So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Ich benutze einen Asus Eee PC unter Linux. 2 Fragen: a)

Kundenfrage

Ich benutze einen Asus Eee PC unter Linux. 2 Fragen:

a) die web-Anwendung (firefox) startet nicht mehr. Und wenn ich mhermals darauf klicke bekomme ich nach längerer Zeit die Meldung "Firefox läuft schon, bitte Prozess schließen". Was kann man machen?

b) etwas Grundsätzliches, da ich mich mit Linux nicht auskenne. Wie kann ich neue Programme installieren? Auch updates. Ich lade sie herunter aber dann komme ich nicht weiter mit der Installation. Meine Internet Recherchen haben mich nicht weiter gebracht, denn irgendwie werden immer Kenntnisse in Linux vorausgesetzt. Haben Sie einen Vorschlag?

Ich bedanke XXXXX XXXXX herzlich
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.

Ohne die Aneignung von Grundkenntnissen in Linux werden SIe auf Dauer wohl nicht glücklich werden, vor allem, wenn Sie immer WIndows imHinterkopf haben....
Zu Ihrem Problem : da mir nicht bekannt ist, welche Linux-Distribution (Xandros ?) und -Version Sie verwenden, kann ich Ihnen das nur allgemein erläutern.
a) Firefox : mit jedem Doppelklick auf das Firefoxsymbol starten Sie das Programm neu. Sie müssen -- falls Sie kein Firefox-Fenstermehr sehen können -- das Programm per Hand beenden. Dazu müssen Sie mit ROOT-Rechten in einem Terminal das Programm top aufrufen und in diesem Menü die Prozesse aller Firefox-Anwendungen mit der Eingabe von KILL (+ der jeweiligen Prozessnummer) beenden.

b) jede Linux-Distribution kommt mit einem Installer. Das ist ein Programm, das die Installation von Anwendungen automatisch durchführt, indem man z.B. den Installer mit dem Dateinamen des Programms aufruft.
Dazu müssen Sie aber wissen, wie der Installer Ihrer Linux-Version heißt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Physikus,

womöglich liegt es an mir, aber viel kann ich mit der Antwort nicht anfangen.
Was Linux betrifft, ist mir sehr klar, dass es auf Dauer so nicht gehen kann. Aber ich wollte nun mal dieses Asus Konzept testen! Nur, ich kann nicht mal rausfinden, welche LINUX-Distribution drauf ist. Das einzige über das ich mir (fast) sicher bin, ist das KDE.

Firefox: klar gehe ich über den Task-manager ran. Nur auch da ist kein firefox Prozess zu finden (manchmals erscheint für ganz kurze Zeit der Prozess und dann verschwindet er wieder). Das ist eben das Problem. Aber auch danach, lässt sich firefox nicht starten. Kann man evtl. de- und neuinstallieren?

Installer: Können Sie mir sagen wo ich evtl. die Information finden kann? Auch die Info über die verwendete LINUX-Version?

Danke vielmals!
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
KDE ist der Desktop. Dadurch wird es immer wahrscheinlicher, daß die Distri Xandros ist. Hier finden Sie mehr Infos darüber. Also sollte es ein Debian fork sein. Somit sollten Sie viele Dinge auch bei Debian finden.

Der Paketmanager ist dann wahrscheinlich apt-get oder aptitude.
Wie man diesen bedient erfahren Sie z.B. entweder auf den genannten Wiki-Seiten von Debian oder durch die Eingabe von man apt-get in einem Terminalfenster.

Firefox können Sie dann auch mit apt-get remove --purge löschen und dann wieder installieren.

Aber wie gesagt, aus meiner Sicht scheinen Sie das Pferd etwas von hinten aufzuzäumen. Eventuell wäre es auch eine gute Idee, gleich eine aktuelle Debian-Version zu installieren. Die Anleitungen dazu würden Sie ebenfalls auf den WIki-Seiten finden. Was Sie dazu benötigen ist entweder eine CD oder einen USB-Stick, auf die/den Sie die gewählte Installationsdatei draufladen können.