So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 5942
Erfahrung:  Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
autsch_news ist jetzt online.

hallo! ich habe das problem, dass mein dell inspiron laptop,

Kundenfrage

hallo! ich habe das problem, dass mein dell inspiron laptop, 1,5jahre alt, seit ca. 2-3 wochen ständig "piepst", wenn er arbeitet. f12 hat keine Probleme gefunden.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie genau und bei welchen Gelegenheiten piept er denn?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
während er arbeitet zb aktuell. ich habe das gefühl, je mehr ich parralel arbeite, internet, worddokument desto eher piepst er. habe schon über batterie bzw stromkabel gearbeitet -kein unterschied. ua fährt er sich selbst aus dem ruhezustand von alleine wieder hoch und piepst dann unuterbrochen
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
kann eigendlich nur 2 mögliche Ursachen haben:
Entweder es liegt ein Thermisches Problem vor oder es gibt ein Problem mit der Spannungsversorgung.
Je mehr der Rechner arbeitet desto wärmer wird der Prozessor und die Grafikkarte. Ebenso steigt der Stromverbrauch.
Für ein Spannungsproblem würde das selbstständige hochfahren aus dem Ruhemodus sprechen. Dies wird automatisch gemacht um Datenverluste im Standby zu verhindern wenn die Betriebsspannung einen kritischen Wert erreicht. der Rechner wird dann aus dem Ruhemodus geweckt und fährt anschliessend komplett herunter. Das kann z.B. vorkommen wenn das Netzteil nicht mehr die vorgeschriebene Spannung liefert. Der Akku wird dann nicht mehr vollständig geladen weshalb es keinen Unterschied macht, ob er nun am Netzteil oder mit Akku läuft.
Für ein Thermisches Problem würde sprechen, daß der Rechner im Lastbetrieb mittendrin anfängt zu piepen. Das Piepen wäre in diesem Fall ein Überthemperatur Alarm der entsteht, wenn die Themperaturüberwachung übermäßige Hitzeentwicklung feststellt die auch mit voller Leistung der Kühlung nicht begrenzt werden kann.
Die Pieptöne wären in beiden Fällen etwas unterschiedlich. Geben sie mir also bitte genau an wie der Rechner piept (Anzahl, Länge und Pausen in den Pieptönen)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
je mehr seiten ich zb offen habe, desto mehr piepst er.
zt sind es wie "doppel-piepser" dann wieder einzelne.
wenn ich unter meinen lap-top höre glaube ich, dass es von links unten kommt, sprich von oben auf den computer geschaut links (tastem Q,A,Y).
Könnte auch sein, dass es auf bewegung reagiert, fällt mir auf- ich kann es provozieren (kippe laptop um 90 grad auf den bildschirm, wenn ich dann wieder in normalposition setze piepst es)
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn es sich ansonsten nicht bemerkbar macht, fällt mir dazu leider auch nichts mehr ein. Ich gebe die Frage daher noch mal für die Kollegen frei. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee dazu
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

da ich ihr Piepstöne nicht genauer zuordnen kann, schlage ich vor das Sie diese Seite besuchen--->

http://www.paules-pc-forum.de/forum/bios/106634-bios-piep-toene-warnton-fehlermeldung-die-bedeutung.html

 

und danach sagen welcher Piepston genau ist.

 

Den es kann sich hierbei meist um ein Hardware Problem bzw. aber auch um ein Software Problem handeln.

 

 

Mfg

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
leider besteht keine regelmäßigkeit bei den piepstönen, sondern je mehr der rechner ausgelastet ist (viele verschiedene internetseiten offen) kommem vermehrt hochfrequente, kurze piepstöne (innerhalb sekunden). wenn ich dann einige anwendungen schließe werden die abstände länger. der ton ist nie beim hochfahren, zt jedoch beim runterfahren.
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wen es bei mehreren geöffneten Internetseiten zu einen kritischen Alarm kommt (piestöne ertönen) ist entweder ihr Computer überlastet bzw. es bildet sich im Innenraum ein Temperaturanstieg im Prozessor Bereich.

 

Hier hilft entweder ein Ausblasen des Lüfters bzw. falls es nichts hilft kann nur der Dell Support etwas machen da vermutlich ein Hardwareteil das verlötet ist im inneren Defekt ist.

 

Wen Sie noch Garantie auf den Computer haben würde dies in Anspruch nehmen und es wird vermutlich ein neues Mainboard eingebaut (vermute es das ein Hardwaredefekt vorliegt).

 

Mfg

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wissen sie, ob so etwas unter gewählestung fällt? laptop ist 21 monate alt
mfg
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 5 Jahren.

Am besten ist es Sie nehmen direkt mit dem Kunden Support von Dell Kontakt auf,

unter dieser Adresse erreichbar--->

http://www1.euro.dell.com/content/topics/topic.aspx/emea/topics/services/vostro_services?c=de&cs=debsdt1&l=de&s=bsd&~ck=mn

 

Mfg

autsch_news, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 5942
Erfahrung: Selbststaendiger DL, Hard/Software, Windows, Mac, MSO
autsch_news und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer