So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Bin verzweifelt, wurstel gerade mit der unbuntu version 11.10

Kundenfrage

Bin verzweifelt, wurstel gerade mit der unbuntu version 11.10 online herum, damit ich weiterkomme. habe vor vier stunden auf eine externe fp das unbuntu installiert, nachdem ich die iso.datei von unbuntu auf eine cd gebrannt habe. nun startet weder unbuntu noch windows 7, sondern der bildschirm bleicbt schwarz und es erscheint: error: no such device: f860...etc, und grub rescue, was soll ich nur tun? habe unbuntu aufgrund scheinbar einfach klingenden tutorials auf youtube installiert, aber jettz hab ich erst richtig probleme. Außerdem konnt ich nicht auswählen, welche FP ich für die Installation nehmen soll, habe es auf die externe instlliert, da es die 2 internen nicht angezeigt hat. Wo sind Sie?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.

Bei dieser Beschreibung kann ich leider nicht folgen.
Wenn Sie Ubuntu zum ersten Mal installieren, sollten Sie am besten der sehr detaillierten Anleitung von hier folgen. Sie bekommen dort unter "Installation" für fast jede denkabre Variante eine schriftliche und leicht nachvollziehbare Anleitung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hören Sie, ich sitze vor dem PC und er lässt sich überhaupt nicht mehr mit windows oder unbuntu hochfahren, egal was ich mache. Kann ich unbuntu evtl. deinstallieren, es ist auf einer externen FP und ich kann gerade nur noch mit unbuntu mit der cd-testversion arbeiten, sonst geht nichts. auch eine reparatur mit der windows cd oder wiederherstellung nützt nichts. Es lässt sich nichts mehr booten. Das kann doch nicht wahr sein, dass unbuntu dermaßen ins system eingreift, dass nichts mehr zu machen ist. Ich müsste es erst mal deinstallieren, damit ich evtl. weiterkomme. Aber wie? Ein nonsens, was in der Anleitung stand, man könne nach der Installation auswählen, ob man mit windows oder unbuntu startet. Bildschirm bleibt schwarz mit Fehlermeldung.
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich kenne jetzt die Anleitung nicht, die Sie verwendet haben. Bei einer Installation auf einer externen Festplatte muß man aber sehr darauf achten, daß man die Ziele für die Installation des Bootmanagers auch richtig setzt.
Sie sind jetzt schon einmal beim grub-rescue gelandet und das bedeutet, daß der Bootloader funktioniert und auch versucht ein Betriebssystem zu starten, aber die dafür erforderlichen Dateien nicht dort findet, wo Sie sie angegeben haben. Also vermutlich haben Sie die falsche Festplatte angegeben.

Also langer Rede, kurzer Sinn :
1. Vermutlich wurde der Bootmanager von Windows überschrieben.
Sie sollten den wiederherstellen können, indem Sie den Rechner ohne externe Festplatte mit der Windows-Installations-CD starten (dazu muß das CD-Laufwerk als Bootmedium gewählt werden) und dann damit eine Systemstartreparatur durchführen.
2. Sie versuchen derzeit eine Kombination von Dualboot-System und System auf externem Medium aus der oben genannten Palette der Installationsmöglichkeiten durchzuführen. Lesen Sie bitte also zuerst einmal beide Abschnitte sorgfältig durch.
3. Bei dieser Kombination müssen Sie dem Bootloader Grub2 an mehreren Stellen die jeweils richtige Zielpartition angeben. Wesentlich ist dabei, daß das Ziel für den MBR bei Ihnen NICHT mitder Festplatte übereinstimmt, auf der das Linux liegt.

Sie können jetzt auch in diesem Zustand versuchen, den Bootmanager mit dieser Anleitung zu reparieren.
Einfacher ist es aber bestimmt, zuerst einmal mit der Windows-CD den alten Zustand des Bootmanagers wiederherzustellen und dann die Neuinstallation von Ubuntu nochmals zu probieren.

