So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Pucky80.
Pucky80
Pucky80, IT-Systemkaufmann
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1575
Erfahrung:  MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
59969578
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Pucky80 ist jetzt online.

Guten Tag ich habe von Ihnen einen labtop amilo, gekauft

Kundenfrage

Guten Tag

ich habe von Ihnen einen labtop amilo, gekauft vor ca. 6 Jahren. Um mich anzumelden, muss ich nun immer den Knopf etwa 5 mal drücken. Ich befürchte, dass er einmal plötzlich nicht mehr reagiert. Kann ich ihn reparieren lassen und wo?
Gerne erwarte ich Ihre Rückantwort und grüsse Sie freundlich
Marlis Keusch
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

also bei einem 6 Jahre alten Gerät kann das nicht nur teuer werden sondern auch aussichtslos weil z.B. bestimmte Teile nicht mehr zu haben sind. Welches Windows ist denn da installiert und wann tritt das auf?

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe windows XP home. Der Startknopf reagiert manchmal erst nach 5 mal drücken.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gut, also es kann ein mechanischer Defekt sein ich würde das Gerät mit einem Kompressor (max 6 bar) reinigen d.h. entstauben. Was genau defekt ist kann ich so natürlich nicht feststellen das Gerät müssen Sie sehr wahrscheinlich untersuchen lassen das wird so sein

Sie können rein proforma folgendes machen: Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht. Danach sollten Sie unnötige Software deinstallieren das wäre vorallem:

- TuneUp Utilities
- alles, was Uniblue enthält
- alle möglichen Toolbars
- RegistryBooster
- alle Google Programme, sofern nicht benötigt
- RegScan

Am besten und einfachsten geht das mit dem sog. Revo Uninstaller:

http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Das Prgoramm runterladen, installieren und starten. Dann das jeweilige Programm: Rechtsklick > Uninstall > Modus "Gefahrlos" > den Anwesiungen folgen. Sie müssen danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de

Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten.

Dann: Windowstaste+R > cmd > OK und folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren.

Prüfen Sie einmal, ob Ihre Festplatte noch vollständig intakt ist das können Sie mit dem folgenden Programm tun:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Wenn Sie schon "drin" sind, sichern Sie schnellstens alle wichtigen Daten! Das gilt vorallem, wenn CrystalDiskinfo "Vorsicht" anzeigt! Zum Gerät selbst: Denn Akku mal raus nehmen, Netzteil entfernen Powerknopf für ca. 20 Sekunden lang gedrückt halten dann los lassen. Den Akku und das Netzteil sowie die Kontakte im Gerät reinigen (mit einem Stofftuch),

Danach Akku wieder einlegen und das Netztil wieder anschließen ggf. auch mal nur mit Netzteil also ohne Akku testen. Ich denke, das entweder der Powerknopf einfach nur klemmt d.h. einen mechanischen Defekt hat oder aber das Mainboard ein Problem hat.

Da das GErät aber shon 6 Jahre alt ist, würde sich eine Reparatur sofern es auf ein neues Board hinaus läuft nicht mehr lohnen. als weitere Ursache kann die Festplatte und der Arbeitsspeicher in Frage kommen das habe ich ebenfalls schon mehrfach gehabt.

Die Reparatur kann man sehr einfach durchführen lassen es ist kein einsendn Ihrerseits notwendig Sie müssen das Gerät in eine EDV-Fachwerkstatt bringen, man wird es dort einmal genauer untersuchen d.h. mit Mitteln die mir aus der Ferne tehnisch bedingt fehlen und dann wird man überlegen ob das Gerät an den Hersteller gesendet wird (d.h. wenn dieser noch Ersatzteile anbietet). Das wäre das einfachste und schnellste das wichtigste ist aber, das Sie die o.a. Dinge jetzt tun und die Daten sichern!

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe keine Antwort auf mein Problem erhalten, weshalb der Betrag von CHF 23.-- auf meiner Visakarte nicht belastet werden darf.
Experte:  Pucky80 hat geantwortet vor 5 Jahren.
GUten Tag,

sie haben den Kollegen von der Beantwortung der Frage ausgeschlossen. Sollte dies unabsichtlich passiert sein können Sie Ihn wieder freischalten.

Mit der Beantwortung hat mein Kollege recht. Reparaturen können bei alten Geräten unter Umständen teuer werden und den Wert des Gerätes überschreiten.

Sie können Ihr Notebook jedoch begutachten lassen um sich einen Kostenvoranschlag erstellen zu lassen um anschliessend selbst zu entscheiden ob Ihnen Ihre Reparatur das Geld wert ist oder nicht.

Dazu können Sie entweder eine naheliegende PC Fachwerkstatt aufsuchen oder sich an einen spezialisierten Händler wenden an welchen Sie Ihr Notebook einschicken und abwarten was der Kostenvoranschlag hergibt.

Diese wären z.B.

Notebook-Fit
Notebook Doktor