So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen neuen PC eingerichtet. Das Kennwort

Kundenfrage

Hallo,
ich habe einen neuen PC eingerichtet. Das Kennwort wird nicht erkannt. Ich habe auch keine CD mit dem "Kennwortrücksetzdatenträger" angelegt. War mir nicht bekannt. Was nun? Ich komme nicht mehr in das Programm rein.
M.f.G.
Manfred Gonsior
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.


Ich gehe jetzt einmal davon aus, daß Sie zumindest soweit kommen, daß das Windows-Logo zu sehen ist.
Dann können Sie mit dieser Notfall-CD das Kennwort löschen und dann neu setzen.

Also laden Sie sich die Datei herunter, brennen Sie damit eine bootbare CD (bzw. Stick) -- Wichtig : als Image brennen, nicht als reine Daten-CD; näheres dazu erfahren Sie in der Hilfe Ihres Brennprogramms -- und starten dann den Rechner damit neu. Eventuell müssen Sie dazu auch erst im BIOS die Bootreihenfolge so umstellen, daß das CD-Laufwerk an erster Stelle steht.
Dann folgen Sie den Anleitungen auf der genannten Seite zum Löschen des Passworts.
Beim nächsten Start des PCs setzen Sie dann sicherheitshalber ein neues Passwort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich sehe kein Logo, nur die Blume mit dem richtigen Namen, darunter das Kästchen "Kennwort". Sonst nichts.

M.f.G.
Gonsior
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das bedeutet, daß das BIOS-Passwort betroffen ist.

In diesem Fall hängt es vom PC-Modell und dem Alter des BIOS ab, ob Sie da noch etwas selbst unternehmen können. Bei älteren Rechnern ist es noch möglich, das BIOS und damit das Passwort durch das Entfernen der CMOS-Batterie und ein Umsetzen des entsprechenden Jumpers in der Nähe zurückzusetzen.
Allerdings kann ich Ihnen da aus (hoffentlich) verständlichen Gründen keine detaillierte Anleitung geben, wie man das Passwort so "knackt" -- andere Seiten im Internet sind da weniger eingeschränkt.

Bei neueren Modell geht das sowieso nicht mehr, da bleibt Ihnen nur, sich an den Kundendienst des Herstellers zu wenden, damit der Ihnen sagt, wohin Sie den Rechner zum Austausch des BIOS-Chips hinsenden sollen.
xxx und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
der PC ist ganz neu, vorige Woche geliefert.
Das darf doch wohl nicht wahr sein!

M.f.G.
Manfred Gonsior
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Passortabfragen sind eben dazu da, eine unbefugte Benutzung des PCs zu verhindern. Es macht deshalb auch keinen Sinn, wenn man das so bauen würde, daß jeder mit zwei, drei Handgriffen diese Sicherheitsmechanismen ausschalten könnten. Dann könnte man ja genausogut gleich darauf verzichten.
Das Windows-Passwort ist nur deshalb so leicht zu umgehen, weil man davon ausgeht, daß der PC an sich durch die anderen Passwörter geschützt ist.
Gar nicht mehr zu umgehen ist übrigens das Passwort für die SATA-Festplatte. Sollte Ihr BIOS diese Option anbieten, müssen Sie also noch mehr aufpassen, daß Sie immer im Besitz des richtigen Passworts sind -- ansonsten können Sie die Platte nur noch entsorgen.

Beim BIOS-Passwort wie in Ihrem Fall läßt sich zumindest noch etwas machen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX das Akzeptieren und trotz allem einen schönen Abend noch.
MfG, Physikus
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich möchte mit dem PC arbeiten. Wie kann ich das Kennwort ändern ohne den PC umständlich zurückzu- schicken. Warum ist das so kompliziert?
Gruß
M. Gonsior
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort. Kennwort ändern. egal wie, um den PC nutzen zu können. Warum wird man nicht auf den komplizierten Mechanismus hingewiesen?
Hier liegt doch sicher ein Versäumnis des Herstellers (Windows?) oder des Ver- käufers vor.
Bitte um Hilfe.
M.f.G.
Gonsior
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie schon gesagt, es handelt sich hier um das BIOS Passwort. Microsoft hat damit nichts zu tun, das ist eine Sache für den PC-Hersteller.
Bitte wenden Sie sich morgen an den Kundenservice des PC-Herstellers; dort können Sie dann erfahren, ob es eine andere Möglichkeit gibt. Das hängt jetzt auch etwas von der Firmenphilosophie des Herstellers ab.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Will es morgen probieren.
Vorerst vielen Dank und noch einen schönen Abend.

Manfred Gonsior
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich drück' Ihnen die Daumen. Manchen Hersteller legen auf die Sicherheitsaspekte etwas weniger Wert und das kann Ihre Chance sein...
Eben falls einen schönen Abend noch,
MfG, Physikus
P.S.: Bitte antworten Sie hierauf nicht mehr, sonst bleibt die Frage weiter als "offen" markiert....