So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, ich habe als ich das Notebook gekauft habe ein Passwort

Kundenfrage

Hallo, ich habe als ich das Notebook gekauft habe ein Passwort festgelegt und ebenso den Fingerprint. Da ich seither nur noch den Fingerprint benutzt habe vergaß ich mein Passwort. Dummerweise ist aber auch der Port Locker aktiv und so kann ich auch keinen USB-Stick nutzen, da der Port Locker den Fingerprint nicht erkennt (was natürlich auch ungemein schlau ist:-() Können Sie mir dabei helfen das Passwort wieder zurückzusetzen, bzw. ein neues einzurichten? Mit freundlichem Gruß, Sabine Döhring
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das wird praktisch so nicht möglich sein. Das wiederherstellen von BIOS-Kennwörtern bei Notebooks ist normalerweise auf die Hersteller beschränkt, da jeder Hersteller eine andere Speichertechnik einsetzt, die man aus Sicherheitsgründen (z.B. im Falle eines Diebstahls) nicht umgehen kann. Von welchem Hersteller ist das Gerät denn?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
es ist ein Lenovo Notebook B560.
Diebstahl kann ja ausgeschlossen werden, wenn ich Rechnung... zur Verfügung stellen kann-oder?
Grüße,
Sabine Döhring
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

nein nein, was ich meinte wahr, das das Kennwort so gut abgesichert ist das man es nicht einfach so aushebeln kann d.h. wenn jemand das Gerät gestohlen hätte, so könnte er das BIOS-Kennwort nicht entfernen. Das entfernen der CMOS-Batterie reicht nicht aus, da das Kennwort in einem speziellen Speicher abgelegt wird. Dies ist nur dem Hersteller bekannt.

Es kann evtl. sein das es reicht die CMOS-Batterie zu entfernen garantieren kann ich es nicht. Diese befindet sich auf der Rückseite d.h. das Gerät muss geöffnet werden ich rate dazu, das Sie dies nicht selbständig machen. Bei normalen PCs geht das BIOS-Kennwort durch das entfernen der CMOS-Batterie verloren. In einigen Fällen auch bei Notebooks jedoch gibt es hier definitiv keine klare Antwort. ein Profi braucht ca. 5 Minuten dafür. Klappt das nicht, muss das Gerät eingeschickt werden.

Es gibt aber Anbieter, die das BIOS-Kennwort entfernen könnten sowie Master Passwörter:(jedoch funktionieren diese fast nie) ein Versuch wäre es aber Wert:

http://www.biosflash.com/bios-passwoerter.htm


dort ist auch auch ein eindeutiger Hinweis bzgl. löschen von BIOS-Kennwörtern. Klappt auch das nicht, müssen Sie das Gerät direkt an Lenovo üebrsenden:

http://www.lenovo.com/legal/de/de/impressum.html

das ganze ist allerdings nicht kostenlos. Ihre Daten bleiben erhalten. Wir sprechen hier ja vom BIOS-Kennwort oder vom Festplattenpasswort nicht von einem Kennwort von Windows 7 oder?

Gruss Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

so ich habe mich noch einmal erkundigt. Das ganze ist leider nicht so einfach, wie man vielleicht hoffen würde. Das Kennwort kann im Zweifel nur vom Hersteller entfernt werden wir reden hier ja nicht über das Windows 7 Passwort dafür ghibt es einen Weg:

http://stadt-bremerhaven.de/windows-7-das-passwort-knacken/

mit Hilfe dieser Prozedur kann das Windows 7 Kennwort zurück gesetzt werden. Bitte gehen Sie sehr sorgsam vor und im Zweifel oder wenn es nicht klappt, kann jede gute EDV-Fahchwerkstatt diese Prozedur durchführen. Im Falle eines BIOS-Kennworts wird das Gerät aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls direkt zum Hersteller geschickt.

Da ich Ihnen nur die Wege nennen kann, akzeptieren Sie nur wenn Sie meine Bemühungen bezahlen möchten, wofür ich Ihnen ganz herzlich danke und bin auch weiter hin für Sie da.

LG Günter