So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tr0dis.
Tr0dis
Tr0dis, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 312
Erfahrung:  IT-Assistent und Bachelor Informatik ( im Studium)
32320470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tr0dis ist jetzt online.

Werte Experten, ich betreibe einen Lenovo Thinkpad W520 i7-2860/8/500

Kundenfrage

Werte Experten,
ich betreibe einen Lenovo Thinkpad W520 i7-2860/8/500 im LAN. Bei Aktivität oder auch Passivität "hängt sich das Netzwerk" täglich mehrfach auf. z.B. reagiert der Drucker nicht. Sobald ich den Rechner herunterfahre startet der Druck. Offensichtlich blockiert irgendeine Task/ein Dienst das Netzwerk. Im "blockierten" Zustand ist der Drucker per Ping erreichbar, nicht jedoch über den Browser. Der Drucker ist hier exemplarisch erwähnt. Gleiches gilt auch für andere Netzwerkkomponenten. Von der Blockade ist natürlich auch der Mailverkehr betroffen. Ist das Problem bekannt? Gibt es eine Lösung?
Eine entsprechende Blockade tritt auch im WLAN- und WAN-Betrieb auf.

Vielen Dank XXXXX XXXXX - Dirk Hornauer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Tr0dis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

bekannt ist so etwas nicht, für mich hört sich das nach einem infizierten Rechner an. Villeicht sollten Sie Ihren Rechner formatieren und komplett, sauber neu aufsetzen.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo, danke für die Antwort. Leider stellt mich der immer wieder gerne gegebene Rat, alles neu zu installieren, in diesem Fall nicht sonderlich zufrieden. Den Rechner habe ich vor 14 Tagen neu erworben und zum frühest möglichen Zeitpunkt GDATA 2012 mit Firewall und stündlichem Update der Virenmuster installiert. Ich setze GDATA seit über fünf Jahren ein und mein Rechner hatte noch nie eine Infektion. Das ist sicher in diesem Fall keine Garantie, aber ich stufe einen Virenbefall als relativ unwahrscheinlich ein. Auch die Neuinstallation ist keine Garantie. Bevor ich den üppigen Aufwand einer Neuinstallation inkl. aller Konfigurationen der Programme investiere, möchte ich alle Alternativen abklopfen. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass eine vom Scheduler gestartete Task oder ein Dienst mir diese Probleme bereiten. Nur - wie kann ich das Problem eingrenzen? Ich bin mir auch nicht sicher, ob alle Tasks/Dienste wirklich im Scheduler eingetragenen sind.

Vielleicht gibt es ja doch noch einen weiteren Lösungsansatz!?

Freundlichen Gruß - Dirk Hornauer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer