So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an BigDaddyXD.
BigDaddyXD
BigDaddyXD, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1675
Erfahrung:  Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
65503138
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
BigDaddyXD ist jetzt online.

Ich habe mir eine ekelhafte Blockadeseite aus Thailand eingefangen,

Kundenfrage

Ich habe mir eine ekelhafte Blockadeseite aus Thailand eingefangen, die ich über die IP-Adresse eingefangen habe. Wenn ich die IP-Adresse ändere müsste das Problem doch behoben sein. Wie ändere ich die IP-Adresse. Ich arbeite über einen Speedport von Telekom.
Vielen Dank
Georg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Die einfachste Methode einmalig eine neue IP Adresse zu bekommen
ist es den Netzstecker des Router zu ziehen, ihn für ca. 2 Minuten
ausgesteckt zu lassen und dann wieder einzustecken.

Lassen Sie aber auf jeden Fall auch Ihren Virenscanner noch einmal über das System laufen.

MfG,
Marcel Lehmann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe gehört, dass ein Fritzbox-Router dieses eben nicht macht. Stimmt das?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann noch der Hinweis, wenn ich über mein Mailaccount Ihre Button anklicke, bekomme ich eine Error-Meldung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe ebenfalls eine Totelblockade bekommen, wie bei einem anderen Anfrager bei Ihnen angefragt, allerdings soll ich 100 € Strafe abdrücken. Weil auf der Seite meine IP-Adresse mit Lokalisation erscheint, meinte ich, dass mit einer neuen IP-Adresse der Mist verschwindet. Was kann man machen?
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, das bzgl. der Fritzbox ist korrekt, aber der Speedport ist keine Fritzbox :)

Was genau bekommen Sie denn angezeigt?

Bitte laden Sie sich einmal folgendes Tool herunter:
Hijack This!

Starten Sie das Tool und führen Sie eine Systemdurchsuchung durch,
offensichtlich haben Sie sich eine Malware eingefangen. Durchsuchen
Sie danach die Liste nach auffälligen Einträgen, wählen Sie diese
aus und lassen Sie sie bereinigen.

Ist bei Ihnen auf dem Rechner die Firewall aktiv?

Geld sollten Sie auf keinen Fall irgenwem bezahlen, hierbei handelt
es sich ganz offensichtlich um einen Betrugsversuch.

MfG,
Marcel Lehmann
BigDaddyXD und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin die Malware los durch ein Programm, das ganz genau hinschaut. Malwarebytes von der Computer-Bild veröffentlicht. Selbst die Testversion bereinigt alles. Ihr Tool ist bestimmt nicht schlecht, aber für jemanden, der der englischen Sprache nicht so mächtig ist, bömische Dörfer. Trotzdem vielen Dank.
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für den Hinweis mit der Software. Ich werde Sie mir mal
anschauen, vielleicht ist das für die Zukunft ein guter Tipp
für weitere Kunden hier.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
http://www.computerbild.de/download/Malwarebytes-Anti-Malware-3122246.html

Das ist der Link, der real hilft.

Durch Ihre Antwort habe ich schnell den Blick für die Realität wieder erlangt. Waren die 30 €URONEN wert.

Vielen Dank.

Georg Horst
Experte:  BigDaddyXD hat geantwortet vor 5 Jahren.
Freut mich dass ich helfen konnte.
Dann wünsche ich Ihnen eine Malwarefreie Zukunft! :)

(Schade dass nicht alle 30 €uronen bei mir landen :-Þ)

Gruß,
Marcel Lehmann