So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2398
Erfahrung:  Elektroniker und EDV-Service
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Tronic ist jetzt online.

Bei meinem Lenovo IdeaPad U450P geht nach Neuinstallation des

Kundenfrage

Bei meinem Lenovo IdeaPad U450P geht nach Neuinstallation des Betriebssystems das cd Laufwerk nicht mehr.
Beim Einlegen einer CD hört man kurz ein Geräusch, aber das Laufwerk läuft/liest nicht.
Im Gerätemanager (WIN 7) wird das CD-Rom angezeigt, außerdem erscheint die Anzeige "Das Gerät funktioniert einwandfrei.
Kann ich in der Registry einen Eintrag verändern, um das CD Laufwerk wieder benutzen zu können?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

denke eher nein das Laufwerk ist schlicht weg defekt daher hören Sie auch ein solches Geräusch. Da ist nichts zu machen, das Laufwerk muss komplett ersetzt werden.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Laufwerk funktionierte einwandfrei, die Fehlfunktion war sofort nach Neuinstallation des BS da.
bei meinem alten Acer ( noch mit XP) hatte ich vor ein paar Jahren das selbe Problem mit einer 2. Festplatte. Da wurde mir auch gesagt, die Festplatte sei defekt, sie funktionierte jedoch in einem anderen Comp. einwandfrei. Ein Bekannter korrigierte damals etwas in der registry, dauerte keine 5 Minuten und die FP funktionierte wieder.
Deshalb habe ich diese Frage ja gestellt.
Werde morgen mal das Laufwerk von meinem 2. (genau gleiches Modell) Lenovo rausbauen und im kaputten computer ausprobieren. Melde mich dann, was passiert.
LG
Thomas
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, es gibt etwas das gilt aber eigentlich nur, wenn das Teil nicht erkannt wird:

Windowstaste+R > regedit > OK

HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\Class\ {4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\ 000

Anmerkung: (X) für das jeweilige Laufwerk

Darin die Einträge zu Lower- und UpperFilter entfernen und neu starten. Klappt das nicht, ist es defekt oder verunreinigt.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Günter
Das Löschen der Filter ( es war nur lower filter in der liste) hat leider auch nicht geholfen.

Nach langer Schrauberei konnte ich das gute Laufwerk meines Idea Pad nun in das baugleiche, fehlerhafte Gerät meiner Frau einsetzen. Es funktioniert dort nicht und gibt auch nur kurz ein Geräusch ab, so als wolle es anlaufen, läuft aber nicht.
Das "schlechte" Laufwerk ist nun in meinem Laptop und läuft ohne Probleme, ohne daß dafür irgendwelche Änderungen nötig waren. Es war nur kurz ein Pop-up zu sehen, daß neue Hardware erkannt wurde, danach lief es von selber.
Also liegts irgendwo am Laptop, bzw. an der Neuinstallation von Win 7 nach einem Programmabsturz.
G-Data Virenscanner findet nichts, ein Registry Clean mit dem Programm "RegCure" wurde durchgeführt.
Driver sind up to date, ich habe die driver nochmals deinstalliert und aus dem Internet neu runtergeladen. Das Laufwerk wird erkannt und funktioniert laut Gerätemanager einwandfrei. Irgendwo fehlt wohl das Signal, daß es anlaufen soll.
Beste Grüße,
Thomas
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann ist es das Gerät selbst möglicherweise Controller defekt eine idee habe ich im Moment leider nicht aber es wäre eine Möglichkleit da ja kein Laufwerk da funktioniert. Im Zweife das hier mal machen (bitte alles durchführen):

Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Danach sollten Sie unnötige Software deinstallieren das wäre vorallem:

- TuneUp Utilities
- alles, was Uniblue enthält
- alle möglichen Toolbars
- RegistryBooster
- alle Google Programme, sofern nicht benötigt
- RegScan

Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Sie sollten danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Dann: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren. Falls Sie keine Windows 7 DVD haben gehts auch ohne (das funktioniert jedoch nur unter Windows 7):

http://tipps4you.de/tipp-73-win7.html

Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Dann mal in den Energieeinstellungen alles auf maximum setzen. Im Moment weiß ich leider sonst auch keinen Rat wenn das o.a. alles nicht hilft kanns nur noch ein Hardwareproblem sein oder ein Update/TReiber (letzteres würde aber kaum Sinn machen, da wir ja eine Reparatur durchgeführt haben bzw. werden).

Bitte teilen Sie mir doch das Ergebnis mit und lesen Sie auch meine erneute Antwort. Ich bin aber jetzt OFFLINE und morgen wieder da.

Gruss Günter