So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Plötzlich hat sich auf meinen Computer ein "highjaker" eingenistet,-und

Kundenfrage

Plötzlich hat sich auf meinen Computer ein "highjaker" eingenistet,-und das trotz Panda!!!
Alles was ich antippte versagte und es erschien immer zunächst "word"
Es handelte sich um " ToWLaAcF " im " C " Bereich.Mit einem fremden Programm habe ich eine "Reinigung" von insgesamt 1.200.000 Einzel-Mosaiksteinchen durchgeführt.Ergebnis : 30 verdächtige Objekte, die ich dann entfernt habe.
Die Panda -Sicherung ist aber leider immer noch nicht möglich!! (ist sozusagen verschwunden.(Kunden-Nr.:70877730) Wie gehe ich weiter vor??
Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe.
Computer Nr.2 (windows 7) arbewitetr völlig normal ,-auch mit Panda! Ernst Prött
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.

Da Panda bei diesem Angriff ziemlich versagt hat, würde mich an Ihrer Stelle ganz einfach nach Alternativen umsehen.
Viele davon sind teilweise kostenlos wie AVira oder auch MalwareBytes.

Um zu testen, ob Ihr Rechner jetzt wirklich sauber ist, können Sie noch HijackThis verwenden.

Aber eigentlich muß man ganz klar sagen : bei 30 (!!!) von einem Virenscanner gefundenen Objekten ist alles andere als eine Formatierung der Festplatte und anschließder Neuinstallation des kompletten Systems 1.) ziemlich sinnlos 2.) oft gar nicht möglich und 3.) hochgradig fahrlässig.

Ich kann mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen, daß Sie dieses System wirklich nochmal sauber bekommen.

Klingt zwar hart, ist aber wenigstens ehrlich.....