Wirklich HÖLLISCH aufpassen müssen, wenn Sie das Installationsziel fürUbuntu angeben. Das darf AUF KEINEN FALL eine Partition sein, die von Windows als Systempartition benutzt wird. Die würde sonst überschrieben werden.
So wie ich das einschätze, ist derezit bei Ihnen nur der MBR überschrieben worden und den sollten Sie mit der Windows-CD wie oben beschrieben wieder herstellen können.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mit der windows-CD ließ sich das Problem nicht beheben, bin genau nach Anleitung vorgegangen, immer noch die Fehlermeldung trotz entfernter ext. FP und auch nochmaligem booten von FP C, auf der windwos ist. Bitte um genaue Anleitung Schritt für Schritt ohne Abkürzungen über die Möglichkeit wie von Ihnen beschrieben unter Punkt 3, ich bin kein Informatiker sondern kann nur nach dem vorgehen, was sich nach den jeweiligen Schritten und Klicks auf dem Bildschirm lese und sehe. Und nochmal die Frage, ob sich unbuntu nicht einfach deinstallieren lässt, wie z.B. Programme unter windows, sodass das Problem weg ist. Ist mir schleierhaft, wie unbuntu als eine so einfach anzuwendende Geschichte im Netz dargestellt wird, aber scheinbar Probleme ohne Ende auftauchen.
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Problem derzeit ist gar nicht die Installation von Ubuntu. Wenn Sie die Festplatte abhängen, weiß der Rechner von Ubuntu nichts mehr.
Das Problem ist der Bootmanager im MBR. Dort ist der ursprüngliche von Windows durch Grub2 überschrieben worden.

Das ganze ist leider so kompliziert, daß ich mir das nicht zutraue, Ihnen sozusagen im Blindflug die einzelnen Schritte fehlerlos vorzugeben OHNE auch nur vor dem Rechner zu sitzen.

Ich würde Ihnen vorschlagen, sich zuerst einmal eine CD/USB-Stick mit RescATux zu erzeugen.
Damit sind Sie dann in der Lage OHNE Zugriff auf den MBR die Betriebssysteme zu booten, die noch in Ihrem System erkannt werden. Das sollten dann Windows auf der internen und Ubuntu auf der externen Festplatte sein.
Wenn das gelingt (wird es, falls diese Betriebssystem tatsächlich noch vorhanden und lauffähig sind) können Sie dann die Reparaturen vom jeweiligen Betriebssystem vornehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da ist dann eine PDFReaderSetup.exe Datei. Was mach ich mit der? Gibt ja mehrere Möglichkeiten, bin allerdings der englischen Sprache nicht so mächtig.Rechter Mausklick und dann kommt u.A: Open? Copy? Move to? etc?
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Diese Datei installiert zuerst einmal nur den PDFReader auf Ihrem Rechner. Letztendlich bauen Sie damit ein völlig autarkes System auf, mit dem Sie dann die Rettungsversuche durchführen könnten.
Das dauert jetzt etwas zu lange....

Versuchen Sie es bitte einmal nur mit der SuperGrub CD.
Dafür gibt es (leider nur englische) Anleitungen .
Die Anleitung wie man die CD herstellt und dann damit bootet finden Sie in den Links des Abschnitts "Read me first".
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Weiß nicht, ob Sie noch schnell antworten können. Wie ich die CD mit der ISO-Datei brenne, ahb ich nun auch in deutsch herausgefunden. Die Datei habe ich runtergeladen, bzw. muss sie mir immer wieder neu laden, da ich ja von der unbuntu-cd aus starte.
Das Problem ist nur, ich kriege mit dem Knopfdruck das Laufwerk nicht auf. Erst, wenn ich den PC runterfahre, geht es auf, wenn ich beim Runterfahren den Knopf drücke. So kann ich aber keine CD brennen! Kriegt man das Laufwerk innerhalb des Programms irgendwie auf? Es wird auch nicht angezeigt, sondern nur die Festplatten und ein USB-Stick, den ich eingesteckt habe. Aber wie ich auf den die iso-Datei bringen und on dort aus öffnen soll, ist mir ein Rätsel.
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Tut mir leid, aber da kann ich Ihnen auch nur raten, die CD auf einem anderen Rechner zu brennen.
Nach allem was Sie so beschreiben,haben Sie da ein Problem mit dem BIOS oder auch eines mit dem Laufwerk-Kontroller. Beides hat weder mit Ubuntu noch SuperGrub zu tun und kann deshalb auch nicht dort gelöst werden.

Zumindest im BIOS MÜSSEN alle Laufwerke gelistet sein, die Sie verwenden wollen.

Die Anleitung, wie Sie die Datei dann auf einen USB Stick bekommen, ist ja auch beschrieben : mit dd-für-WIndows die Quelldatei auf den Stick kopieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer