So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 13569
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Mein Passwort [email protected] funktioniert nicht

Kundenfrage

Mein Passwort [email protected] funktioniert nicht mehr.
Was kann ich tun.
Danke [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  MaikSmo hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für Ihre Anfrage hier bei JustAnswer, dem herstellerunabhängigem Beratungsportal.

 

Um welchen Anbieter geht es denn?

 

Emailadressen werden hier im Beitrag aus Datenschutzgründen auskommentiert, sodass leider nicht ersichtlich ist bei welchem Anbieter Sie sind.

 

MfG

MaikSmo

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Relist: I still need help.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

Das Problem ist, dass AOL Deutschland schon seit Januar 2010 Pleite ist. Es gibt daher aktuell auch keinen Ansprechpartner mehr für den Mailserver. Die übrig gebliebenen Emailadressen waren seitdem quasi herrenlos. Siehe dazu auch die entsprechenden Berichte in den Medien:

http://www.sueddeutsche.de/digital/aol-deutschland-macht-dicht-das-netz-nicht-verstanden-1.76059

http://www.welt.de/die-welt/wirtschaft/article5815737/AOL-wickelt-Portal-komplett-ab-und-schliesst-Bueros.html

Nach der Pleite wurde der Markenname AOL noch an Alice (Hansenet) verkauft. Dort wollte man aber nur die eigenen Produkte vermarkten und keinen Support für die kostenlosen Emailadressen leisten. Anfragen wurden daher immer nur auf die Webseite verwiesen, die aber nicht funktioniert, wie Sie selbst schon festgestellt haben.

Später geriet auch Alice in Schwierigkeiten und wurde an O2 verkauft. Aber auch dort bekommt man keine Hilfe wenn es um den AOL-Emailserver geht, den mit kostenlosen Emailadressen kann man nichts verdienen. AOL in Amerika wiederum hat nichts mit AOL Deutschland zu tun und verweist Sie ebenfalls nur zurück. Mir ist bislang noch kein Fall bekannt wo jemand seine gesperrte Emailadresse wieder zurückerhalten hätte, denn hier sind dem Kunden die Hände gebunden. Ich kann Ihnen daher derzeit nur raten sich umgehend eine neue Emailadresse, beispielsweise bei http://www.gmx.de oder http://mail.google.com/, zuzulegen, sofern Sie das nicht schon getan haben sollten. Wir sind selbst herstellerunabhängige Experten und haben leider auch keinen Zugriff auf diesen Emailserver.

Ob sich dies in absehbarer Zeit ändern wird oder nicht ist momentan noch nicht absehbar. O2 hat zumindest die Möglichkeit den alten Emailserver weiterzuführen und wieder aufleben zu lassen. Ob das passieren wird oder nicht ist derzeit aber noch völlig ungewiß. Die Kontaktseite von AOL verweist nach wie vor noch auf Hansenet, wo Sie keine Hilfe erwarten können.

Trotz der negativen Nachricht, hoffe ich dennoch Ihnen zumindest mit diesen Informationen weiter geholfen zu haben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer