So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6964
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Mein PC Scaleo Pi 2662 Seriennummer:YSHUO75711 Auf meinem

Kundenfrage

Mein PC
Scaleo Pi 2662 Seriennummer:YSHUO75711

Auf meinem PC hatte ich mir neben Vista in einer zweiten Partition auch noch Windows XP einrichten lassen. Da es aber immerwieder zu Problemen kam (Bluescreen aus Sicherheitsgründen) habe ich mit Hilfe der Recovery den PC wieder auf Auslieferungszustand gebracht. Solange ich keinen Vierenscanner installiere, läuft das System problemlos. Installiere ich einen Virenscanner - Avast oder Avira - läuft gibt es ständige Abstürze und bei einer Systemwiederherstellung wird nur das Laufwerk C wiederhergestellt mit dem Hinweis, das nicht alle Laufwerke wiederhergestellt werden können. Ich habe den Eindruck, dass sich im Bios noch Spuren des alten xp-Systems verstecken, die erst durch einen Virenscanner aufgefunden werden und dann Probleme machen. Ich bin kein Pc-Fachmann und wäre für eine verständliche und für mich praktikable Hilfe dankbar.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

im BIOS kann kein Betriebssystem eingreifen ich vermute hier eher eine defekte Festplatte. XP ist keineswegs notwendig und ergibt auch keinen Sinn. Ich gehe mal davon aus, das Sie Vista habenn versuchen Sie mal folgendes:

Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Danach sollten Sie unnötige Software deinstallieren das wäre vorallem:

- TuneUp Utilities
- alles, was Uniblue enthält
- alle möglichen Toolbars
- RegistryBooster
- alle Google Programme, sofern nicht benötigt
- RegScan

Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Sie sollten danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Dann: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren.

Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Dieses Programm zeigt "Gut" oder "Vorsicht" an. Wenn letzteres angezegit wird, kennen Sie den Grund dann müssen Sie alle wichtigen Daten sichern und eine neue Festplatte einbauen lassen. Ferner sollten Sie den PC reinigen/entstauben lassen und alle Kabel/Module etc. prüfen lassen. Eventuell im BIOS )nach PC Start F2 oder DEL drücken) alles auf Standard zurücksetzen das ist im Menü Main (Hauptmenü).

Beachten Sie, das im BIOS Y und Z vertauscht sind, da es hier ein amerikanisches Tastaturlayout ist.

Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Günter,
ich habe soeben meinen PC nach dem letzten Crash über die vista-eigene Starthilfe und Systemreparatur bzw -wiederherstellung hochfahren können. Das Fehlerprotokoll ergab folgende Fehlerursache:
Sitzungsdetail:
Sytemdatenträger = \Device\Harddisk0
Windowsverzeichnis = C:\windows
AutoChk - Ausführung = 0
Anzahl der Fehlerursache = 1

Gefundene Ursache
Das Problem wurde möglicherweise durch eine nicht angegebene Systemkonfigurationsänderung verursacht.
Reparaturaktion: Systemwiederherstellung
Ergebnis erfolgreich abgeschlossen.
Deine Ratschläge werde ich nach und nach abarbeiten. Wir bleiben in Verbindung.
MfG Wendel
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ok was teilt Ihnen denn das Programm CrystalDiskinfo mit?

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

zeigt es "Gut" oder "Vorsicht" an? Das wäre jetzt das wichtigste.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Günter,
CrystalDiskinfo zeigt für den Zustand "Vorsicht!" an. Alle ID bis auf c5 haben einen blauen Punkt. c5 ist gelb mrkiert mit dem Parameter
Aktuell schwebende Sektoren 200 199 0 00.....0044.
Gruß Wendel
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, dann ist die Platte hinüber also: Alle Daten sichern und dann die Festplatte austauchen. Da Sie noch Zugriff haben bitte JETZT alles wichtige weg sichern und danach die Festplatte entfernen und durch eine neue austauschen das System msus aber neu installiert werden, das alte ist beschädigt aufgrund der defekten Festplatte. Eine Alternative dazu gibt es leider nicht.

Falls Sie keine Windows DVD/CD haben, so müssen Sie eine neue Vollversion erwerben. Sollten Sie eine Recovery DVD erstellt haben, kann das System auf diesem Wege wiederhergestellt werden d.h. aber das System ist in dem Zustand, als es gekauft wurde daher vorher alle wichtigen Daten sichern und die Programme (kann man nicht sichern!) auflisten und herunterladen vorallem bei gekauften Programmen müssen Sie alles an Seriennummern usw. zusammen tragen.

LG Günter
IT-Fachinformatiker und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Günter,
vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe. Glücklich bin ich zwar nicht, aber es hören nun endlich das Rätseln und der Frust auf. Wenn ich noch eine kostenlose Frage anschließen darf: Muss ich die gleiche Festplatte besorgen oder kann es auch eine andere sein, etwa eine andere Marke oder eine schnellere.
MfG Wendel
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Günter,
die Kommunikationswege sind schon ein wenig verwirrend. Zunächst herzlichen Dank für die Mühe. Glücklich bin ich natürlich nicht, aber jetzt hören endlich das Rätseln und der Frust auf. Wenn ich noch eine kostenlose Frage stellen darf: Muss ich unbedingt die gleiche Festplatte besorgen,oder darf es auch eine andere leistungsfähigere mit mehr Speicherplatz sein?
MfG Wendel
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für die Akzeptierung und ja, es darf auch eine grössere bzw. eine andere sein das ist nicht das Problem. Selbstverständlich stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung!

LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer