk
als primäres Bootgerät.

Nun startet der PC von der Boot-CD. Dort öffnen Sie den Norton
Commander und gehen wie folgt vor:

Zuerst nach Booten von Bart PE mit einem darin eingebundenen Dateimanager (ich nutze dazu einen alten Norton Commander) die alten Registryeinträge im Ordner system32\config löschen als da wären

- SAM
- SECURITY
- software
- default
- system

Weiter:
In dem Ordner "System Volume Information" befinden sich einer oder mehrere _restore{GUID}-Ordner, zum Beispiel: _restore{E6284224-4444-43D7-B101-44A03F33A546}.

Den nahe am aktuellen Datum liegenden _restore{GUID}-Ordner öffnen. Der Ordner enthält mehrere Wiederherstellungspunkte, die mit RP beginnen. In diesem Ordner öffnet man den Unterordner snapshot und kopiert die Dateien

_REGISTRY_USER_.DEFAULT
_REGISTRY_MACHINE_SECURITY
_REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE
_REGISTRY_MACHINE_SYSTEM
_REGISTRY_MACHINE_SAM

in das system32\config-Verzeichnis. Anschließend diese umbenennen, damit sie wieder den Ursprungsnamen haben, und zwar so wie oben genannt. Ob die Groß-Kleinschreibung wichtig ist, weiß ich nicht, aber es schadet nicht sich daran zu halten.

Wichtig: Die übrigen Snapshots auch noch in einen anderen Ordner kopieren, denn wenn man jetzt neu bootet, sind sie ansonsten weg. Das aus dem Grund, weil vielleicht der gewählte Snapshot auch nicht funktioniert, daher erst einmal sichern.

Sollte der Snapshot ebenfalls korrupte Dateien enthalten, kann man das Ganze noch einmal mit einem etwas älteren machen. Ohne Sicherung wären die älteren aber jetzt weg.

MfG,
Marcel Lehmann