So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

I cant use floppy drive. Ubuntu 10.04 udisks --mount /dev/fd Device

Kundenfrage

I can't use floppy drive. Ubuntu 10.04

udisks --mount /dev/fd
Device file /dev/fd is not a block device

modprobe floppy
FATAL: Error inserting floppy (/lib/modules/2.6.32-40-generic/kernel/drivers/block/floppy.ko): Operation not permitted
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.


Das ist mir jetzt nicht ganz klar, was Sie vorhaben.
Die Befehle mount und modprobe können Sie nur mit root-Rechten benutzen (also den SU Befehl benutzen).
Das Laufwerk wird auch bei Ubuntu sehr wahrscheinlich /dev/fd0 sein und nicht /dev/fd.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte geben Sie die Lösung zu dem Problem! Bzw. bitte suchen Sie ernst nach einer Lösung.
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mit dmesg erhalten Sie die richtige Bezeichnung des Floppy-Laufwerks.
Der Befehl lautet (bei den meisten Rechnern)
udisks --mount /dev/fd0
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei

dmesg | grep -i floppy

antwortet die Maschine:

floppy0: no floppy controllers found

Bei udisks --mount /dev/fd0

/dev/fd0: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.

Das Problem ist das das Modul floppy nicht geladen werden kann.
modprobe floppy
No such device.

Irgendwie ist hier ein Problem mit dem Floppy controller. Wie kann ich das Floppy-Modul erst laden, damit /dev/fd0 ansprechbar wird?

Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn kein Controller gefunden wird ist ein Kernelmodul nicht einsetzbar.
Offensichtlich wird hier kein Controller gefunden.Sehen Sie einmal im BIOS nach, ob dort ein Floppy-Laufwerk (z.B. bei den Bootoptionen) aufgeführt wird.
xxx und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für den Tipp. Ich habe im BIOS nachgeschaut. Da steht der Floppy-Laufwerk nicht in der Bootliste. Auch Windows 7 kann nicht den Floppy-Laufwerk ansprechen. Ich habe auch die Anschlüsse angeschaut. Es sind leider viele Kabel in der Nähe des Floppy-Laufwerks. Ich kann die Floppies noch mit einem alten Laptop bei Bedarf lesen und den Inhalt auf eine Iomega-Diskette auf Parallelanschluss speichern. Mein Desktop-Rechner hat eine Adapterkarte PCI-Parallelport.
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bei neueren Rechner ist es nicht mehr selbstverständlich, daß überhaupt ein Floppy-Controller eingebaut ist. Sie können das auf den Internetseiten des Mainboard-Herstellers überprüfen. Dort gibt es Handbücher für diese Hauptplatine in denen die Anschlüsse auf der Platine beschrieben sind.
Das Kopieren auf die Iomega-Disk müssen Sie auch erst einmal testen. Für ältere Iomega-Laufwerke werden Sie für W7 keine Treiber mehr finden können.

Ich würde -- falls möglich -- den Inhaltder Floppy jeweils über das Internet versenden (z.B. als Anhang einer E-Mail) und dann so auf den W7-Rechner übertragen.

Vielen Dank für das Akzeptieren.
MfG, Physikus