So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6956
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Mein HP Laserjet 4600 dn mit einer Seitenzahl von ca. 34.000

Kundenfrage

Mein HP Laserjet 4600 dn mit einer Seitenzahl von ca. 34.000 hat seit einiger Zeit massive Störungen:
Beim Farbdruck habe ich ca. 7 cm vom linken Rand einen senkrechten Strich- nicht gleichmäißig dick, teilweise etwas punktförmig - immer in orange. Auf der Rückseite ist an derselben Stelle ebenfalls ein Strich, aber dezenter.
Drucke ich nur in Schwarz-weiß, dann sieht man auch einen Strich in schwarz , der fällt aber weniger auf.
An den Farbkartuschen kann es nicht liegen.
Lohnt sich eine Reparatur ? ? Woran kann der Fehler liegen?
Ich habe neulich mal ein Foto von einem Briefkasten aus Alu ausgedruckt, da waren im grauen Teil des Briefkastens farblich leichte senkrechte Striche in rosa ... Es war kein schöner Ausdruck. Vielleicht hängt das alles miteinander zusammen. Der Testdruck des Druckers sieht eientlich aber ordentlich aus.
Kann man eigentlich die Duplexeinheit von diesem Drucker in einen anderen selbst einbauen, wenn ich ein anderes gebrauchtes Gerät kaufen würde?
Danke XXXXX XXXXX Hilfe, Angelika
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also als Ursache käme starke Verunreinigung und ein Defekt der Laserfixierung in Betracht. Falls letzeres der Fall ist, können Sie den Drucker im Prinzip schon austauschen. Feststellen kann das jedoch nur jemand vor Ort aus der Ferne ist das nicht möglich. Sie werden den Fehler so nicht beheben können, der Drucker muss geöffnet und gereinigt und danach genau überprüft werden.

Gruss Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also selbst sollten Sie nicht daran gehen, das Risiko einer Beschädigung ist zu gross. Der von Ihnen verwendete Drucker wird auch nicht mehr hergestellt. Es gibt aber noch Anbieter die zumindest general überholte Gebrauchgeräte anbieten:

http://www.stoffel.de/product/100826/HP-LaserJet-4000DN.html

Preis: ~ 130 Euro

Der Drucker müsste in Ihrem Fall geöffnet und gereinigt werden Dies sollte ausschließlich von einem Experten vor Ort (idealerweise Drucker-Experte) durchgeführt werden. Der folgende Anbieter hat u.a. auch Ersatzteile:

http://www.compucare.de/druck_hp.htm

Sie sollten sich aber überlegen, ob es Sinn macht da selbst etwas zu machen. Empfehlen kann ich es nicht zu mal Sie da ein Risiko eingehen. Natürlich kann man sich für das o.a. Gerät Ersatzteile besorgen und selbst einbauen aber ich wäre da vorsichtig und würde es nicht empfehlen. Drucker sind ein eigenes Spezialgebiet und daher sollte ein Drucker-Experte sich das Gerät ansehen, es reinigen, auf evtl. vorhandene mechanische Fehler und elektronische Fehler überprüfen.

Gruss Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer