So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Das Deinstallieren von Programmen klappt nicht mehr! Nach dem

Kundenfrage

Das Deinstallieren von Programmen klappt nicht mehr! Nach dem Aufruf passiert nichts. Klickt man erneut auf das Programm, wird man aufgefordert, das Ende der Deinstallierung abzuwarten. Antwortet man mit OK, rührt sich weiter nichts! Was kann oder muss ich tun? Ein weiteres Problem scheint gelöst. Nach etwa 50% der vorgegebenen Laufzeit stockten Installationen, der grüne LaufzeitbalXXXXX XXXXXef aber weiter.

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.

Schwer zu sagen, woran es dann noch hängen kann. Eventuell hilft hier aber eine Neuinstallation des WIndowsInstallers. Der ist nicht nur für die Installation, sondern auch für die Deinstallation zuständig.
Allerdings sollte die Systemwiederherstellung eigentlich auch den Installer mit einschließen.

Versuchen Sie es einmal; wenn es nicht klappt, gebe ich die Frage nochmal frei für andere Experten -- in diesem Fall einfach kurz Bescheid geben, ob Sie das wollen.
xxx und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke vorerst; werde ich bei nächster Gelegenheit probieren und mich dann wieder melden. Schönen Abend!
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank !
Ich hoffe, das hilft.
Ebenfalls schönen Abend noch,
MfG, Physikus
P.S.: Bitte beachten Sie, daß die Frage weiterhin als "offen" markiert bleibt, wenn nicht der Experte "das letzte Wort" hat....
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Herr Physikus,

wahrscheinlich habe ich etwas falsch gemacht. Ich habe Windows 7 Home Premium von der Original-DVD in einer anderen Partition neu installiert. Sämtliche Dateien sind rübergekommen, aber kein einziges Benutzerprogramm erscheint auf dem Desktop und/oder der Programmliste. Ich habe auch nochmal eine Wiederherstellung laufen lassen, leider wieder ohne Erfolg.

Freundlichen Gruß

HWMunsch
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist jetzt ganz etwas anderes. Die oben angegebene Anleitung bezieht sich auf die Neuinstallation des WindowsInstallers in einem bereits vorhandenen funktionierenden Windows7 System. Genau das habe ich Ihnen empfohlen und genau so ist die Anleitung auf der Seite geschrieben.

Wenn Sie das Windows7 auf einer neuen Partition komplett neu installiert haben, haben Sie einfach eine zweite Windows7 Installation, die natürlich Ihre Anwenderprogramme nicht hat.

Bei der Neuinstallation ist vermutlich auch der Bootsektor der Festplatte neu geschrieben worden.

Um jetzt wieder auf die alte Installation zu gelnagen, müssen Sie mit der DVD eine Systemstartreparatur auf der ursprünglichen Partition durchführen.


Ich kann da nur hoffen, daß Sie die Neuinstallation tatsächlich wie beschrieben auf einer eigenen Partition gemacht haben. Falls Sie eine Neuinstallation auf der alten und ursprünglichen Partition als Zielpartiton gemacht haben, sind nämlich leider alle Daten unwiederbringlich weg..
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Physikus,

Dank für Ihre Ratschläge! Leider wusste ich nicht, wie ich die Neuinstallation nur des Windowsinstallers zuwege bringen konnte. Inzwischen ist es mir gelungen, in der Neuinstallation die wichtigsten Programme schon wieder auszuführen, und Fehler sind bisher noch nicht wieder aufgetreten. Nochmals vielen Dank, ich bin zufrieden, und die Vergütung von 20,00 € ist auch in Ordnung!

Freundliche Grüße

Hans Werner Munsch
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das freut mich auch !
Tut mir leid, daß es da ein Mißverständnis gegeben hat, aber ich dachte schon, daß ich mich da klar ausgedrückt habe.
Vielen Dank noch und einen schönen Abend.
MfG, Physikus